Home / Forum / Recht & Unrecht / Ich muss mich ausheulen...

Ich muss mich ausheulen...

30. März 2016 um 14:45 Letzte Antwort: 6. April 2016 um 8:36

Mein damaliger Partner hat mich beklaut. Von meinem Konto (Kontodaten hat er ausgespäht) hat er 4500 abgehoben. Immer in kleinen Mengen, sodass ich es nicht bemerke (dummer Weise gab es bei "Bank xyz" keine Überwachungskameras und der Kontoauszugsdrucker war ca 4 Monate kaputt - es gab nur einen in einer Stadt). Des Weiteren habe ich die meisten Einkäufe bezahlt und er hat sich insgesamt 500 von mir geliehen. Als ich es bemerkt hatte, habe ich eine Anzeige erstattet und den Prozess gewonnen, aufgrund seiner Aussage, dass er es immer wieder tun würde und weiterer Beweise gegen ihn.

Nun habe ich einen vollstreckbaren Titel in der Hand und er ist auf Bewährung frei. Arbeiten tut er nicht und wenn ich eine Vollstreckung durchziehen möchte, würde er sein Hab und Gut zu seinen Eltern (5Min-Fußmarsch) bringen. Es ist nicht viel.
Ich habe nun auch mitbekommen, dass er bei seiner ersten Freundin (mit der er sogar ein Kind hat um das er sich nicht kümmern möchte) auch Schulden gemacht hat, lauter Schulden bei öffentlichen Ämtern hat, seine besten Freunde um Geld erleichtert hat und sogar Stress mit dem Hauptzollamt Magdeburg hat. Auffällig ist er auch im Punkt BTM-Verstöße.

Wie kann es sein, dass ein Mensch so viele Schulden macht und davon kommt? Gibt es für mich vllt noch einen anderen Weg an mein Geld zu kommen? Schließlich bin ich nicht die einzige... Hilfe



Mehr lesen

1. April 2016 um 13:56

Gerichtsvollzieher schicken
Geh zum Anwalt und lass den einen Gerichtsvollzieher beauftragen. Sachpfändung inkl. Taschenpfändung.

Ein Gerichtsvollzieher erscheint beim Schuldner in der Regel unangemeldet. Klar musst du unter Umständen die RA-Kosten dafür erst einmal selber tragen, aber diese kann man wiederum im Rahmen der Zwangsvollstreckung vom Schuldner zurückholen.

Ist beim Schuldner nichts zu holen, muss er die Vermögensauskunft (früher eidesstattliche Versicherung oder Offenbahrungseid) abgeben. Nach Abgabe der Vermögensauskunft besteht dann ein zwei jähriger Pfändungsschutz. Das heißt, dass du bei Abgabe der Vermögensauskunft durch den Schuldner diesem zwei Jahre lang keinen Gerichtsvollzieher schicken kannst. Erst nach Ablauf der zwei Jahre geht das dann wieder.

Wobei viele Schuldner dann doch zahlen, wenn der GVZ vor ihrer Türe steht. Denn in dem Moment, so der Schuldner die Vermögendauskunft abgibt, wird das in die Schufa eingetragen.Und das wollen viele nicht.

LG

Gefällt mir
4. April 2016 um 21:09
In Antwort auf eirlys_12273852

Gerichtsvollzieher schicken
Geh zum Anwalt und lass den einen Gerichtsvollzieher beauftragen. Sachpfändung inkl. Taschenpfändung.

Ein Gerichtsvollzieher erscheint beim Schuldner in der Regel unangemeldet. Klar musst du unter Umständen die RA-Kosten dafür erst einmal selber tragen, aber diese kann man wiederum im Rahmen der Zwangsvollstreckung vom Schuldner zurückholen.

Ist beim Schuldner nichts zu holen, muss er die Vermögensauskunft (früher eidesstattliche Versicherung oder Offenbahrungseid) abgeben. Nach Abgabe der Vermögensauskunft besteht dann ein zwei jähriger Pfändungsschutz. Das heißt, dass du bei Abgabe der Vermögensauskunft durch den Schuldner diesem zwei Jahre lang keinen Gerichtsvollzieher schicken kannst. Erst nach Ablauf der zwei Jahre geht das dann wieder.

Wobei viele Schuldner dann doch zahlen, wenn der GVZ vor ihrer Türe steht. Denn in dem Moment, so der Schuldner die Vermögendauskunft abgibt, wird das in die Schufa eingetragen.Und das wollen viele nicht.

LG

Leider
Ist ihm das mit der Schufaeintragung egal.. Aber Dankeschön trotzdem

Gefällt mir
6. April 2016 um 8:36

Du nimmst
einem ja praktisch die Worte aus dem Mund Es ist doch einfach schrecklich, dass soetwas unterstützt wird. Er kann weiterhin H4 beantragen, dreht und wendet das Spiel so, dass er keine Kürzung bekommt und ich muss Geld und Nerven da reinstecken um vllt überhaupt etwas wieder zusehen. Mir geht es nicht um Rache, sondern das Geld. Aber dankeschön für eure Tipps

Gefällt mir