Home / Forum / Recht & Unrecht / Jugendamt, welche Rechte habe ich?

Jugendamt, welche Rechte habe ich?

12. Oktober 2017 um 17:25

Ja, wieder das leidige Thema. Ich bitte euch liebe hater, lasst es bleiben, ich werde euch ignorieren.
Zu meinem Anliegen.
Ich hatte vor etwa 3 Jahren einen heftigen psychischen Zusammenbruch. Daraufhin habe ICH meine Kinder in eine Teilzeitpflege gegeben um mich zu erholen bzw Therapie zu machen. Leider ist das ganze dann aber so schlimm geworden, dass ich 1 1/2 jahre mehr oder weniger nicht ich selbst War. Nach etwas über einem halben Jahr wurde dann beschlossen, dass die Kinder (2) getrennt voneinander in dauerpflegestellen kamen. Getrennt deshalb, weil meine große angeblich aggressiv gegenüber der kleinen wurde. (Ich kann das nicht glauben, aber beweisen auch nicht) Anfang letzten Jahres hatte ich dann den letzten Rückfall. Daraufhin lange intensive Therapie gemacht. Nun werde ich bei jedem Hpg auf einen späteren Zeitpunkt zur Rückführung vertröstet.
Zur Zeit lebt daß 3. Kind (ungeplant) bei mir und meinem partner. Dadurch, dass ich vorher mit den beiden anderen mädchen (4+10) völlig alleine dastand und nun eben seine Familie und meinen partner hinter mir habe muss ich mir da auch keine sorgen machen laut juamt. Darauf kann ich auch vertrauen. Den zuständigen kenne ich bereits seit 7 Jahren.
Der, der für die Familie meiner großen zuständig ist, dem vertraue ich allerdings kein Stück. Wie bereits erwähnt, werde ich immer weiter vertröstet. Ich solle stabil bleiben und dann wird ein erziehungsfähigkeitsgutachten erstellt werden um zu schauen ob die beiden anderen zu mir zurück dürfen. Zur Zeit heißt es, dass das Gutachten frühestens erstellt wird, wenn meine mittlere 5 1/2 jahre alt ist. Also in etwas über einem Jahr 1 1/4 Jahr.
Zu folgendem müsste ich dann nochmal etwas erläutern. Meine mittlere kam in Familie R... und die große in Familie K.... Die große lebt immernoch in F K.
Die kleine lebt allerdings wieder bei der bereitschaftspflege, als dauerpflege, da Familie R... meine Tochter körperlich angegangen haben soll. (Anzeige läuft seit Februar diesen Jahres von juamt aus.)
DOrt wird sie allerdings nicht bleiben können, da die bereitschaftspflege eher in Kategorie omi fällt. Das steht schon fest.

Daß Problem was ich nunhabe ist, dass ich keine Ahnung habe was ich machen kann, soll, darf, muss.
Ich will nicht so lange warten. Denke aber, dass ich es auch nicht überstürzen sollte.
Meine Kinder nur einmal im Monat sehen zudrehen reicht mir auch nicht, aber wenn ich das anspreche kommt die aussage, das man die Kinder in der vollzeitpflege eigentlich nur alle 8-10 Wochen sehen darf.
Vielleicht gibt es unter euch jemanden, der mir helfen kann oder mir sagen kann wo ich mich hin wenden kann.
Auch das will ich nicht unerwähnt lassen. Ich habe meine Kinder niemals, in keiner Weise misshandelt oder vernachlässigt. Ich habe nur mich persönlich sehr vernachlässigt.
Ach und meine große ist seit ca drei jahren in psychologischer behandlung (von mir aus) und die mittlere seit etwa 3 monaten (wovon ich erst 2 Monate später erfahren habe)


Letzten Montag hätte ich meine mittlere eigentlich sehen dürfen, allerdings wurde das treffen abgesagt, da sie sehr unter der momentanen Situation leidet. Morgen soll ein Gespräch stattfinden (auch mit dem Psychologen der kinder) wo besprochen werden soll wie es weiter geht. Ich habe ehrlich gesagt furchtbare Angst, dass ich die Mädchen auf unbestimmte Zeit nicht mehr sehen darf. (Weil die Mädchen ja leiden) Das Argument, dass sie nach Hause wollen zählt leider nicht. (Wurde auch von der PflegeMutter erzählt)

Daß Sorgerecht habe ich für beide Mädchen noch, musste nur bestimmte Inhalte für die Pflegeeltern freigeben wegen Arztbesuch, schule und Kindergarten.

Sorry, dass es so lang ist, aber ich wollte nichts wichtiges auslassen. Und das es teils etwas durcheinander ist, aber ich weiß immer nicht wo ich anfangen soll. Hoffe auf hilfreiche Antworten. Lg eure kikileen

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Stiefel-Kauf, eure Meinung?
Von: frolleinrosi
neu
11. Oktober 2017 um 19:49
Betreuungsunterhalt
Von: pablina1509
neu
26. September 2017 um 12:34

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen