Home / Forum / Recht & Unrecht / HILFE GEZ droht mit Zwangsvollstreckung trotz ALG2

HILFE GEZ droht mit Zwangsvollstreckung trotz ALG2

27. März 2011 um 12:05

Habe Freitag mal wieder Post von der GEZ bekommen. Diesmal wurde mir die Zwangsvollstreckung angedroht. Kurz zu mir. Ich lebte bis zu meinem 19 Lebensjahr in einer betreuten Einrichtung für Jugendliche und bin von dort lückenlos in ALG2 übergeleitet worden. Kurz danach wurde ich Schwanger und beziehe somit immernoch ALG2 sprich Hartz4. Der GEZ habe ich schon 2 mal einen Befreiungsantrag und das schreiben der ARGE zukommen ohne reaktion. Auch auf Emails erhalte ich keine antwort. Jetzt wurde mir die Zwangsvollstreckung angedroht und ich bin fertig mit der Welt.

Leider kann ich aus meinen Unterlagen herraus meinen ALG2 bezug nicht lückenlos nachweisen da einige Beschlüsse der ARGE bei umzügen abhanden gekommen sind.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Wer kann mir helfen?

Mehr lesen

12. April 2011 um 9:33

Normal
das ist ganz normal bei der GEZ. Schreiben grundsätzlich nur per Einschreiben schicken.

Geh mal auf: http://www.gez-abschaffen.de/

Gefällt mir

14. April 2011 um 10:55

Kann dir zwar nich helfen...
aber bisschen trost spenden,haben nämlich auch gerade ärger mit der gez..das ist so eine abzocke !lass dich nich unterkriegen,in deinem fall würd ich mich mal mit nem anwalt zusammen setzen oder in dieser zentrale für verbraucherrecht anrufen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen