Home / Forum / Recht & Unrecht / Hat Arbeitsamt Schweigepflicht?

Hat Arbeitsamt Schweigepflicht?

9. November 2007 um 18:49

Hallo mir ist folgendes passiert:

Habe vor c.a 2 Wochen dem Job Center mitgeteilt, dass ich schwanger bin.

Da ich mich aber noch nicht entschieden habe das Kind zu behalten, habe ich bis auf meinem freund noch keinem was davon erzählt.

Heute hat doch tatsächlich das Arbeitsamt bei meiner Mutter angerufen und ihr von meinem Zustand erzählt. Sie wollten mich wohl diesbezüglich etwas fragen und weil ich nicht zu erreichen war( nicht das sie es versucht hätten???), haben sie mit meiner Mutter über alles gesprochen (zu erwähnen ist ich bin 23 J. und wohne schon seit 2 Jahren nicht mehr im Haushalt meiner Eltern).

Jetzt meine Frage dürfen die das überhaupt ?
Habe ich nicht sowas wie Datenschutz oder haben die viel mehr eine Schweigepflicht?
Ich meine wenn ich es meiner Mutter erzählen wollte, hätte ich es getan, aber Dank dem Arbeitsamt hat sich das ja auch erledigt.

Was würdet ihr dagegen tun? Hat man nicht sowas wie eine Privatsphäre?

Werde dort am Montag da sowieso die Sau raus lassen, weil mich das total wütend macht.

LG Stephie

Mehr lesen

12. November 2007 um 10:45

Das dürfen sie..
.....natürlich nicht. der mitarbeiter hat gegen das datenschutzgesetz verstoßen und könnte dafür geklagt und zu einer strafe verurteilt werden, wenn du das zur anzeige bringts........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen