Home / Forum / Recht & Unrecht / Hilfebedürftige Nachbarin belästigt mich täglich

Hilfebedürftige Nachbarin belästigt mich täglich

25. Juni 2017 um 19:38

Ich weiß nicht recht ob ich mein Problem hier schildern kann... ich versuch's mal.Ich wohne seit 9 Jahren in einem Mehrfamilienhaus und komme mit allen Nachbarn wirklich gut zurecht.Meine Nachbarin die direkt neben mir wohnt war schon immer sehr neugierig ,was mich an sich auch nicht stört. Ihr Mann ist vor 2,5 Jahren verstorben und somit fing das Theater hier an.Ich habe ihr anfangs meine Hilfe angeboten weil sie sonst niemanden hat ,auch die anderen Nachbarn machen einen Bogen um sie.Sie ist leider sehr unselbständig und kann mittlerweile die kleinsten Dinge nicht mehr allein. Seit 6 Monaten hat sie einen Pflegedienst der 2x täglich zur Medikamenten gabe kommt.So und nun zum Problem????Egal wo ich hingehe oder wann ich wieder komme ,steht sie entweder auf dem Balkon oder im Treppenhaus und wartet auf mich , dann kommen so fragen wie "Regnet es noch?"Selbst wenn ich nur den Müll runterbringe hängt sie am Fenster und danach im Treppenhaus.Ihre Schwester hat mittlerweile wieder Kontakt mit ihr und ist 3 Tage die Woche bei ihr. Die erste Frage die dann gestellt wird "Hast du Frau.... gesehen? (Also mich)Versteht mich nicht falsch ich helfe gern und habe in der Zeit Sachen für sie getan die wohl nicht zur üblichen Nachbarschaftshilfe zählt.Das hab ich alles gern gemacht ,auch jetzt bringe ich ihr täglich Brötchen und Zeitung mit.Gestern ist es dann eskaliert????Ich bin ab und an mal beim Friedhof vorbei gefahren und habe am Grab ihres Mannes Blumen hingelegt,hab das dann noch Fotografiert und ihr ein Foto geschenkt da sie es ja nicht mehr schaft selbst zum Friedhof zufahren. Naja aufjedenfall fragte sie mich ob ich wieder zum Friedhof fahre( es war 6uhr30 als sie mich fragte)Ich sagte ihr das es ich immoment Zeitlich nicht schaffe und ob ihre Schwester das nicht machen könnte.Aufeinmal schrie sie mich an "du dummes weibstück" ???? ich hab dazu nix weiter gesagt und bin in meine Wohnung gegangen.Es belastet mich psychisch so stark das sie so Stark an mir hängt und ständig etwas möchte. Ich kann nicht Nachhause kommen ohne das sie auf mich wartet????Ich bin am Limit und möchte ehrlich gesagt nur noch hier inruhe Leben mit meinen 3 Kindern.Habt ihr ein Tip an wenn ich mich wenden kann?Der Pflegedienst und die Hausverwaltung tun nix.Ich bin ganz ehrlich sie gehört ins Pflegeheim aber sieht es nicht ein. Was ich auch verstehen kann aber dennoch bin ich wirklich am Limit.

 

Mehr lesen

26. Juni 2017 um 16:52

Nach allem, was du für sie getan hast, nennt sie dich "dummes Weibsstück"? Naja, sie scheint zwar nicht mehr voll zurechnungsfähig zu sein (was ihre Reaktion erklärt), aber dennoch sollte dich das nicht belasten. Ich weiß leider, wie es ist, wenn man schreckliche Nachbarn hat, denen man nicht ausweichen kann, auch wenn meine Situation etwas anders ist. Mein Vorschlag an dich, ich denke, du kannst zwei Wege gehen, abhängig davon, wieviel Kraft du hast und wie belastbar du bist: 1. Distanziere dich, lass alle Gefälligkeiten sein, rede mit dem Vermieter, ob du, sobald eine Wohnung in einem anderen Stock frei wird, dorthin umziehen kannst und ignoriere die Frau bis auf ein "Guten Tag".
2. Versuche noch einmal in einem ruhigen Moment mit ihr zu reden, erkläre, dass du ihr gerne hilfst, aber zu nichts verpflichtet bist. Sag ihr, dass du dich etwas bedrängt und unter Druck gesetzt fühlst...kann natürlich sein, dass sie wieder zickig wird, aber dafür kann sie ja nicht wirklich was...vielleicht hast du Verständnis dafür, darfst dich aber nicht von ihr rum schubsen lassen. Ist natürlich schöner, wenn man sich als Nachbarn versteht...aber das kostet Kraft und Mühe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Maßnahme vom Arbeitsamt
Von: linda9810
neu
26. Juni 2017 um 10:28

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen