Home / Forum / Recht & Unrecht / Geld vorenthalten...

Geld vorenthalten...

15. September 2005 um 9:58

Obwohl ich 23 seit 2 Jahren verheiratet bin und wir auch ein Kind haben. Behandeln mich meine Eltern selber noch wie ein Kind. Mischen sich in alles ein und wollen über alles bestimmen. Jetzt habe ich durch Zufall herausgefunden, dass ich von meiner Oma eine beträchtliche Summe Geld geerbt habe und das vor 7 Jahren. Meine Eltern haben mir also 7 Jahre lang verschwiegen, dass ich ein Sparbuch habe, mit einer hohen Summe Geld darauf. Als ich sie darauf ansprach, dass ich Bescheid weiß über dieses Konto, meinten sie nur, dass Geld wäre für Notfälle und ich solle die Finger davon lassen. Auch weigern sie sich mir das Sparbuch auszuhändigen. Ich bin so sauer, es ist doch mein Geld, dass ich von meiner Oma geerbt habe und auf das ich ein Recht habe!!! Wie komme ich an das Geld, kann ich zur Bank gehen und denen erklären, dass meine Eltern das Sparbuch haben und es mir nicht geben. Oder kann ich das Sparkonto auch ohne Sparbuch kündigen, um an das Geld zu kommen??? Wer kennt sich damit aus? Wäre dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte...
Vielen Dank und lg Iceblood

Mehr lesen

15. September 2005 um 19:01

Testament
Hallo,

wie hast Du es heraus gefunden?
Gibt es ein Testament?

Vor sieben Jahren warst Du noch minderjährig.

Ich würde sagen, sie müßen es Dir geben, ansonsten kannst Du es wohl einklagen.

Gefällt mir

15. September 2005 um 22:24
In Antwort auf equinox68

Testament
Hallo,

wie hast Du es heraus gefunden?
Gibt es ein Testament?

Vor sieben Jahren warst Du noch minderjährig.

Ich würde sagen, sie müßen es Dir geben, ansonsten kannst Du es wohl einklagen.

Hallo,
ich habe bei meiner Bank vor ein paar Wochen Online Banking beantragt, als es dann freigeschaltet wurde und ich zum ersten Mal draufgeschaut habe, habe ich neben meinem Girokonto noch ein Sparkonto verzeichnet gesehen. Ich habe dann meine Mutter angerufen und sie hat mir erklärt, dass das Geld von meiner Oma ist. Nein es gibt kein Testament, da meine Oma das Geld damals bei der Bank angelegt hat bzw. für mich ein Sparbuch eingerichtet hat und hat dieses dann meinen Eltern gegeben, damit sie es mir aushändigen können, wenn ich 18 Jahre alt bin. Naja, jetzt bin ich 23 und habe es halt durch Zufall erfahren. Ja werd mich nochmal in Ruhe mit meiner Mutter hinsetzen und werde sie bitten mir das Sparbuch auszuhändigen. Andernseits, könnte ich doch auch zur Bank gehen und sagen, dass ich das Sparbuch leider verlegt habe, oder? Es läuft ja auf meinen Namen das Sparbuch, also wissen die ja nicht, dass ich es seither nicht im Besitz hatte das Sparbuch, oder? Lg Iceblood

Gefällt mir

16. September 2005 um 12:48
In Antwort auf iceblood

Hallo,
ich habe bei meiner Bank vor ein paar Wochen Online Banking beantragt, als es dann freigeschaltet wurde und ich zum ersten Mal draufgeschaut habe, habe ich neben meinem Girokonto noch ein Sparkonto verzeichnet gesehen. Ich habe dann meine Mutter angerufen und sie hat mir erklärt, dass das Geld von meiner Oma ist. Nein es gibt kein Testament, da meine Oma das Geld damals bei der Bank angelegt hat bzw. für mich ein Sparbuch eingerichtet hat und hat dieses dann meinen Eltern gegeben, damit sie es mir aushändigen können, wenn ich 18 Jahre alt bin. Naja, jetzt bin ich 23 und habe es halt durch Zufall erfahren. Ja werd mich nochmal in Ruhe mit meiner Mutter hinsetzen und werde sie bitten mir das Sparbuch auszuhändigen. Andernseits, könnte ich doch auch zur Bank gehen und sagen, dass ich das Sparbuch leider verlegt habe, oder? Es läuft ja auf meinen Namen das Sparbuch, also wissen die ja nicht, dass ich es seither nicht im Besitz hatte das Sparbuch, oder? Lg Iceblood

Sparcard
Hallo,

wenn Du es beim onlinebanking sehen kannst, dann kannst Du auch damit arbeiten zumindest ist es bei meiner Bank so.
Frag mal nach.
Alles was mir gehört sehe ich in meinem Account und kann auch auf alles zugreifen.

Gefällt mir

16. September 2005 um 13:14

Mhm, dumme Frage:
wie haben das denn deine Eltern seither mit dem Finanzamt gemacht? Man muss oder sollte ein Sparbuch wg den Zinsen bei der Einkommenssteuererklärung angeben. Wenn das Finanzamt Dir auf die Schliche kommt, bist Du wg Steuerhinterziehung dran und nicht deine Eltern. Egal, ob Du es wußtest oder nicht bzw. wenn Du etwas beantragst (Bafög, sonstige Hilfeleistungen etc.) kannst Du dich strafbar machen, wenn Du es nicht angibst. Daran sollten deine Eltern mal denken. Und wie ist das mit dem Antrag, für den Freibetrag für die Guthabenzinsen? Den mußt du mit Volljährigkeit selbst unterschreiben.
Grundsätzlich hast du ein Recht auf Aushändigung des Sparbuches. Wenn es deswegen Streit gibt, buche das Sparkonto einfach online auf ein von dir eingerichtetes Sparbuch um. Das Geld aber nicht um Unverstand ausgeben Da haben deine Eltern schon recht.

Gefällt mir

24. September 2005 um 14:02

Ich glaucbe, deine eltern wollen ncihts böses
aber jetzt überlege mal, du würdest dich mit deinem mann entschließen ein häuschen oder einen wohnung zu kaufen und deine eltern kämen plötzlich mit diesem sparbuch an. dann wüßten deine eltern, dass das geld für etwas gutes ausgegeben wurde.
ich denke, dass deine eltern dich nur schützen wollten, bei den meistens ists echt so, kaum geld in der hand schon wirds ausgegeben. so gierig wie du auf das geld bist, denke ich, dass es wirklich nötig war! gib ehrlich zu, das geld wäre jetzt bestimmt schon weg!

Gefällt mir

3. August 2009 um 17:19
In Antwort auf equinox68

Sparcard
Hallo,

wenn Du es beim onlinebanking sehen kannst, dann kannst Du auch damit arbeiten zumindest ist es bei meiner Bank so.
Frag mal nach.
Alles was mir gehört sehe ich in meinem Account und kann auch auf alles zugreifen.

Kann mir einer helfen?
also ich bin 19 und wohne noch bei meinen eltern.ich bekomme monatlich so um die 230 euro muss alles selber zahlen(kosmetik artikel,kleidung etc.)meine eltern kassieren mein geld weil das bis ich 25 bin auf ihr konto geht.bekomme wenn es hoch kommt 50 euro im monat.wir waren uns letzten monat einig das ich das ganze geld bekomme aber muss den für das wasser strom und so dazu geben und essen und alles selber zahlen.damit waren alle einverstanden.leider muss ich mir jetzt anhören das ich garnix davon bekomme weil es meinem vatter so gerade passt.naja das werde ich aber noch auf die reihe kriegen. meine sache ist:ich fange jetzt eine schulische ausbildung an (bekomme dafür kein geld) wollte mich erkundigen ob mir eigtl. was vom staat zusteht oder was ich beantragen kann ohne es zurück zu zahlen? kennt sich einer damit aus???trdm danke schon mal

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen