Home / Forum / Recht & Unrecht / Ich weis nicht weiter! Mutterschaftsgeld, Elterngeld! Kann mir jemand helfen?

Ich weis nicht weiter! Mutterschaftsgeld, Elterngeld! Kann mir jemand helfen?

8. Mai 2007 um 20:09

Halli Hallo.

Ich heisse Grazy bin 23 Jahre alt und in der 31 SSW und seit 2 Wochen gehe ich nicht mehr Arbeiten. Ich habe einen Teilzeitjob als Kassiererin, doch durch Frühwehnen wurde ich Krankgeschrieben. Mein Mutterschutz fängt am 29.5.2007 an und bis dahin werde ich mein rest Urlaub nehmen. Meine süße kleine Maus Mery Giusy kommt nun aber schon am 2.Juli per Kaiserschnitt zur Welt.

Ich weis erhlich gesagt nicht wo ich anfangen soll, deshalb habe ich alles auf einmal geschrieben. Ich muss sagen ich bin etwas durcheinander und etwas vor sorge wie es weiter gehen soll.

Leider kann mir persöhnlich sonst keiner helfen, von der Familie, oder von der verwandschaft. Da auch ab dem Jahr 2007 sowieso sich vieles verändert hat, weis keiner so gut bescheid.

Mir machen nun die finanziellen sorgen sehr zu schaffen.

Ich habe einige Fragen und ich hoffe sehr jemand kann mir da irgendwie helfen.

Was ist Mutterschaftsgeld und was Elterngeld?

Die Zeit ab dem 29.5.2007 (Mutterschutz..gehe ja da nicht mehr arbeiten) bis zur entbindung am 2.7.2007, wer zahlt mir da den Monat?

Wie sieht es danach aus, nach der entbindung?

Ich weis wirklich nicht wo ich zuerst gehen soll. Mir wurde gesagt ich bekäme von der Krankenkasse den Moant bezahlt und nicht von der Arbeit! Wie kommt es?
Ich dachte das meine Arbeit es zahlen müsste bis ich entbinde.

Also wie man sieht, ich weis garnichts. Ich weis nur das ich etwas ängstlich darüber bin, da ich angst davor habe vieles meine Maus bieten zu können. Mein Mann verdient auch nicht die Welt, deshalb mache ich mir diese kompletten gedanken, wie wir es schaffen könnten es dann zu 3.

Bekomme ich eventuell auch andere Hilfe? Was muss ich beantragen?

Puhhh...ich hoffe es gibt jemand der gedult hat mir weiter zu helfen..

Ich wäre wirklich dankbar infos zu sammeln.

Liebe Grüße

Grazy

Mehr lesen

9. Mai 2007 um 13:14

Hallo
ich versuche mal, dir zu helfen.




Was ist Mutterschaftsgeld und was Elterngeld?

>>> Mutterschaftsgeld ist das Geld was du für 8 Wochen Mutterschutz nach der Geburt bekommst. Das zahlt die Krankenkasse und dein Arbeitgeber. ( die teilen das auf )
Beantragen musst das Mutterschaftsgeld bei deiner Krankenkasse. Du bekommst 7 Wochen vor dem errechneten ET eine Bescheinigung von deinem Arzt. Die reichst du bei der Kasse ein und damit stellst du automatisch den Antrag auf Mutterschaftsgeld.
Bis zur Geburt zahlt dein Arbeitgeber weiter,bzw die Krankenkasse,da du ja jetzt schon krank bist und so die 6 Wochen Lohnfortzahlung überschritten werden.

>>>>> Elterngeld ist das was es ab 01.01.07 gibt-anstelle des Erziehungsgeldes.
Es muss von dir beantragt werden. Entweder lädst du dir einen Antrag ims Netz oder du holst dir einen bei der Familienstelle im Amt. Den Antrag füllst du aus, reichst dazu die nötigen Unterlagen mit ein und fertig. Geht natürlich erst nach Vollendung der Geburt. Du musst aber innerh. der ersten 2 oder 3 Monate den Antrag einreichen, sonst bekommst du für die Zeit kein Geld mehr rückwirkend. Also am besten machst du den Antrag fertig und schickst ihn nach der Geburt weg.
Ausgezahlt bekommst du dann 67% von deinem Durchschnittsnetto der letzten 12 MOnate.
Mindestens aber 300,00. Das bekommst du eigentl für 12 Monate.
Allerdings wird das Mutterschaftsgeld angerechnet. Das heißt, wenn dein Mutterschaftsgeld höher ist, als das was du als Elterngeld bekommen würdest, dann bekommst du nur für 10 Monate Elterngeld.( nach den 8 Wochen Mutterschutz nach der Geburt)




Bekomme ich eventuell auch andere Hilfe? Was muss ich beantragen?

Versuche es bei ProFamilia ; da kannst du Gelder für die Erstlingsausstattung beantragen. Und dann eventuell auch Wohngeld, wenn dein Partner auch nicht soo viel verdient. versuchen kann man es.
Scheue dich nicht zu fragen, mehr als ein 'nein' kann ja nicht kommen. Und Zeit haste ja auch jetzt !
Frag auch ruhig deinen Arbeitgeber, wenn du dir nicht sicher bist woran du bei den Geldanträgen noch denken musst. Die haben das ja schon öfter durch !

Lg & viel Glück !
Ny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen