Home / Forum / Recht & Unrecht / Hilfe....Ebay.....

Hilfe....Ebay.....

31. August 2005 um 18:55

Hallo,

Habe bei Ebay ein relativ neues Playstation Spiel versteigert.
Habe nach Auktionsende dem Käufer eine E-Mail geschrieben mit den Kontodaten.
Kurz darauf schrieb der Käufer eine Mail und fragte nach den Versandkosten.
Ich Antwortete, das es als Warensendung zu 2,20 verschickt werden kann, ist dann allerdings nicht versichert oder auch gerne versichert für 4,00.
Es passierte eine ganze Woche nichts.
Als ich nach der Woche mal nachfragte ob er das Geld überwiesen hat, sagte er es sei schon lange überwiesen, unterstellte ich müsse es schon lange haben und fragte ob das Spiel verschickt sei...Hallo!!!!???? Ich schrieb das ich keinen Geldeingang habe.
Naja, nach mehreren Mail und einem Fax seinerseits mit Belegt er habe es am 16.08.205 bei der Post eingezahlt, war das Geld dann am 22.08.2005 auf meinem Konto.
Überwiesen wurden die 45,50 für das Spiel und 2,20 für das Porto also Warensendung.
Am 23.08.2005 verschickte ich das Spiel.
Am Montag.29.08.2005 meldete er sich und sagte er habe nichts bekommen.Bis Gestern war auch noch nichts da.
Er fragt drei Mal nach ob ich es verschickt hätte und wieder gingen mehrere Mails hin und her bis er dann schließlich bei Ebay eine Unstimmigkeitsklärung-online auslößte,wieder gingen die Mails hin und her.
Er fordert nun sein Geld zurück oder er erstattet Anzeige wegen Betrug.....soll er machen.....
Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen.
Ich habe Ihn über die Risiken der
Warensendung informiert, der Versand war so von Ihnen gewünscht, Quittung der Post über die Warensendung liegt vor, Suchantrag ist bei der Post gestellt.
Er behauptet die Ware sei nicht angekommen,kann
jeder sagen.

Wie geht das weiter, hat jemand Erfahrung oder weiß Bescheid?

Gruß

equinox68

Mehr lesen

31. August 2005 um 19:15

Hi!
Also solange Du einen wirklichen Beleg über die Sendung hast ist alles klar!
Allerdings weiss ich nicht ob der Beleg da reicht denn da steht nicht drauf was genau Du verschickt hast!
2,20 kann ja alles mögliche sein!
Einschreiben wäre hier besser gewesen und ich würde hier auch raten das ab jetzt nur noch so zu verschicken als persönliche Versicherung für Dich!
Allerdings hatte er ja die Wahl und wenn er sich wegen 1,80 dagegen entscheidet, ist es eigentlich sein Problem!
Ebay steht da eigentlich auch hinter einem!

Gefällt mir

31. August 2005 um 19:25
In Antwort auf msasfield

Hi!
Also solange Du einen wirklichen Beleg über die Sendung hast ist alles klar!
Allerdings weiss ich nicht ob der Beleg da reicht denn da steht nicht drauf was genau Du verschickt hast!
2,20 kann ja alles mögliche sein!
Einschreiben wäre hier besser gewesen und ich würde hier auch raten das ab jetzt nur noch so zu verschicken als persönliche Versicherung für Dich!
Allerdings hatte er ja die Wahl und wenn er sich wegen 1,80 dagegen entscheidet, ist es eigentlich sein Problem!
Ebay steht da eigentlich auch hinter einem!

Klar kann ich für 2,20
irgedwas verschickt haben.
Bei ein er Warensendung gibt es eben keinen Beleg oder Rückverfolgung aber er wollte es so.
Ist das mein Problem?Ist das mein Fehler?
Er ist sehr uneinsichtig, soll er Anzeige erstatten.
Ich glaube vor einem Richter käme er nicht weit.
Ich habe die Erfahrung, daß Ebay sehr wenig hilft, hatte als Käufer schon des öffteren Scherereien und Ebay schrieb immer ,kommunizieren sie mit dem Handelspartner......

Gefällt mir

1. September 2005 um 18:18

Hatte mal ähnliches...
hatte mal eine ähnliche situation!nämlich hab ich etwas versteigert, der käufer überwies das geld an mich, dann schickte ich es ab!! nach ca. 14 tagen ne mail von dem käufer, es wäre nichts angekommen, er möchte sein geld wieder haben, ich überwies ihm das geld, war nicht viel in dem fall zurück, gab such auftrag bei der post auf...wie dem auch sei, nach 4(!) wochen war das ding gefunden und lag bei mir im briefkasten, das war dann ein ehrlicher kunde, ich dachte auch shcon so toll, das kann ja jeder sagen nicht angekommen, ein anderes mal hatte ich auch etwas witziges, ich wartete immer auf das geld, schrieb ihn mehrmal an, dann die nachricht, geld ist lange überwiesen, wartete noch zwei drei tage dann war noch nichts auf meinem konto, dann reichte es mir! er hatte aber einen beleg von seiner bank, dass er das geld überwiesen hat,dem scannte er ein und schickte ihn mir, er hat eine eine falsche kontonr. gezahlt... sein fehler....

Gefällt mir

1. September 2005 um 19:13
In Antwort auf birte82

Hatte mal ähnliches...
hatte mal eine ähnliche situation!nämlich hab ich etwas versteigert, der käufer überwies das geld an mich, dann schickte ich es ab!! nach ca. 14 tagen ne mail von dem käufer, es wäre nichts angekommen, er möchte sein geld wieder haben, ich überwies ihm das geld, war nicht viel in dem fall zurück, gab such auftrag bei der post auf...wie dem auch sei, nach 4(!) wochen war das ding gefunden und lag bei mir im briefkasten, das war dann ein ehrlicher kunde, ich dachte auch shcon so toll, das kann ja jeder sagen nicht angekommen, ein anderes mal hatte ich auch etwas witziges, ich wartete immer auf das geld, schrieb ihn mehrmal an, dann die nachricht, geld ist lange überwiesen, wartete noch zwei drei tage dann war noch nichts auf meinem konto, dann reichte es mir! er hatte aber einen beleg von seiner bank, dass er das geld überwiesen hat,dem scannte er ein und schickte ihn mir, er hat eine eine falsche kontonr. gezahlt... sein fehler....

Mal schauen was passiert
eine negative Bewertung hat er und ich auch schon abgegeben.
Mal sehen was der Suchantrag bei der Post bringt, wie machen die das?
Er droht mit Anzeige und Klage.

Eigentlich sollte Ebay Spaß machen aber irgendwie ist dem immer weniger so.
Ich hatte mal eine Zeit, wo viel Artikel an Neulinge verkauft wurden, mit denen ich nur Ärger hatte.
Auch werden die Leute immer dreister.Man wartet Tage und Wochenlang auf sein Geld, kaum ist es da kommt eine Mail, wann die Sachen denn endlcih kämen.

Naja.....

Gefällt mir

2. September 2005 um 9:07

Es ist
ein typischer Versendungskauf gemäß 447 BGB. Dabei geht die Gefahr, dass das Teil verschwindet, auf den Käufer in dem Moment über, in dem der Verkäufer die Ware ordnungsgemäß abgeschickt hat.

Insofern bist Du grundsätzlich nicht verpflichtet, das Geld zurückzuzahlen, weil Du eben mit der Aufgabe bei der Post Deine Pflichten erfüllt hattest.

Fraglich ist dann nur, wer was beweisen muss, falls es zu einem Prozess kommen sollte. Du musst das Versenden beweisen. Einfache Aussage darüber reicht natürlich nicht.
Hast Du tatsächlich einen Beleg über das Absenden, sieht es aber anders aus. Denn dann kannst Du es ja beweisen. Allerdings hängt es ein bisschen von der Art der Quittung ab.

Gefällt mir

2. September 2005 um 9:37
In Antwort auf wolf175

Es ist
ein typischer Versendungskauf gemäß 447 BGB. Dabei geht die Gefahr, dass das Teil verschwindet, auf den Käufer in dem Moment über, in dem der Verkäufer die Ware ordnungsgemäß abgeschickt hat.

Insofern bist Du grundsätzlich nicht verpflichtet, das Geld zurückzuzahlen, weil Du eben mit der Aufgabe bei der Post Deine Pflichten erfüllt hattest.

Fraglich ist dann nur, wer was beweisen muss, falls es zu einem Prozess kommen sollte. Du musst das Versenden beweisen. Einfache Aussage darüber reicht natürlich nicht.
Hast Du tatsächlich einen Beleg über das Absenden, sieht es aber anders aus. Denn dann kannst Du es ja beweisen. Allerdings hängt es ein bisschen von der Art der Quittung ab.

Quittung
Hallo,

für eine Warensendung gibt es keinen Beleg, was ich vorlegen kann ist die Quittung in Form einer Rechnung,da steht drauf daß ich an dem und dem Tag, das Geld für eine Warensendung gezahlt habe und somit auch eine verschickt habe.
Was ist den mit meiner Belehrung über die Risiken eines unversicherten Versands?

Naja, er droht mit Anzeige wegen Betrugs und straffrechtlich kann er mir nichts, Betrug liegt nur dann vor, wenn er nachweisen kann, daß ich nie vorhatte es zu versenden und es auch nicht getan habe.

Nur Ärger.....

Wer sagt mir ,daß er es nicht erhalten hat...könnte dann ja uch Anzeioge wegen Betrugs erstatten, oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen