Home / Forum / Recht & Unrecht / Jugendamt

Jugendamt

29. April um 3:25

Hallo.
Und zwar bin ich ein bisschen ratlos und bräuchte mal euren Rat. Es geht darum das eine „bekannt“ ihre 6 jährige Tochter abends bis mitten in die Nacht alleine lässt. (Mit 14 ist sie schwanger geworden, jetzt ist sie 20) Bekannt ist, das sie die kleine ins Bett bringt, wartet bis sie eingeschlafen ist, und den TV im Wohnzimmer an lassen tut und dann geht und die kleine alleine zuhause ist. Es ist keine Oma in der Nähe, niemand. Ob es nun mitten in der Woche oder am Wochenende ist. Ständig sieht man „Madam“ auf einen Champingstuhl auf den Parkplatz mit ihren Freunden sitzen ...
Und es geht darum das ich einen anonymen Anruf beimJugendamt machen möchte.
Finde ich es nur so übertrieben und schlimm oder ist das wirklich ein erster Grund um auf das JA zu gehen?????? Bitte schnell um Antwort

Mehr lesen

29. April um 8:22

Ruf da an! Sowas geht gar nicht, wie asozial. Das arme Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 10:10
In Antwort auf user44165

Hallo.
Und zwar bin ich ein bisschen ratlos und bräuchte mal euren Rat. Es geht darum das eine „bekannt“ ihre 6 jährige Tochter abends bis mitten in die Nacht alleine lässt. (Mit 14 ist sie schwanger geworden, jetzt ist sie 20) Bekannt ist, das sie die kleine ins Bett bringt, wartet bis sie eingeschlafen ist, und den TV im Wohnzimmer an lassen tut und dann geht und die kleine alleine zuhause ist. Es ist keine Oma in der Nähe, niemand. Ob es nun mitten in der Woche oder am Wochenende ist. Ständig sieht man „Madam“ auf einen Champingstuhl auf den Parkplatz mit ihren Freunden sitzen ... 
Und es geht darum das ich einen anonymen Anruf beimJugendamt machen möchte. 
Finde ich es nur so übertrieben und schlimm oder ist das wirklich ein erster Grund um auf das JA zu gehen?????? Bitte schnell um Antwort 

ich finde dein vorgehen überhaupt nicht richtig.

warum suchst du das gespräch nicht zu deiner freundin und versteckst dich anonym hinter einer behörde? das ist nicht okay. 

natürlich kannst du das melden aber wozu anonym? steh doch zu deiner meinung. steh doch für dich ein. wozu austeilen und danach ducken? steh aufrecht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 12:07
In Antwort auf fresh0089

ich finde dein vorgehen überhaupt nicht richtig.

warum suchst du das gespräch nicht zu deiner freundin und versteckst dich anonym hinter einer behörde? das ist nicht okay. 

natürlich kannst du das melden aber wozu anonym? steh doch zu deiner meinung. steh doch für dich ein. wozu austeilen und danach ducken? steh aufrecht!

ich denke mal, sie/er ist wahrscheinlich auch sehr jung oder garnicht mit der mutter
befreundet, ich finde es gut, dass sie/er was unternimmt zum wohl des kindes.
da kann ich die/den TE nur unterstützen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:31
In Antwort auf lexie_12061390

ich denke mal, sie/er ist wahrscheinlich auch sehr jung oder garnicht mit der mutter
befreundet, ich finde es gut, dass sie/er was unternimmt zum wohl des kindes.
da kann ich die/den TE nur unterstützen.

ja natürlich. da hast du recht. besser zu melden, bevor man gar nichts tut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 23:08
In Antwort auf user44165

Hallo.
Und zwar bin ich ein bisschen ratlos und bräuchte mal euren Rat. Es geht darum das eine „bekannt“ ihre 6 jährige Tochter abends bis mitten in die Nacht alleine lässt. (Mit 14 ist sie schwanger geworden, jetzt ist sie 20) Bekannt ist, das sie die kleine ins Bett bringt, wartet bis sie eingeschlafen ist, und den TV im Wohnzimmer an lassen tut und dann geht und die kleine alleine zuhause ist. Es ist keine Oma in der Nähe, niemand. Ob es nun mitten in der Woche oder am Wochenende ist. Ständig sieht man „Madam“ auf einen Champingstuhl auf den Parkplatz mit ihren Freunden sitzen ... 
Und es geht darum das ich einen anonymen Anruf beimJugendamt machen möchte. 
Finde ich es nur so übertrieben und schlimm oder ist das wirklich ein erster Grund um auf das JA zu gehen?????? Bitte schnell um Antwort 

Ist dieser Parkplatz direkt am Haus? Falls ja, dann wäre es eventuell ja kein Unterschied zu jemandem, der z.B. im Garten sitzt. Vielleicht hat sie ein Babyphone dabei, so dass sie hören würde, wenn das Kind wach wird. Dann fände ich es unproblematisch. Sollte sie sich aber regelmäßig so weit entfernen, dass das Kind sie nicht erreichen kann und es auch nicht drüber Bescheid weiß, dann ist das unmöglich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 22:31

du könntest ja auch anonym einen Brief bei ihr einwerfen, dass dir das aufgefallen ist, du findest, dass man mit 6 nicht nachts alleine bleiben darf (was auch rechtlich nicht erlaubt ist) und dass du überlegst, das Jugendamt zu informieren und sie sich bei Überforderung besser selbst Hilfe suchen sollte. Vielleicht hilft das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 12:24
In Antwort auf user44165

Hallo.
Und zwar bin ich ein bisschen ratlos und bräuchte mal euren Rat. Es geht darum das eine „bekannt“ ihre 6 jährige Tochter abends bis mitten in die Nacht alleine lässt. (Mit 14 ist sie schwanger geworden, jetzt ist sie 20) Bekannt ist, das sie die kleine ins Bett bringt, wartet bis sie eingeschlafen ist, und den TV im Wohnzimmer an lassen tut und dann geht und die kleine alleine zuhause ist. Es ist keine Oma in der Nähe, niemand. Ob es nun mitten in der Woche oder am Wochenende ist. Ständig sieht man „Madam“ auf einen Champingstuhl auf den Parkplatz mit ihren Freunden sitzen ... 
Und es geht darum das ich einen anonymen Anruf beimJugendamt machen möchte. 
Finde ich es nur so übertrieben und schlimm oder ist das wirklich ein erster Grund um auf das JA zu gehen?????? Bitte schnell um Antwort 

Mir fällt es immer positiv auf, wenn Erwachsene auch einen Blick auf andere Kinder haben und nicht meinen, dass es sie nichts angeht. 
Anonym das Jugendamt einzuschalten, ist besser, als nichts zu tun. Fairer fände ich es aber, die Bekannte anzusprechen. Vielleicht kannst du ihr Hilfe anbieten. Evtl. klärt sich die Situation aber auch, weil sie auf dem Parkplatz in Hörweite unmittelbar vorm Haus ist.....und das Kind nicht wirklich allein ist. Du kannst deiner Bekannten auch in einem freundlichen und vorwurfsfreien Gespräch nahe legen, sich selbst Hilfe und Unterstützung durch das Jugendamt zu suchen. Die Behörde holt sich ha nicht gleich alle Kinder, sondern schaut, was die Mutter mit ihrem Kind benötigt, um gut zurecht zu kommen. 
Wenn deine Bekannte darauf nicht eingeht und du nach einem Gespräch weiter skeptisch bist und Unregelmässigkeiten beobachtest,  bleibt dir der Gang zum Jugendamt immer noch. 
Dann aber nicht mehr anonym, weil deine Bekanbre dann ahnt woher der Wind weht. Du hast aber doch auch nichts zu verbergen und kannst offen mit der Thematik umgehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 17:57

Vielleicht hat sie ein Babyfon dabei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen