Home / Forum / Recht & Unrecht / Großen Ärger mit Elixia

Großen Ärger mit Elixia

13. Juni 2008 um 19:37
In Antwort auf hazael_12375401

Elixia und Verträge
Hallo,
bei dem Fall geht es um eine Verhandlung mit einem Rechtsanwalt. Ich darf mich dazu anbietern. Rechtsanwälte können inzwischen außergerichtlich gegen geringe Gebühren tätig werden. Ich würde es für 50 Euro tun!
Beo der gerichtlichen Vertretung geht es über Prozesskostenhilfe, wenn man wenig oder kein Geld hat. Dies würde ich auch anbieten.

Karl-Heinz

Ärger mit ELIXIA
Sehr geehrter Karl-Heinz,

ich würde mich freuen, in meinem speziellen Fall bzgl. Sonderkündigung Elixia mit Ihnen zu kooperieren.

Meine mail lautet: info@ecites.de

Mit freundlichen Grüßen

Simone Neels

Gefällt mir

Mehr lesen

18. Juni 2008 um 14:34

Hallo Mendi
oh wie kann ich das nachvollziehen. Ich war MA im E. habe für meine Freundin einen Vertrag gemacht - leider bin ich vom GM falsch beraten worden und muss jetzt als HartzIV Empfänger nachzalungen machen - Dieser Laden kotzt mich so an - selbst MA's werden bei denen total verarscht nur um auf Profit zu kommen - Zum Glück macht das Cardio in München zu - wenigesten etwas - Bei wären es jetzt zwar erst 4 Raten aber der Vetrag läuft ja noch bis zum Ende des Jahres - gibt es schon weitere Erkenntnisse?
MfG aus München
Andi

Gefällt mir
23. Juni 2008 um 18:07

Elixia: Abzocke pur!
Achtung: ich kann vor dem Abschluss eines Elixia Vertrages nur warnen! Sei werden es spätestens dann bereuen, wenn sie wegen Krankheit, Umzug o.ä. den Vertrag ausserordentlich kündigen wollen. Das dies geltendes Recht ist scheint die geldgeile Fitnesskette wenig zu stören. Ich war mehrere Jahre zahlendes Mitglied. Als ich wegen eines beruflichen Umzuges in die Schweiz den Vertrag ausserordentlich gekündigt habe, wollte sich Elixia doch glatt noch einen gesamten Jahresbeitrag einverleiben. Und das obwohl ich das Studio seit dem Umzug nicht mehr besuchen konnte. Nun ärgere ich mich über häufige Drohpost der Creditreform und habe zu meiner Verteidigung auf eigene Kosten auch noch einen Anwalt einschalten müssen. Nicht als Ärger, der einem kostbare Freizeit kostet. Andere Fitnessketten verfahren wesentlich kulanter. Scheinbar bin ich kein Einzelfall. Ich habe mittlerweile Kontakt zu vielen weiteren Elixia - Geschädigten aufgenommen. Einhellige Meinung: Als Abschreckung gehört es zur Elixia Firmenphilosophie gegen ausserordentliche Kündigungen drakonisch vorzugehen. Die meisten Kunden zahlen aus Angst bzw. Stressvermeidung spätestens bei Drohschreiben der Creditreform, die an den Stil von Moskau Inkasso erinnern. Übrigens: Meistens verliert Exlixia vor Gericht. Deshalb kann ich nur raten: Einen Anwalt einschalten und den Schriftverkehr zusätzlich an die lokalen Verbrauerzentralen senden.

Gefällt mir
20. Juli 2008 um 14:59

Willkommen im Club
Hi,

Ich war seit 2000 - Gründung Langenhorn - dort Mitglied. Eigentlich ganz gut, auch überwiegend sehr nette Leute, auch und gerade Personal. 2004 wurde bei mir eine chronische Bronchitis festgestellt und ich sollte auf Anraten meines Pneumologen mich nicht intensiv sportlich betätigen und von daher meine Mitgliedschaft ruhen lassen. Das habe ich auch mit dem damaligen Center-Manager vereinbart. Ich habe ein entsprechendes fachärztliches Attest vorgelegt und wir waren so verblieben, dass meine Mitgliedschaft ruhen sollte, bis mein gesundheitlicher sich gebessert hätte. Das war leider lange Zeit nicht der Fall, aber kein Problem, bis das Debitoren-Management von Berlin übernommen wurde. Da gab es etliche Probleme, die aber immer wieder von Herrn Czeranowsky abgebügelt wurden.

Da eine Besserung meines Gesundheitszustandes nicht in Sicht war, habe ich meinen Anstellungsvertrag nicht verlängert und mich Mitte 2006 entschlossen, zumindest temporär nach Gran Canaria zu übersiedeln. Das habe ich Elixia auch mitgeteilt und meine ruhende Mitgliedschaft gekündigt. Zwischenzeitlich hatten die begonnen, meine Beiträge wieder abzubuchen. Die Beendigung wollten sie erst anerkennen, wenn ich eine Anmeldebestätigung von GC vorlegen würde. Das wollte und konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht und die haben alle Beträge für ein halbes Jahr fällig gestellt und die Creditreform eingeschaltet.

Ich habe einen Anwalt genommen, aber wir haben vor dem AG St. Georg, Hamburg trotz vorliegenden gültigen Attests für mich unbegreiflicherweise verloren. Ich musste also die aus Sicht von Elixia fälligen Beträge zahlen. Meine Rechtschutzversicherung hat zumindest die Gerichts- und Anwaltskosten übernommen. Die Anrufung einer zweiten Instanz war wegen des zu geringen Streitwertes nicht möglich.

Fuerte200

Gefällt mir
20. Juli 2008 um 15:06
In Antwort auf meuric_12880459

Elixia: Abzocke pur!
Achtung: ich kann vor dem Abschluss eines Elixia Vertrages nur warnen! Sei werden es spätestens dann bereuen, wenn sie wegen Krankheit, Umzug o.ä. den Vertrag ausserordentlich kündigen wollen. Das dies geltendes Recht ist scheint die geldgeile Fitnesskette wenig zu stören. Ich war mehrere Jahre zahlendes Mitglied. Als ich wegen eines beruflichen Umzuges in die Schweiz den Vertrag ausserordentlich gekündigt habe, wollte sich Elixia doch glatt noch einen gesamten Jahresbeitrag einverleiben. Und das obwohl ich das Studio seit dem Umzug nicht mehr besuchen konnte. Nun ärgere ich mich über häufige Drohpost der Creditreform und habe zu meiner Verteidigung auf eigene Kosten auch noch einen Anwalt einschalten müssen. Nicht als Ärger, der einem kostbare Freizeit kostet. Andere Fitnessketten verfahren wesentlich kulanter. Scheinbar bin ich kein Einzelfall. Ich habe mittlerweile Kontakt zu vielen weiteren Elixia - Geschädigten aufgenommen. Einhellige Meinung: Als Abschreckung gehört es zur Elixia Firmenphilosophie gegen ausserordentliche Kündigungen drakonisch vorzugehen. Die meisten Kunden zahlen aus Angst bzw. Stressvermeidung spätestens bei Drohschreiben der Creditreform, die an den Stil von Moskau Inkasso erinnern. Übrigens: Meistens verliert Exlixia vor Gericht. Deshalb kann ich nur raten: Einen Anwalt einschalten und den Schriftverkehr zusätzlich an die lokalen Verbrauerzentralen senden.

Elixia- Methoden
Hi,

Du hast ja so Recht. Ich habe die im Zuge der Auseinandersetzung auch gefragt, ob sie Mitarbeiter der Moskauer Mafia resp. aus Kasachstan eingestellt hätten. Trotz Einschaltung eines Anwalts und Vorliegen eines ärzlichen Attests habe ich vor dem AG HH-St.Georg verloren

Gefällt mir
29. Oktober 2008 um 21:50

Ärger mit Elixia Fitness Studio Abzockern
Hallo und Willkommen im Club...
bin leider ebenfalls auf die Elixia Fitness Abzocke reingefallen. Ich war längere Zeit Mitglied, musste jedoch dann beruflich nach England. Habe eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung sowie die Adresse in England vorgelegt. Da es in
England kein Meldegesetz gibt, kann man sich dort nicht behördlich anmelden. Elixia hat aber eine Anmeldung bei der englischen Behörde verlangt. Die Bescheinigungen, Flugtickets und sonstigen Beweise haben Sie nicht akzeptiert, obwohl man mir bei Vertragsabschluss zusicherte, dass eine Pausierung des Vertrages bei Auslandsaufenthalt ganz problemlos über die Bühne geht, von wegen. Ich war ohnehin sehr unzufrieden, auch mit dem Zustand des Studios (München, Berg am Laim). Die Geräte waren älter, teilweise geflickt und der Teppichboden war schon sehr fleckig. Aber dennoch, regelmäßige Gebührenerhöhungen waren an der Tagesordnung. Nun habe ich gekündigt, muss aber weiter die überteuerten Beiträge bis Kündigungsende zahlen, obwohl ich im Ausland bin. In meinem jetzigen Fitness Center gibt es einen Jahresvertrag, der automatisch ausläuft. Und regelmäßige Gerätewechsel und optische Veränderungen sind ganz normal. Also: fallt auf den Elixia Verein bloß nicht rein, es gibt besseres zum besseren Preis, garantiert! Im Ruhrgebiet haben sie von einem Tag auf den nächsten ein nicht mehr rentables Studio geschlossen, nicht mal die Mitarbeiter wussten bescheid (siehe auch Presseberichterstattung im Netz). Aber am Vortag haben sie noch fleißig Neuverträge geschrieben. Lustig, oder! Diese Abzocke scheint also nicht nur in München an der Tagesordnung zu sein, das ist Managementsache in der Zentrale in Berlin. Also meine Empfehlung: Sucht Euch was besseres und verzichtet auf den Ärger mit den Elixia Fitness Centern.

Gefällt mir
29. November 2008 um 10:50
In Antwort auf hathor_12738243

Ich habe morgen einen Termin beim Gericht gegen E-Scheiß
Hallo so Ich verfolge das hier schon ne weile, jetzt mal meine Geschichte.



Ich habe einen Vertrag bei Elixia abgeschloßen das war in Dez. 05. Ich war hin und hergerisen. Und Nicht mal einen Monat Später hatte ich einen schweren Astmaanfall, weiterhin über Winter und Sommer schwere Probleme mit denn Atenwegen.
--------------------------------------

Also was tat ich ich kündigte ende Febu.05, so wie Ihr habe ich mir eine Attest von meinen Hausärtztin geholt und die ausserordentliche Kündigung eingereicht. Alles lief wunderbar. Vom Fitnessstudio wurde alles anerkannt, ich bekamm einen Stempel und fertig.
-----------------------------------------

Wochen danach Buchten sie mir noch zwei mal beitrag ab. Ich wunderte mich und Rief an. Sie fragten mich warum ich meinen Ausweis noch nicht abgeholt habe. Ich sagte nur: HALLO ICH HABE GEKÜNDIGT.Ich die Lastschrieftermächtigung rückgänig gemacht.
-------------------------------------------

Es kam garnichts mehr, bis zum Sommer, 1 Mahnung die 23456, dann der Brief vom Inkasso. Ich bin quer durch Berlin gefahren um mir bei einer rechtberatung hilfe zu holen. Die sagten: IMMER ABWEISEN; USW. Der brief vom Anwalt von Elixia.Es waren darin Kosten aufgelisten, das ging in die höhe 900 euro.Ohne Anwaltskosten Ohne InkassoGebühren.
-------------------------------------------

Ich immer wieder hin und her Überlegt und dann man ich mir einen Anwalt. Es war ja denn doch schon sehr einschütternt.
--------------------------------------------

1. Was Elixia nicht darf
-Kosten die sinnlos sind zu machen(Inkasso), Elixia muss die kosten so Niedrig halten wie es geht.

2. Worauf müsst ihr achten
-schaut euch die Briefe an die ihr bekommt, meistens sind es die gleichen Inkasso und Anwalt, Schaut euch die Namen und die straßen an.

3. last euch nicht unter druck setzen.
-------------------------------------------

Nun ist morgen der grichtstermin ich werde berichten

Elixia und seine Mafiamethoden
Hallo Sandra,
was ist bei dem Gerichtstermin rausgekommen?

Ich habe ein ähnliches Problem und gedenke auch mir anwaltliche Hilfe zu holen.
Gruß die Alsterdeern

Gefällt mir
12. Dezember 2008 um 15:28
In Antwort auf hazael_12375401

Elixia und Verträge
Hallo,
bei dem Fall geht es um eine Verhandlung mit einem Rechtsanwalt. Ich darf mich dazu anbietern. Rechtsanwälte können inzwischen außergerichtlich gegen geringe Gebühren tätig werden. Ich würde es für 50 Euro tun!
Beo der gerichtlichen Vertretung geht es über Prozesskostenhilfe, wenn man wenig oder kein Geld hat. Dies würde ich auch anbieten.

Karl-Heinz

Ärger mit Elixia
Hallo Karl-Heinz,
ist dieses Angebot noch gültig? Wir haben großen Ärger mit ELIXIA Hamburg.

Gruß Die Sundperle

Gefällt mir
28. Februar 2009 um 19:32
In Antwort auf marian_12710723

Elixia wollte mich trotz Umzug ins Ausland nicht ausm Vertrag entlassen - Wie ich trotzdem rauskam.
Mein Berliner Fitnessstudio Elixia hat mir eine Unmenge an Ärger bereitet als ich mich wegen meines Umzugs ins Ausland vom Vertrag lösen wollte. Mir wurde ursprünglich von einem Mitarbeiter zugesichert, man könne sich in der Regel anhand eines Nachweises der ausländischen Universität problemlos vom Vertrag lösen - dann wollte man nichts mehr davon wissen sondern allein aus Kulanz eine höchstens 6-monatige Vertragsunterbrechung anbieten. Mehr verlange die Rechtsprechung nicht und könne Elixia mir im Interesse der Gleichbehandlung aller Mitglieder auch nicht bieten. Es hat mich einige Nerven gekostet und ich war nahe daran, einen Strafantrag wegen Betruges gegen den Elixia-Mitarbeiter zu stellen, um die Unternehmensleitung so unter Druck zu setzen. Aber dann ist Elixia zur Einsicht gekommen und hat eine Vertragsauflösung akzeptiert. Ich bin natürlich trotzdem sauer, derart krass über die Rechtslage belogen worden zu sein und etliche Stunden mit Sorgen vergeudet zu haben.

Es hat bei Elixia offenbar System, Kunden mit Mahnungen und Lügen einzuschüchtern, bis sie klein bei geben und den gesamten Jahresbeitrag von über 800 einfach zahlen. In einem ganz gleich gelagerten Fall, über den in der Berliner Zeitung berichtet wurde, hat das Mitglied nach ewigem hin und her gerade mal eine Vertragsaussetzung um 12 Monate erreicht, auf der Grundlage von Kulanz.

Deswegen stelle ich meinen Schriftverkehr mit Elixia online. Wehrt euch!

http://robg.blogsome.com/elixia/

Neverending Story - Warnung für Elixia Abzocke!
Hallo zusammen,

ich habe die gleichen Probleme wie robg1. Hatte vor ca 2 Jahren wegen Umzug ins Ausland gekündigt und das seinerzeit auch belegt. Seitdem wurde ich fast 2 Jahre mit Mahnschreiben belästigt. Erst direkt von Elixia, den von der Creditreform und jetzt hat sich wohl ein Münchener Anwalt die Abzock-Forderung über mehr als 1000 Euro gesichert. Nach nun 2 Jahren kam zuletzt ein gerichtliches Mahnschreiben, dem wir - mein Anwalt ist längst eingeschlaltet - nun wiedersprochen haben. Sollte sich die Sache nicht beiligen, werde ich den Fall bzw. die Gerichtsakte veröffentlichen und mich an interssiert Magazin wie AKTE, WISO etc. wenden, die dann sicherlich eine tolle Story für eine Reportage haben. Was mich besonders schockiert: Ich wr vor dem Umzug Gründungsmitglied des Clubs Berlin Wilmersdorf (Prager Platz) und wäre nach meiner Rückkehr aus der Schweiz durchaus wieder in den Cliub gegangen. Das Management von Elixia ist also dermaßne dämlich, dass durch Knebelaktionen jegliche Kundenbindung zerstört wird, Das gilt nicht ur für. Ebenfalls warne ich sämtliche Personen in meinem grossen Berliner Bekanntenkreis vor Elixia. Gerne stehe ich allen Geschädigten zur Seite, falls jemand ähnliche Fälle erlebt hat und unterstützung braucht, kann er sich gerne an mich wenden. Es macht sicher auch Sinn, wenn sich die Anwälte austauschen. Wehrt euch!!!! Je mehr Gerichtsverfahren öffentlich werden, desto grösser der Schaden für Elixia. Gerne stehe ich für einen Austausch in der Sache zur Verfügung; t.pehle(at)whiteowl.de

Gefällt mir
9. Juni 2009 um 14:18

ELIXIA -
Das ist auch weiterhin aktuell.
ELIXIA ist nur auf's Geld aus. Ihre Mitgliedfer werden nicht als Kunden behandelt, sondern wie Doofe, die sich haben "einfangen" lassen.
Klagen nutzt in der Regel nichts: ELIXIA ist das gewohnt und zieht das prizipiell auch bis zur höchstmöglichen Instanze durch.
Ich kann nur dringends empfehlen:
Ratet von diesem Verein ab, sprecht mit Euren Freunden und Bekannten und verbreitet die Hintergründe dieser Firma.
Wenn jeder Betroffene auch nur 10 ander davon abhält zu diesem Verein zu gehen, schütz man zumindest andere vor einem Reinfall.
Das ist das Einzige, was hilft. Klagen hilft nix und schweigen auch nicht!

1 LikesGefällt mir