Home / Forum / Recht & Unrecht / Hilfe! Jobwechsel - jetzt schwanger

Hilfe! Jobwechsel - jetzt schwanger

20. Juli 2009 um 14:30

Ich habe ein Problem. Mein Arbeitsvertrag läuft am 31.07.2009 aus. Das war auch beidseitig so gewollt. Natürlich habe ich mich danach bei anderen Unternehmen beworben und auch ein Vorstellungsgespräch bekommen. Dieses verlief äußerst positiv, sodass ich morgen wahrscheinlich einen Vertag unterschreiben könnte. Vor ca. einer Woche habe ich erfahren, dass ich (sehr wahrscheinlich) schwanger bin. Nun stehe ich in zwei Wochen ohne Job da UND ich weiß nicht ob ohne Weiteres so unterschreiben kann. Wenn es sich um ein befristetes Verhältnis handeln sollte (erfahre ich morgen) würde sich das lohnen bzw. wäre das fair dem neuen Arbeitgeber gegenüber? Ich rechne fest mit einem 1-Jahres Vertrag. Ich bin (vermutlich!) in der 6.ten oder 7.ten Woche. Theoretisch müsste mein Partner keine Elternzeit nehmen, da er seinen Job auch so meistern könnte. Ich wäre ja dann theoretisch "nur" Monate weg vom Fenster (Mutterschutz+2 Mon. nach Geburt).

Kann mich der Arbeitgeber nach der Probezeit einfach kündigen?
Kann ich den Vertrag ruhigen gewissens unterschreiben?
Bringt mir das alles was?
Wo kann ich mich evtl telefonisch beraten lassen?!

Über Antworten wäre ich so dankbar!!!

Mehr lesen

21. Juli 2009 um 8:57

Keine Angabe..
Hi,

also ich hab dir mal was vom Anwalt rauskopiert:

Für Arbeitnehmerinnen, die innerhalb der Probezeit schwanger werden, gelten die besonderen Regelungen des Mutterschutzgesetzes. Während der Dauer einer Schwangerschaft ist die Arbeitnehmerin vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geschützt. Nach 9 Mutterschutzgesetz darf der Arbeitgeber während der gesamten Dauer der Schwangerschaft und bis zu vier Monaten nach der Entbindung nicht kündigen.

Also du musst niemanden bei Einstellung sagen, das du schwanger bist. Der Kündigungsschutz wird aber erst dann wirksam, wenn du dem AG dies mitteilst. Und da du ja noch ganz am Anfang der Schwangerschaft bist, würde ich (wenn du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst) es nicht sagen bei Einstellung. Versuchs doch einfach! Auch wenn es nur 1-Jahres-Vertrag ist. Finanziell macht das ja schon ne Menge aus.

LG Pusemuckel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest