Home / Forum / Recht & Unrecht / Ist das rechtlich?

Ist das rechtlich?

16. Juli 2011 um 13:17

Hallo alle zusammen,

ich habe eine kleine Frage, es geht um unseren neuen "Vermieter".
Wir haben vor 2 Wochen einen Mietvertrag unterschrieben und knapp 860 für den Makler bezahlt. Unser neuer Vermieter hat sich dann gemeldet und meinte, dass der Mietvertrag Fehler habe und er uns den austauschen möchte. Er kam bei uns unerwartet vorbei, hat den neuen Mietvertrag mitgebracht. Leider waren wir nicht auf einen Besuch eingestellt und wie es so vor einem Umzug ist, war es bisschen chaotisch bei uns zu Hause. Und Möbel waren auch fast keine mehr drinne, weil wir alles komplett neu anschaffen wollten und die alten schon auf den Sperrmüll geschmissen haben. 14 Tage vor Mietbeginn ruft der Vermieter uns an und teilt mit, dass das Mietverhältnis nicht stattfinden wird, weil ihm unsere derzeitige Wohnung nicht gefallen hat, deswegen hat er Schufaauskunft eingeholt. Schufa hat ihm auch nicht gefallen. So und das eigentliche Problem ist: wir haben ein Mietvertrag OHNE unsere und seine Unterschriften bekommen. Und wo er hier war hat er uns erlaubt den Garten jetzt schon fertig zu machen. Wir haben da viel Kraft und Geld reingesteckt, alles umsonst?! Jetzt haben wir nur noch 14 Tage Zeit um eine neue Wohnung zu finden. Aber das ist so gut wie unmöglich, denn wir haben 2 Kinder und ich bin im 6 Monat schwanger. Und zurzeit arbeitslos. Was kann man da machen??? Kennt jemand das Problem? Kann ich irgendwelche rechtlichen Schritte einleiten? Oder darf er so vorgehen? Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

16. Juli 2011 um 16:08

...
Wir haben den Vertrag bei dem Makler ohne den Vermieter unterschrieben. Der Vermieter sollte es unterschreiben und an uns zurückschicken. Und wir haben nur eine Kopie bekommen. Doch die Kopie hat der Vermieter auch mitgenommen.

Gefällt mir

16. Juli 2011 um 16:44

...
sieht es denn nicht so aus, dass Vermieter und Makler gemeinsame Sache machen? Das einzige, was ich habe, ist die Rechnung vom Makler, dass ich die 860 bezahlt habe. Reicht das für Anwalt? Und wie sieht es aus, wenn er uns Schlüssel für die Wohnung nicht gibt und wir haben noch keine? Stehen wir dann sozusagen auf der Straße?!

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 8:18

Solange auf dem Vertrag
nicht beide Unterschriften (eure und die des vermieters) sind ist kein Vertrag zustande gekommen. Allerdings ist der Makler dann verpflichtet sein Hornar zurück zu zahlen wenn kein Vertrag zustande kommen sollte. Dem Vermieter steht es frei mit wem er einen Vertrag abschließen will.

Mit euch will er offensichtlich nicht, egal aus welchen Gründen.

Heiner

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen