Home / Forum / Recht & Unrecht / Hart IV und Praktikum und Call Center

Hart IV und Praktikum und Call Center

10. Mai 2007 um 16:48

Hallo,

meine Frage an euch. Ich bekomme ALG II und übe ein 8h Praktikum unengeldlich aus. Nun soll ich in ein Call Center gesteckt werden, also kein Praktikum mehr. Leider ist dieses Praktikum aber für meine berufliche Zukunft (Grafik-Design) nicht ungünstig, zwecks Berufserfahrung sammeln. Auch will ich im Herbst noch mal studieren und bis dahin die Zeit sinnvoll überbrücken. Möchte eigentlich liebr das Praktikum abschließen als im CC zu arbeiten hibnsichtlich meiner gesammelten Berufserfahrung sind spätere Bewerbungen erfolgversprechender. Habt ihr vielleicht eine Idee wie der CC Maßnahme aus dem Weg gehen kann?

vielen dank für die Antworten

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 10:00

???
Du möchtest lieber dem Staat auf der Tasche liegen, als eigenes Geld zu verdienen???

Sorry, aber ich denke, dass Du arbeiten musst und dann, wenn es mit dem Studium so weit ist, immer noch das Praktikum machen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 13:17

Aus dem Weg gehen...
...wird in diesem Falle Folgen haben. Denn du hast diese Maßnahme im CC sicherlich vom AA bekommen - nimmst du die Stelle nicht an mit der Begründung das du lieber das Praktikum machen möchtest ohne dafür Geld zu bekommen, als im CC zu arbeiten, dann kann es gut möglich sein, dass sich das Arbeitsamt auch quer stellt und dir einen Teilbetrag streicht. Das ist meiner Freundin bereits passiert weil sie ähnlich wie du einen Fall hatte.

Ok - einerseits kann ich dich verstehen - andererseits muss ich aber ebenfalls fragen ob du es ok findest, dass du weiterhin dem Staat und damit jedem Steuerzahler auf der Tasche liegen willst oder nicht beides kombinierst? Funktioniert wunderbar - habe es selber gemacht! Man kann im CC relativ gut absprechen das man weiterhin ein Praktikum machen kann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club