Home / Forum / Recht & Unrecht / Ich halt es langsam nicht mehr aus

Ich halt es langsam nicht mehr aus

24. Oktober 2013 um 10:48

Muss man die drei monate einhalten um aus einer wohnug aus zu ziehen ?
Es ist halt so das der vermieter noch nichts weis, da es halt von jetzt auf gleih einfach unerträglich geworden ist ...
Zu der wohnung: sie ist 63m2 klein ohne flur mit durch gehenden zimmern ... Ich wohne mit meinem freund und unserer kleinen dort jetzt ein halbes jahr drinne. Unserer kleinen ihr zimmer liegt zwischen dem wohn und schlaf zimmer und jedesmal wenn wir ins bett gehen wecken wir sie aber eine andere einteilung wäre halt noch unpracktischer. Dazu kommt noch das seit 2 monaten eine neue mieterin jeden morgen ab 8 uhr ihre musik so laut macht das wir nicht mal in ruhe frühstücken können (haben uns schon öffters beschert) und abend streiten immer die nachbarn unter uns also ich hab wirklich nie meine ruhe ich bin einfach nur noch genervt und will hier raus . Wir haben durch zufall eine wohnug gefunden die einfach toll ist ... 80m2 und dazu noch 100 günstiger ...
Kann man es auch so machen das zb der vermieter die kaution behält und wir aber dafür die 3 monatekündigung frist nicht einhalten ? Wir bekommen zwar erst morgen mit drr neuen wohnung bescheid aber er sagte zu uns schon das wir sie zu 95% bekommen würden .. Aber ich möchte nicht nich drei monate hier wohnen müssen
Danke im vorraus
Lg cherry

Mehr lesen

24. Oktober 2013 um 10:55

Da...
...würde ich einfach mal mit dem Vermieter sprechen. Ich denke nicht,dass es da eine gesetzliche Regelung gibt. Versuche dich so mit ihm zu einigen.
Wenn der Krach der Nachbarn unzumutbar ist, und beim Einzug noch nicht vorhanden war, gäbe es sicherlich eine Möglichkeit fristlos zu kündigen.
Wenn ihr die Situation mit dem Krach schriftlich mehrmals angemahnt habt, und der Vermieter nichts unternommen hat, könnt ihr soweit ich weiß fristlos kündigen.
Eine andere Möglichkeit wäre: Fragt den Vermieter ob er die Frist erlässt, wenn ihr dafür direkt nach einem Nachmieter sucht.
So oder so,ihr müsst mit dem Vermieter sprechen.

Gefällt mir

24. Oktober 2013 um 11:16

Ich als Vermieter
würde zumindest einen Nachmieter fordern oder die Miete zu 100%. Alles dazwischen kann man bilateral mit dem vermieter klären.
Aber mal ehrlich, die Gründe klingen plausibel, aber nicht so, dass man Hals über Kopf mit diversen Verlusten die Wohnung räumen müsste. Seid ihr in keinster Weise stressresistent? Na dann Halleluja. Klar. manche Dinge nerven einen, aber Dein Aktionismus sieht ja Bedrohung von Leib und Leben aus ein wenig Entspannung tut manchmal Wunder wirken.

Gefällt mir

24. Oktober 2013 um 11:26
In Antwort auf flyingkat

Ich als Vermieter
würde zumindest einen Nachmieter fordern oder die Miete zu 100%. Alles dazwischen kann man bilateral mit dem vermieter klären.
Aber mal ehrlich, die Gründe klingen plausibel, aber nicht so, dass man Hals über Kopf mit diversen Verlusten die Wohnung räumen müsste. Seid ihr in keinster Weise stressresistent? Na dann Halleluja. Klar. manche Dinge nerven einen, aber Dein Aktionismus sieht ja Bedrohung von Leib und Leben aus ein wenig Entspannung tut manchmal Wunder wirken.

Also
Wir würden dann ja auch sie kaution ihm überlassen das wäre eine ganze monatsmiete 100 Und an der wohnug ist nichts dran ...
Ich hab so schon wenig schlaf in der nacht und dann wenn sie mit der musik anfängt ist die kleine meistens erst ruhig ... Es ist schon sehr nervig ... Das mit dem gestreite von unten ist ja nicht so das es mich extrem nerven würde nur das ich halt auch mal entspannen möchte ... Ich stehe jeden tag früh auf und nie ruhe zu bekommen geht an die nerven ... Und wir würden halt an geld sparen ... Wie aber schon gesagt wenn es nicht anders gehen würde, würden wir die 3 monate natürlich einhalten

Gefällt mir

24. Oktober 2013 um 11:29
In Antwort auf missstallone

Da...
...würde ich einfach mal mit dem Vermieter sprechen. Ich denke nicht,dass es da eine gesetzliche Regelung gibt. Versuche dich so mit ihm zu einigen.
Wenn der Krach der Nachbarn unzumutbar ist, und beim Einzug noch nicht vorhanden war, gäbe es sicherlich eine Möglichkeit fristlos zu kündigen.
Wenn ihr die Situation mit dem Krach schriftlich mehrmals angemahnt habt, und der Vermieter nichts unternommen hat, könnt ihr soweit ich weiß fristlos kündigen.
Eine andere Möglichkeit wäre: Fragt den Vermieter ob er die Frist erlässt, wenn ihr dafür direkt nach einem Nachmieter sucht.
So oder so,ihr müsst mit dem Vermieter sprechen.

Ja
Wir würden auf jeden fall mit ihm sprechen ... Und nach einen nach mieter können wir ja dann auch suchen ... Die november miete wird dann noch gezahlt und halt dann noch die kaution das wären ja dann 2 monate ... Vielleicht haben wir ja bis dahin jemanden ... Ich fühl mich hier einfach nicht mehr wohl

Gefällt mir

24. Oktober 2013 um 11:30
In Antwort auf cherryice3

Also
Wir würden dann ja auch sie kaution ihm überlassen das wäre eine ganze monatsmiete 100 Und an der wohnug ist nichts dran ...
Ich hab so schon wenig schlaf in der nacht und dann wenn sie mit der musik anfängt ist die kleine meistens erst ruhig ... Es ist schon sehr nervig ... Das mit dem gestreite von unten ist ja nicht so das es mich extrem nerven würde nur das ich halt auch mal entspannen möchte ... Ich stehe jeden tag früh auf und nie ruhe zu bekommen geht an die nerven ... Und wir würden halt an geld sparen ... Wie aber schon gesagt wenn es nicht anders gehen würde, würden wir die 3 monate natürlich einhalten

Ich meine
Monats miete plus 100euro

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen