Home / Forum / Recht & Unrecht / HILFE JUGENDAMT FORDERT IMMER MEHR

HILFE JUGENDAMT FORDERT IMMER MEHR

5. Februar 2012 um 19:41 Letzte Antwort: 8. Mai 2014 um 12:17

KANN DAS SEIN ?
Hey Leute habe echt ein großes Problem,das JUGENDAMT fordert immer mehr von uns ...
Wir haben uns das alles andert vorgestellt,mein Freund und ich haben jetzt seit 3 monaten ein Baby zusammen und seit dem haben wir nur Probleme und Stress mit den jugendamt .. Als wir erfahren haben das ich schwanger bin haben wir uns echt Doll gefreut und uns gleich auf die suche nach einer Wohnung für uns dreien gemacht... Weil ich noch keine 18 Jahre war mussten wir uns grünes Licht von jugendamt geben lassen das ich mit meinen Freund in einer Wohnung gemeinsam ziehen darf... Haben auch gleich ein Termin bekommen und wir schilderten unser Anliegen"Sprich Schwanger und Platzmangel zu Hause (bei den Eltern) aus disem grund machte das Jugendamt gleich ein Hausbesuch bei meinen Freund und mir den Eltern und befürwortete uns eine gemeinsame Wohnung... Bis jetzt lief alles noch echt toll,hatten auch etwa einen Monat später eine schöne dreiraumwohnung gefunden.. Nun gab es echt viele Wege zu erledigen !
Einer von vielen war die Sorgerechts erklärung beim JUGENDAMT und dann kam ein Problem nach den anderen...Weil ich noch keine 18 jahre alt ware durfte ich das sorgerecht nich übernehmen und so einigten wir uns drei das mein Freund der 23 jahre alt ist das Sorgerecht übernehmen kann,nur meine Mutter sollte ihr einverständnis dafür geben... Aus diesen Grund wurde meine mutter zu einen termin geladen,wo ihr Wort wörtlich abgeraten worden ist das mein Freund das alleinige Sorgerecht bekommt..
Begründet wurde es, das mein Freund schon mit seinen Tattoos (beide Arme) aus der Menge Sticht "Sprich er hinterließ einen schlechten eindruck Optisch... Und wird gleich in eine schublade gepackt .. Unteranderen wirt behauptet, durch die Jahrelange Berufserfahrung,meinen Freund negativ einzuschätzen zu können ..
Es wurde vorgeschlagen das meine Mutter oder das Jugendamt das alleinige Sorgerecht bekommen sollte.. Da meine Mutter der gleichen ansicht is wollte sie es nicht annehmen und überließ es dem Jugendamt...
Und das war der Größte Fehler was wir machen konnten,was sich erst später herrausstellte... Ab da ging alles drüber und drunter... einige wochen später kam dann der Vormund mit der zuständigen Jugendamts Person für uns, zu uns nach Hause,und machten sich ein Bild von unsere Wohnung. Bzw. sollten wir den Vormund kennen Lernen...
Bei diesem Gespräch wurde schon daruf hingewiesen das der Hund von meinen Freund (Boxer welpe 4 Monate alt) eine gefahr da stellen kann bzw. ein risiko ist...
Etwa zwei Monate später habe ich entbunden meinen kleinen gesunden süßen sohn...
Und mein Freund und ich freuten uns schon auf die Zeit mit unseren kleinen,konnten es garnich erwarten so freuten wir uns ...Etwa nach anderthalb Wochen durfte ich auch dann endlich gehen sagten die Ärzte ... Ich sollte nur noch ein gespräch mit den Jugendamt führen... Dachte mir nix dabei und rief mein Freund an,und sagte ihm das er uns endlich abholen kann.. Es sollte nur noch ein Gespräch mit den Jugenamt statt finden... Nach etwa einer Stunde war auch mein Freund schon da..Kurz darauf kam auch schon das Jugendamt und stellte uns zur Wahl "entweder gehe ich ins Mutterkindheim oder das Kind geht zu einer Pflegefamilie ... Wir dachten wir hören nich richtig mein Freund fing gleich an,das is nich, ich nehme alle beide heute mit nach hause,Ich komme hier her mit der absicht meine Freundin und mein Kind mitzunehmen und nich rumzudiskutieren ... (Bodenlosefrechheit) darauf hin gab es eine längere Diskusion und ich rief meine Mutter an,und sie meinte,So geht das nich ! Zum schluß konnten wir nur vereinbaren das ich zu meiner Mutter wieder ziehe ... Und mein Freund ahnte schon was auf uns jetzt zukommen wird ...Ein Problem nach den anderen kam! Am nächsten Tag holte meine Mutter mich aus den Krankenhaus ab und wir wir fuhren nach Hause.. Am gleichen Tag kam das Jugendamt noch zu mir und meiner Mutter und stellte uns die Familienilfe vor.. Nach einen Langen Gespräch begründete der Vormund vom Jugendamt das es eine gefahr da steht das ich und mein Freund zusammen das baby aufziehen Bzw. hätten wir noch keine Ahnung wie man sorgt für ein Baby,und deshalb sollte ich erstmal zu meiner Mutter bzw. Mutterkindheim... Ok das verstehe ich aber dafür haben wir auch gesagt das wir ne Familienhilfe brauchen und uns wäre es recht wenn sie jeden Tag kommt.. Und jetzt drehen die uns das wort im Mund rum... Auf jeden fall bekamen wir die auflage das mein Freund sein Baby 2x2 stunden sehen darf die Anfangszeiten ... Weil sie jetzt noch einen schlechteren eindruck von ihm haben .. Da stelle ich mir die Frage welcher papa würde sich da nich AUFREGEN ? Sie meinten auch das es sich jetzt bestätigt hat was sie von meinen Freund gedacht haben.. Und in den Fall holt ihn seine vergangenheit wieder ein und er wirt als schlechter Mensch da gestellt,weil er eben Vorbestraft ist und im Gefängnis saß und gerade mal ein Jahr wieder draußen.. Sie meinten er soll sich erstmal beweisen bis ich 18 jahre bin das is jetzt etwa noch 2 Monate .. Auf jeden fall sitzt mein Freund jetzt alleine in seiner Wohnung und bezahlt die wohnung von sein Arbeitslosen Geld das 800 euro beträgt. Pimal Daum hatt er für sich 150 euro zum Leben .. Arbeit findet er nich ob wohl er sich ins Zeug legt .Zweckss Winterpause... Auf jeden Fall wollten wir uns ein Beratungsschein vom Gericht holen für ein Anwalt,aber der wurde abgelehnt weil mein Freund noch nich ganz unten ist (Har4) bekommt.

