Home / Forum / Recht & Unrecht / Hilfe bin nicht mehr krankenversichert

Hilfe bin nicht mehr krankenversichert

14. August 2008 um 14:15

Ich weis nicht mehr was ich tun soll.
Meine Kraneknversicherung hat heute angerufen und gesagt das ich nicht bei ihnen versichert bin.
Ich bin bei der KKH.
Da ich 23 bin und keine arbeit habe bin ich nicht mehr bei Mutter versichert(war bei meiner Mama versichert).
Nun weis ich nicht was ich machen soll.
Ich bekomme keine Stütze vom Amt oder sonnst irgend was.
Ich kann aber mir ne Krankenversicherung suchen aber da muss ich jeden Monat über 100 bezahlen aber die habe ich nicht.
Was soll ich den jetzt machen???
Wenn mir heute oder morgen was passiert können die mich nicht behandeln weil ich keine Krankenversicherung habe.
Kann mir jemdand helfen????

Mehr lesen

29. Dezember 2010 um 19:07

Krankenkasse und sozialamt befragen
bei deiner krankenkasse nachfragen, wie zu verfahren ist, wenn du das geld dafür nicht hast. zudem beim sozialamt erkundigen, ob es hier eine möglichkeit gibt.

gruss soweit.

derexperte

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 16:28

Laut Gesetz
darf eigentlich niemand mehr ohne Krankenversicherung sein. Dafür wurde der Basistarif geschaffen. Notfalls wird das aus öffentlichen Kassen übernommen, aber erkundige dich auf dem allerschnellsten Weg.
Im Notfall mußt du behandelt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 1:02

Habe genau dasselbe Problem...
und das ist so ätzend. Nur weil man über 23 ist und man zur Zeit keine Arbeit hat, muss man sich selbst finanzieren. Weiß auch nicht wie ich das machen soll. Das ist ja immerhin im Monat über 100 wie du schon sagst.
Darf man denn eig einige Monate ohne Krankenversicherung leben?
Meine Krankenkasse hat nämlich gesagt, dass man das in Deutschland gar nicht sein darf. Man muss immer krankenversichert sein.
Würde da denn was passieren, wenn man ne Zeit lang nicht versichert ist?
Würde mich auch echt mal interessieren. Ist doch ne Frechheit, dass wir dafür aufkommen müssen. Würde nämlich sonst meine Krankenversicherung kündigen. Sonst ist das Konto irgendwann so dermaßen im Minusbereich
Und das tut echt weh...
Wüsste auch gerne eine Lösung dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2011 um 22:17

Du brauchst professionelle Beratung!
Hi,

warst du privat oder gesetzlich versichert?

Guck mal bei www.pkv11.de

Da kannst du einen kostenlosen Vergleich machen und wenn du magst, meldet sich ein freier Berater bei dir. Frei bedeutet, dass er dir keinen Scheiss verkaufen will, sondern genau guckt, was du brauchst!

Das kann ich dir aus Erfahrung sagen. Hoffe du findest wieder eine Krankenversicherung, weil ohne ist echt blöd

LG Micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 19:54

Sozialamt
Habe das gerade dazu gefunden:

http://www.betanet.de/download/betanet_231_Kranken--und-Pflegeversicherung-Sozialhilfe.pdf

Also versuchen kann man es ja mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2012 um 19:45

Wenn du kein
einkommen hast was ist denn dann mit hartz 4 beantragen. wovon lebst du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 15:20
In Antwort auf vahan_12108247

Krankenkasse und sozialamt befragen
bei deiner krankenkasse nachfragen, wie zu verfahren ist, wenn du das geld dafür nicht hast. zudem beim sozialamt erkundigen, ob es hier eine möglichkeit gibt.

gruss soweit.

derexperte

.
man kann nicht mehr ohne krankenversicherung sein. und phillippa, es ist keine lösung jetzt "ohne" rumzulaufen.

ohne gibt es nicht mehr, das heißt spätestens, wenn du wieder eine krankenversicherung anmelden würdest, musst du die beträge nachbezahlen ohne, dass du in dem zeitraum jetzt eine leistung beziehen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen