Home / Forum / Recht & Unrecht / Hähne nerven ohne Ende

Hähne nerven ohne Ende

6. März um 12:09

Hallo, vielleicht weiß hier jemand Rat. Also, ich wohne in einer Stadt mit etwa 50.000 Einwohnern, ein Vorort einer größeren Stadt (nur, damit man mal einen Eindruck hat). In unserer Siedlung hier (Arbeitersiedlung mit vielen Mehrfamilienhäusern) gibt es ein kleines Wäldchen und dort befinden sich ein paar Schrebergärten. Irgendjemand dort hält Hühner. Soweit, so gut. An sich ist das ja ne schöne Sache, aber: derjenige hat sich Hähne angeschafft (müssten zwei sein, man kann das nicht so einsehen da in dem Garten). Ja... diese Tiere krähen. Und zwar nicht nur morgens. Vormittags, mittags, nachmittags, abends, nachts, die schreien eigentlich immer rum!! Ich wundere mich schon, wann und ob die mal schlafen!

Auch als tierlieber Mensch stört mich das. Es nervt mich sogar ganz enorm!!!! Warum muss man denn in einer Stadt einen privaten Hühnerhof aufmachen (legen die nicht auch ohne Hahn Eier?)? Bin niemand, der sich groß über andere beschwert, aber das hier ist mir irgendwie doch zu viel.  Weiß jemand, ob es Möglichkeiten gibt, etwas dagegen zu tun?

Liebe Grüße 

Mehr lesen

25. April um 22:29

Es ist schwierig dagegen etwas zu unternehmen, bzw es zu verbieten! Prinzipiell ist es ja erstmal sein gutes Recht sich diese Tiere zu halten. Du kannst natürlich wegen Ruhestörung etc Rechtswege einleiten. Besondere Aussicht auf Erfolg sehe ich jedoch nicht!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unterhalt an mein Kind
Von: user25943
neu
14. April um 16:00
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen