Home / Forum / Recht & Unrecht / Heizkosten viel zu hoch geschätzt!! Gibt es nächstes Jahr Geld zurück??

Heizkosten viel zu hoch geschätzt!! Gibt es nächstes Jahr Geld zurück??

22. April 2009 um 19:56

Hallo erstmal.... bin total verzweifelt seitdem ich meine Nebenkostenabrechnung bekommen habe.
Laut jener soll sich 206 nachzahlen. Und das, obwohl ich erst am 15.08.2009 eingezogen bin. Abrechnungszeitraum ist daher deutlich 15.08.2009 - 31.12.2009. Ich konnte zu den 2 (!) Ableseterminen nicht da sein, hab den zweiten knapp verpasst und nun sowas. Ich hab mit meiner Vermieterin gesprochen und die meinte ich MUSS das jetzt zahlen und auf die nächste Abrechnung warten, bzw bis im Dezember das nächste mal abgelesen wird.
Aber das ist alles viel zu hoch geschätzt. Meine Wohnung hat 35 qm, ich zahle monatlich 40 an Nebenkosten, und 60 an Heizung. Die Schätzwerte betragen zB für Kaltwasser 70,530 und dass, obwohl wir jetzt April haben und ich stehe erst bei 58. Das gleiche beim Warmwasser, da wurde 50,105 geschätzt und ich bin jetzt gerade bei 42.
Für mich ich das völlig suspekt wie man solche Werte "erfinden" kann... Die Heizkosten sind vermutlich genauso horrend geschätzt worden. Ich bin selten zuhause an Wochenenden, bin sehr sparsam, und hab erst mitte November angefangen zu heizen, den halben Dezember war ich komplett weg.
Was kann ich jetzt tun?? Soll ich einfach zahlen und hoffen, dass ich bei der nächsten Abrechnung das Geld zurückbekomme? Bzw. ist das überhaupt möglich?
Ich hoffe mir kann jemand helfen, das ist meine erste eigene Wohnung und ich kenn mich da nicht so aus. DANKE!!

Mehr lesen

23. April 2009 um 8:00

Tja, dafür gibt es ...
die Ablesetermine. Du hast zwei Termine verstreichen lassen und dann wird geschätzt. Ist völlig in Ordnung.
Und ja, Du bekommst das zuviel bezahlte bei der Abrechnung zurück. Irgendetwas müssen die ja annehmen, und ich vermute da wird ein bisschen nach oben gerundet, damit Du dir das nächste Mal überlegst, doch anwesend zu sein, oder zumindest jemanden beauftragst.

Gefällt mir

23. April 2009 um 8:25

Ja
Ja, du wirst alles wiederbekommen was du zuviel bezahlt hast.
Der VM wird nicht zuviel gezahlte Beträge behalten. Das wäre illegal.
z.B. bei Warmwasser: kostet bei uns ca knapp 6 pro Qubikmeter. Das wären 50 zuviel gezahlt.

Wenn du nicht weiterzahlen möchtest kannst du mit dem VM sprechen, ob er dich herunterstuft. Habe ich selbst schon mit den Stadtwerken gemacht.
Verbrauchst du allerdings mehr, wirst du bei der Abrechnung ggfls kräftig nachzahlen müssen.

Merke dir einfach: Differnzbeträge der Nebenkostenabrechnung werden immer ausgeglichen! Der VM hat im Prinzip nichts davon.

Gruss Harry

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen