Forum / Recht & Unrecht / Hab da eine frage:kann etwas passieren, wenn jemand fremdes meine bankkontodaten kennt??

Hab da eine frage:kann etwas passieren, wenn jemand fremdes meine bankkontodaten kennt??

11. August 2006 um 0:39 Letzte Antwort: 22. August 2006 um 13:04

hi,

ich hab mal eine frage:

wenn jemand fremdes meine bankkontodaten kennt, könnte er damit etwas machen?hab so ein bißchen zweifel meine daten rauszurücke??

wäre dankbar um eine ehrliche antwort!

Mehr lesen

11. August 2006 um 10:08

???
Machst Du keine Überweisungen? Bezahlst Du nichts mit EC-Karte? Kaufst Du nichts im Internet? Gibst Du keine Lastschrift-Einzugsermächtigungen?

Bei all diesen Vorgängen musst Du Deine Bankdaten offenlegen. Dein Bankberater kennt Deine Bankdaten, genauso wie die Kassiererin im Supermarkt und die Sachbearbeiterin die Deine Wohnungsmiete einzieht.

Nein, ess kann nichts passieren !

Kontoauszüge musst Du natürlich kontrollieren und sollte doch mal etwas zu Unrecht abgebucht werden, dann kannst du es stornieren lassen.

Ivy

1 LikesGefällt mir

22. August 2006 um 8:56
In Antwort auf subira_12505430

???
Machst Du keine Überweisungen? Bezahlst Du nichts mit EC-Karte? Kaufst Du nichts im Internet? Gibst Du keine Lastschrift-Einzugsermächtigungen?

Bei all diesen Vorgängen musst Du Deine Bankdaten offenlegen. Dein Bankberater kennt Deine Bankdaten, genauso wie die Kassiererin im Supermarkt und die Sachbearbeiterin die Deine Wohnungsmiete einzieht.

Nein, ess kann nichts passieren !

Kontoauszüge musst Du natürlich kontrollieren und sollte doch mal etwas zu Unrecht abgebucht werden, dann kannst du es stornieren lassen.

Ivy

So der Idealfall
Erst neulich habe ich wieder davon gehört, daß Überweisungsträger mit gefälschten Unterschriften bei Banken in Bayern eingereicht wurden und z.Teil sogar von der Bank ausgeführt wurden.

Hier haben den Betrügern die Kontodaten gereicht. Überweisungsträger ausgefüllt, gefälschte Unterschrift drauf, mit der Post ab zur Bank... Wirklich geprüft wird bei den Banken meist nicht. Die Überweisungen gingen z.B. in die Türkei und in die Karibik, von wo aus die Gelder sofort per Online-Transaktion in andere Länder weitergeleitet wurden.

Den Schaden hat zwar in den meisten Fällen die Bank aber den Ärger hat trotzdem erstmal der Bankkunde.

Es ist also schon sinnvoll sich die Leute anzusehen, denen man die Bankverbindung gibt.

lg. justii

Gefällt mir

22. August 2006 um 13:04
In Antwort auf janek_12324307

So der Idealfall
Erst neulich habe ich wieder davon gehört, daß Überweisungsträger mit gefälschten Unterschriften bei Banken in Bayern eingereicht wurden und z.Teil sogar von der Bank ausgeführt wurden.

Hier haben den Betrügern die Kontodaten gereicht. Überweisungsträger ausgefüllt, gefälschte Unterschrift drauf, mit der Post ab zur Bank... Wirklich geprüft wird bei den Banken meist nicht. Die Überweisungen gingen z.B. in die Türkei und in die Karibik, von wo aus die Gelder sofort per Online-Transaktion in andere Länder weitergeleitet wurden.

Den Schaden hat zwar in den meisten Fällen die Bank aber den Ärger hat trotzdem erstmal der Bankkunde.

Es ist also schon sinnvoll sich die Leute anzusehen, denen man die Bankverbindung gibt.

lg. justii

@justii:
Klar kann sowas passieren, aber man kann es kaum verhindern! Außerdem haftet, wie oben geschrieben in diesem "Idealfall" die Bank und nicht Du.
Gukst Du Dir jede Kassiererin an, bei der Du mit EC-Karte zahlst? Kaufst Du nichts im Internet? Weisst du wer alles Deine Bankverbindung kennst, denn von Deinem Konto werden ja auch sicher Sachen wie Miete, etc abgebucht. Da sitzen dann auch immer Leute dahinter, die Du Dir nicht anschauen kannst !

Man müsste sich schon stark einschränken, mit den Möglichkeiten des Zahlungsverkehrs, die es heute gibt, wenn man sich jeden vorher anguken will. Ist also Quatsch !

Gefällt mir