MEINE ERSTE BITTE IS WER KANN MIR BEI EINEN GUTEN RAT ODER TIPP GEBEN WIE ICH EINEN ANWALT BEKOMME.
Mit rechtschutz haben wir es schon versucht,wir müssenen erst ein viertel Jahr drinnen sein bevor da jemand was macht..
Zurzeit sind ein Paar Monate vergangen und wir nahmen alles so hin wie es is und hielten uns an die Regeln.. Und wir sahen das es besser wurde mein Freund darf ihn jetzt so oft wie er will sehen,und ich darf jetzt auch mit den kleinen alleine zu ihm in die Wohnung aber nur wenn er den Hund weg tut die zeit wo ich da bin..
Nach den ganzen einschränkungen und auflagen von Jugendamt kam es jetzt erst vor ein paar Tagen zur Sprache das jetzt noch der Hund von meinen Freund weg soll,und eher darf ich nich wieder zu ihm in die Wohnung.Wir haben so viel schon eingesteckt und nachgegeben irgendwann muss doch mal schluss sein.
WER KANN MIR IN DEN FALL HELFEN BZW.EINEN RAT GEBEN
DARF DAS JUGENDAMT ÜBERHAUPT NOCH SAGEN WENN ICH 18 JAHRE BIN UND DAS SORGERECHT HABE,WO ICH HINZIEHEN DARF ?
Der hund steht keinerlei gefahr da er ist kein Kampfhund oder ist schonmal auffällig geworden in der hinsich AGGRESIV. Wir haben schon alles versucht wir haben gesagt das wir ein Maulkorb drum machen wenn ich mit den kleinen da wohne und werde in die Hundeschule mit ihm gehen.. Aber das ist alles gescheitert das Jugendamt ist der meinung das er eine gefahr da stellt ..
WIR BRAUCHEN DRINGEND HILFE ODER EINEN GUTEN RAT WAS WIR MACHEN KÖNNEN BZW. WIR BRAUCHEN EIN ANWALT WEIL SO KOMMEN WIR NICH WEIT ..

Mehr lesen

6. Februar 2012 um 8:14

Ich ...
... empfehle Ihnen, zu einer Beratungsstelle der Diakonie oder Caritas zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2012 um 8:20

Chaos!
Hallo,
macht erstmal wie es schon empfohlen wurde.
Oder sucht Euch einen Rechtsanwalt für Familienrecht und holt Euch einen "Beratungstermin" - in der Regel nehmen die Anwälte 20 Euro dafür. Dort könnt Ihr all Eure Fragen stellen .... und bekommt kompetente Antworten! und die einmaligen 20 Euro sind es auf alle Fälle wert!!!
Ich wünsche Euch viel Glück und alles Gute für den Kleinen.

Viele Grüße

Ps. falls Ihr noch nichts in die Wege geleitet habt - so macht schnell - bloß nicht aufschieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2012 um 13:47

Nicht zu glauben!
Unmöglich wie sich das Amt aufführt. Es gibt kostenlose Rechtsberatung meistens in der Nähe der Jobcenter. Lasst euch das bloß nicht bieten. Wenn Du das Sorgerecht erst mal hast, dann dürfen Sie dir nichts mehr vorschreiben. Halte durch. Verteidigt euch bitte trotzdem. Sowas darf man nicht stehen lassen. Notfalls würde ich mich auch beim Teamleiter im JA beschweren. Schließlich habt Ihr dort um Hilfe gebeten und nicht um Diskriminierung! Ihr schafft das. Bleibt friedlich und sachlich, wenn ihr könnt. Dann hat man immer die bessere Ausgangssituation. Sagt euch immer wieder, dass ihr euch nichts vorzuwerfen habt. Caritas halte ich auch für gut!
Ales Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2012 um 7:14
In Antwort auf sisel_12499906

Nicht zu glauben!
Unmöglich wie sich das Amt aufführt. Es gibt kostenlose Rechtsberatung meistens in der Nähe der Jobcenter. Lasst euch das bloß nicht bieten. Wenn Du das Sorgerecht erst mal hast, dann dürfen Sie dir nichts mehr vorschreiben. Halte durch. Verteidigt euch bitte trotzdem. Sowas darf man nicht stehen lassen. Notfalls würde ich mich auch beim Teamleiter im JA beschweren. Schließlich habt Ihr dort um Hilfe gebeten und nicht um Diskriminierung! Ihr schafft das. Bleibt friedlich und sachlich, wenn ihr könnt. Dann hat man immer die bessere Ausgangssituation. Sagt euch immer wieder, dass ihr euch nichts vorzuwerfen habt. Caritas halte ich auch für gut!
Ales Gute!

Danke......
.... Yes...
Nein, ich lasse mir nichts gefallen, doch manchmal habe ich das Gefühl keine Kraft mehr zu haben. Doch wenn ich drüber geschlafen habe.... Schließlich geht es meine Engel - für die Zwei kämpfe ich bis zum umfallen!!!

Ich freue mich immer sehr wenn ich Antworten bekomme.
Leider halten die Kontakte nicht lange - es wird sich kurz geschrieben.. und dann war's das - schade!

So, Yes noch mal vielen lieben Dank und weiterhin alles Gute.

Liebe Grüße
Mummy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2014 um 12:17

Jugendamt
Hi, habe deinen Beitrag mit schaudern gelesen und jetzt gehts mir ähnlich........ wie gehts dir jetzt? kannst mich auch per pn erreichen.
liebe grüsse
irma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
WBS beantragen - Hilfe Mehrbedarf
Von: monamaus89
neu
|
6. Mai 2014 um 20:26
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook