Home / Forum / Recht & Unrecht / Gewerbe anmelden?

Gewerbe anmelden?

30. Juni 2013 um 20:00

Hallo ihr lieben,
habe folgende Frage. Und zwar, wenn ich vermehrt Gebrauchte Kleidungsstücke online über ein Portal verkaufen möchte, muss ich ein Gewerbe anmelden?
Eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen, aber möglich ist alles!..
Freue mich über hilfreiche Antworten.
Lg

Mehr lesen

30. Juni 2013 um 23:08

...
Das weiß ich noch nicht,wie viel ich pro Monat verkaufen möchte vll. 10-20 Pakete. Die Sachen sind aus privaten Haushalt,es sind keine Markenkleidungen da zwischen.
Ich möchte die Kleidung ausschließlich an fremde menschen verkaufen.
lg

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 15:23

^^
Hmmm okay, also um genau zu sein, will ich Unterwäsche verkaufen...gebrauchte. Habe gehört damit lässt sich gut verdienen, aber angenommen ich mache das hauptsächlich und sollte im Monat ca.500-1000 verdienen. Ist das steuerpflichtig?
Ich meine es sind dann gebrauchte Ware, ich würde zwar immer Ware benötigen,von Amazon, Ebay.
Find das scheiße wenn ich bei zb 800 18% MwSt. abdrücken musste,da es keine neu Ware in dem sinne ist.

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 22:03

Danke,
für die schnellen antworten
Sie waren sehr hilfreich

Gefällt mir

27. Juli 2013 um 20:10

LOL
LOL. Das scheiß Finanzamt

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 0:33

Steuerboykott
Steuerboykott.

Wenn der scheiß Staat von etwas weiß, dann schnüffelt er herum.

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 1:00
In Antwort auf sweeetsecret

^^
Hmmm okay, also um genau zu sein, will ich Unterwäsche verkaufen...gebrauchte. Habe gehört damit lässt sich gut verdienen, aber angenommen ich mache das hauptsächlich und sollte im Monat ca.500-1000 verdienen. Ist das steuerpflichtig?
Ich meine es sind dann gebrauchte Ware, ich würde zwar immer Ware benötigen,von Amazon, Ebay.
Find das scheiße wenn ich bei zb 800 18% MwSt. abdrücken musste,da es keine neu Ware in dem sinne ist.

19%
Die MwSt ist 19% und die müsstest du nicht abdrücken, da du ja beim Verkauf die MwSt auf der Rechnung wieder ausweisen würdest. Du zahlst nur die MwSt, die du von deinen Kunden bezahlt bekommst und kannst dir ggf. die MwSt von deinen Einkäufen vom Finanzamt geben lassen. Deswegen stehen bei Verkaufsseiten an Gewerbe auch oft die Netto-Preise ohne MwSt dran. Die MwSt gilt deswegen als "unterm Strich Null"

Bis zur Umsatzgrenze (nicht Gewinn, sondern Umsatz) von 17.500 EUR im Jahr kann man als Kleinunternehmer gezählt werden (es sei denn man gibt an, dass man stets MwSt ausweisen will, dann wäre man das auch bei 0 Euro Umsatz nicht mehr) und zahlt bis zu dieser Grenze keine Steuern. Zumindest keine Umsatzsteuer.
Im ersten Jahr kann die Grenze überschritten werden, im zweiten soll man bei Überschreitung dann aber Umsatzsteuer abführen.
Als solch ein Kleinunternehmer muss man aber keine Umsatzsteuer auf Rechnungen ausweisen bzw. das wäre nicht mal gültig und bekommt auch keine zurück bezahlt. Doch wenn man du 1000 EUR Gewinn im Monat machst wären das 12.000 EUR Gewinn im Jahr. Der Umsatz (vor Abzug von Kosten) wäre dann zwar etwas höher aber sicher noch unter 17.500 EUR.

Das ist in der Bundesrepublik Deutschland so. Ich bin aber glücklicherweise Weltbürger und genieße sehr viel mehr Freiheiten

Ich kenne mich mit dem ganzen Kram zwar schon recht gut aus, aber würde das heutzutage ganz ohne Anmeldung machen. Nach den Bailouts, Griechenlands Banken, ESM, Demonstranten verprügelnde Polizisten, usw. wäre es ein Unding dieses System unnötig mit eigenen harten Arbeit zu unterstützen. Für mich wäre das moralisch nicht mehr vertretbar, aber ich bin froh, dass ich jetzt nur in einem Angestelltenjob bin und ich keinen Stress mehr mit dem Papierkram habe. Ich glaube halt einfach nicht an das System und da kann ich dabei auch nicht ernst genug sein.

Ok aber das mit der 17.500 EUR/Jahr-Grenze ist schon sehr wichtig. Unglaublich wie wenig die einem gönnen, obwohl sie meiner und sämtlicher Generationen vor unserer so viel raubten, wenn nicht gar alles. Das sind Mörder, Diebe und Erpresser.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ausziehen als Schüler
Von: chantalh13
neu
23. Juli 2013 um 21:46
Vaterschaftsannerkennung
Von: jesika7104
neu
14. Juli 2013 um 19:08

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen