Home / Forum / Recht & Unrecht / Halbbruder-wie finden?

Halbbruder-wie finden?

25. Januar 2008 um 11:33

Hi ..ich weiß zwar jetzt nicht ganau, ob das hier reinpasst.. aber ich habe keine andere Kategorie gefunden, die annähernd passen könnte.
Also folgendes.. ich hatte damals zufällig erfahren, das ich noch ein Halbbruder habe, ein Sohn von meinem Vater. Meine Mutter kennt ihn leider nicht. Da meine Eltern geschieden sind, hab ich kein guten oder regelmäßigen Kontakt zu meinem Vater. Ich habe ihn aber trotzdem gefragt, ob er mir die Daten geben könnte. Und mal schauen kann ob er ihn findet erreicht. Nur er verspricht immer das er sich kümmert, macht es aber nie. Das einzige, was ich von ihm habe ist der Name und wo er geboren ist. Über google hab ich noch nichts rausgefunden. ..tja nun weiß ich auch nicht weiter. Ob er nun auch wirklich so heißt ist auch unsicher, weil mein Vater noch meinte, die Mutter hat wieder geheiratet und kann sein er hat den Namen angenommen.. den er aber wieder nicht weiß. So nun bin ich ratlos. Die beim Einwohnermeldeamt werden mir auch keine Auskunft geben oder? Da könnte ja jeder kommen.
Habt ihr eine Idee?

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 12:41

Vielleicht:
beim Jugendamt nachfragen(muss Dein Vater keinen Unterhalt zahlen?), bei Stayfriends, wenn Du evtl.Schulen weisst, jeder kennt jeden...und was es da noch so gibt...zudem sei noch geklaert dann, ob Dein Bruder das auch will?
Versuch macht klug.

Viel Glueck
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 9:37

Das ist schon mal gut...
DU hast also sein Geburtsdatum und seinen Namen? Weiß du auch in welchem ort er geboren ist? dann gibt dir das einwohneramt gegen gebühr eine auskunft wo er hin verzogen ist... dann musst du bei dem amt wo er hin verzogen ist anrufen, ober dort noch gemeldet ist oder auch verzogen ist usw... dann bekommst du es irgendwann raus.. .schwierig ist es nur wenn er ins ausland verzogen ist, dann muss er keine adresse angeben, nur das land... dann könntest du es über die botschaft versuchen in dem land... kompliziert hört es sich an, ist es aber eigentlich gar nicht... die meisten einwohnerämter antworten auch per mail und schicken dir dann die konto daten mit oder sowas... weiß es so genau, weil arbeite beim einwohneramt...falls du fachliche fragen hast , frag ruhig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 13:22

Ja das sit leider so...
es gibt den "durchsichtigen" Menschen... aber keine angst, ohne genau Angaben - keine Auskunft und dann auch wenn überhaupt nur die Adresse (keine weiteren Daten wie Geburtsdatum oder andere Daten... dazu braucht man ein berechtigtes Interesse, dieses aber kann nur durch ein gericht werwirgt werden....) man muss immer (ist jedenfalls in unserem Einwohneramt so) drei Angaben einer Person haben, d.h. entweder Name, Vorname und das Geburtsdatum oder Name, Vornam und die letzte bekannte Adresse in der Gemeinde, in der du dann beim Einwohneramt anrufst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen