Home / Forum / Recht & Unrecht / Ist das ein Fall für Mietminderung???

Ist das ein Fall für Mietminderung???

16. Januar 2012 um 12:45 Letzte Antwort: 17. Januar 2012 um 11:24

Hey, ich hoffe, jemand kennt sich damit ein wenig aus und kann mir evtl. einen Rat geben.

Also:
Ich wohne seit dem 15.11.11 in einer neuen Wohnung. Seit diesem Tag verspricht der Vermieter, die Wohnungsmängel zu beseitigen, d.h. es befindet sich kein Kühlschrank in der Wohnung, der Backofen ist nicht nutzbar, weil weder Rost noch Backblech vorhanden sind, im Badezimmer befindet sich ein riesen schwarzer Fleck an der Decke (Vermieter meint, sei ein alter Wasserschaden) ich denke eher, dass es schimmel ist. Auf jeden Fall meinte er dazu, es würde ein Maler kommen und die besagt Stelle überstreichen, wo ich mich frage, wie man das streichen soll, wenn doch da die halbe Decke runterkommt?! Ich habe keinen Zutritt zu meinem Keller und auch keinen Schlüssel, weil der Vermieter meinte, er müsse diesen erst suchen. Desweiteren hat er mir nur einen Schlüssel ausgehändigt, den anderen behält er, damit der Maler reinkönne.

So, nun ist er seit ca. Weihnachten wie vom Erdboden verschluckt. Seine Handynummer existiert nicht mehr und es gibt keine Möglichkeit, ihn zu erreichen. Einen Mietvertrag habe ich leider - nach Unterzeichnung - nicht mehr gesehen. Ich bat ihn mehrmals, mir diesen auszuhändigen, doch er meinte, er bräuchte darauf noch die Unterschrift der Eigentümerin. Er erzählte mir im November, dass die Miete erst im Januar für Dezember und Januar abgebucht wird. Nun meine Frage: Kennt sich jemand damit aus und kann mir einen Rat geben, was ich in diesem Fall tun kann???? Das wäre mir wirklich sehr, sehr wichtig! Ich weiß nämlich nicht mehr, was ich noch tun kann! Vielen lieben Dank schon mal fürs lesen und antworten.

Mehr lesen

16. Januar 2012 um 14:35

Klingt ja sehr dubios....
So wie du geschrieben hast ist die Mietminderung dein kleinstes Problem.

erstmal vorweg, an wen zahlst du Miete? Vermieter oder Eigentümerin? In welchem Verhältnis steht der Vermieter zur Eigentümerin? Ist der "Vermieter" überhaupt legitimiert die Wohnung zu vermieten? Du hast keinen unterschriebenen Mietvertrag? Der Mietvertrag ist erst gültig mit Unterschrift von beiden Vertragspartnern! Nimm auf jeden Fall Kontakt zur Eigentümerin auf und klär das alles, wenn der vermieter nicht erreichbar ist.


Gefällt mir
17. Januar 2012 um 9:27

....
Danke schon mal für eure Antworten. Das Problem ist, dass ich die Eigentümerin gar nicht kenne und ich glaube, er war nur ein Makler. Die Miete wurde bislang auch nicht abgebucht...alles komisch. Den Kühlschrank hatte er mir zugesichert, bei Wohnungsbesichtigung wie auch alle anderen Sachen. Ich habe nun gestern das Glück gehabt, dass ich aus Verwandtenkreisen eine kühlschrankkombi erhalten habe.

Ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll, da ich lediglich die Handynummer von ihm hatte, die ja jetzt nicht mehr existiert.

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 9:31

Achso...
Die halbe Novembermiete ist übrigens an den Typen (Makler/ Vermieter - was auch immer) überwiesen worden!

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 9:32

...
und ab 15. Januar sollte eigentlich von selbst abgebucht werden - ist bislang aber nicht passiert

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 10:54
In Antwort auf jessie_12679102

....
Danke schon mal für eure Antworten. Das Problem ist, dass ich die Eigentümerin gar nicht kenne und ich glaube, er war nur ein Makler. Die Miete wurde bislang auch nicht abgebucht...alles komisch. Den Kühlschrank hatte er mir zugesichert, bei Wohnungsbesichtigung wie auch alle anderen Sachen. Ich habe nun gestern das Glück gehabt, dass ich aus Verwandtenkreisen eine kühlschrankkombi erhalten habe.

Ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll, da ich lediglich die Handynummer von ihm hatte, die ja jetzt nicht mehr existiert.

Schon ziemlich blauäugig...
wie du des ist da vorgegangen bist, aber so ist es nun mal und jetzt hilft es auch nicht weiter, dir noch Vorwürfe zu machen, gell Unterfranke???? also ich geh einfach mal davon aus, dass alles was du geschrieben hast auch so stimmt.

hast du schon deine Nachbarn gefragt, ob sie deine Vermieterin kennen? Vielleicht ist es ja die selbe wie bei dir.

Du musst dir im Klaren sein, dass du möglicherweise ohne gültigen Mietvertrag und ohne Miete zu zahlen in einer fremden Wohnung wohnst. Du musst jetzt vor allem zusehen, dass du dich selber schützt.

Wenn du nichts über deine Nachbarin herausfindest würde ich an deiner Stelle zur Polizei gehen und Anzeige gegen den Makler stellen wegen Betrugs

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 11:24

...
ich war in einer Notsituation und brauchte dringend eine Unterkunft und diese Wohnung war die einzige, die sich anbot und wo ich sofort reinkonnte. Es war auch kein Fußboden drinne. Der Vermieter hat mir aber Laminat in die Wohnung gelegt für 80 Euro, deswegen hat er im November von meiner Mutter 360 Euro bekommen (200 Miete, 80 Euro Rest Kaution und 80 Euro Laminat). Zuerst meinte er, solange das nicht bezahlt ist, würde gar nichts in der Wohnung passieren. Nun ist es bezahlt und er verschwunden.
Er kam mir doch noch so blöd, dass ich angeblich ne Betrügerin wäre und ich von seinem Anwalt hören würde, weil ich ja nicht zahlen würde...Daraufhin meinte ich nur - es ging ums Laminat - dass ich ihm nichts zahlen kann, wenn ich keine Rechnung sehe, er solle mir eine geben und dann überweise ich auch, aber nichts kam und er stellte mich als Betrügerin dar. Dann hat meine Mutter (wohnt in Norwegen) mit ihm telefoniert und einfach die Summe, die er meinte also 80 Euro überwiesen.

Gefällt mir