Home / Forum / Recht & Unrecht / Hilfe Riesensteuernachzahlung!!!

Hilfe Riesensteuernachzahlung!!!

29. September 2012 um 20:52

Hallo Mädels ! Ich war schon lange nicht mehr im Forum,
aber nun brauche ich eure Hilfe. Wir Frauen müssen doch zusammen halten
Also im Moment ist mir echt gar nicht zum Lachen zu Mute. Mir geht es hundeelend und das nur wegen so einem SCh..Steuerbescheid. Also es kam so. Eigentlich war ich eine ganze Weile halbtags berufstätig , als Erzieherin in einer
Ganztagsschule. Als sich mein Nachzüglerbaby ankündigte wurde mein Vertrag nicht verlängert. Mein Mann arbeitet in
einer großen Firma als Produktionshelfer. Da er 2009
Kurzarbeit hatte ,bin ich einem Steuerhifeverein beigetreten.
Die haben mich auch in dieser schwierigen Phase unterstützt. Allerdings bin ich die einzige die sich einigermaßen mit den Unterlagen auskennt und weil es mir in meiner Schwangerschaft nicht gut ging, schaffte ich es irgendwie nicht die nötigen Akten zusammen zu suchen
und ewig viele Leute waren vor mir . Und nachdem ich es dann geschafft hatte, machte das Finanzamt schon mächtig Druck!!!. Irgendwann war schon die Steuererklärung von 2011 fällig . Und als immer noch so viele Leute vor mir waren und das Amt immer mehr Druck machte, sagte ich :" Ach , es wird so schwer nicht sein !Ich mach es selbst!"
Das war scheinbar saudumm! Scheinbar habich zwar so weit alles "richtig " gemacht , aber irgendwie hab ich das Gefühl mir hat doch das richtige Hintergrundwissen gefehlt.
Denn 2 Wochen später hagelte mir eine Nachzahlung ins Haus die sich gewaschen hat: 687 für 2010 und 333 für
2011.Seitdem bin ich nur noch traurig. Denn ich weiß garnicht wo ich so viel Geld herzaubern soll. Wir sind mitten im Umbau , weil unser Baby ein Zimmer bekommen soll.
Ich habe sogar das Angebot eines Verlags abgelehnt, der eine Kaution wollte, denn mein größter Traum ist es mein Buch zu veröffentlichen. Und nun soll ich das Geld diesen Geiern in den Rachen stecken.
Man muß sich das überlegen: ich habe als Erzieherin nur
580 rausgekriegt und für die Betreuung meiner 2 größeren Mädchen mit Essen 200 bezahlt. Und nun soll ich nochmal zahlen Das kann doch nicht richtig sein!
Ich kenne so viele Leute mit Kindern , die leben vom Staat und
ich muß überall knapsen. Also , ich war schon bei einer
Steuerberaterin , die gab sich nicht viel Mühe,hat nur kurz drübergeguckt und gesagt : Ist doch alles korrekt . kann man nix machen!"Dann war ich bei einem anderen Hilfeverein , die wollten mich erst beraten wenn ich die 2 Jahresbeiträge-rund 300 bezahle...Das ging nicht , vor allem war die auch sage sieht schlecht aus. Aber nächste Woche habe ich noch einen
anderen Termin , denn ich will nicht aufgeben. Dafür will ich mich vorbereiten. Denn ich habe so einen Verdacht , als ob mir das Finanzamt die Kinderbetreuungskosten nicht angerechnet hätten. Die hab`ich bei Sonderausgaben bei den Kindern . Irgendwie steht da kein Ton im Kleingedruckten. Also her mit euren Tipps. Was kann ich noch absetzen. Ich habe in dem Zeitraum zum Beispiel eine Brille gekriegt, meien große Tochter war auf einer Englandfahrt.
Ich bin euch sehr dankbar für eure Hilfe.

Mehr lesen

1. Oktober 2012 um 9:13

Dazu musss man
deine genaue Einkommensituation und deine Lebensverhältniss kennen. Also du kannst dich gerne per PN melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 11:10

Vor ...
... allem:

SOFORT!!! einen Einspruch gegen die Bescheide machen!
Begründung kann nachgereicht werden. (Ansonsten werden die Bescheide nämlich nach 4 Wochen gültig. Dann können Sie wirklich nichts mehr machen.)

Ansonsten stimme ich heiner (mal wieder) zu. Ohne Ihre Unterlagen zu kennen, können wir hier nichts sagen.

LG
von einem Steuerfachwirt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen