Home / Forum / Recht & Unrecht / Kann ER etwas tun wenn SIE gewollt "ungewollt" schwanger wird?

Kann ER etwas tun wenn SIE gewollt "ungewollt" schwanger wird?

24. Oktober 2010 um 11:11

Hallo,
also ein Kumpel von mir dessen Ex ist schwanger und soll im dezember entbinden. zu der Zeit in der sie schwangerschaft entstanden ist hat sie angeblich die pille genommen. Jetzt hat sie aber erzählt (also nich meinem kumpel, ner ennern bekannten) das sie die Pille mit absicht abgesetzt hat damit sie schwanger wird, damit sie ihren damiligen freund halten kann, weil mein kumpel sich schon länger von ihr trennen wollte. so nun soll er unterhalt zahlen (auch für die zeit wo sie nicht arbeiten konnte) und für das kind, wenn es nach ihr geht soll er das kind aber nicht sehen dürfen. so nun meine frage kann er irgendwie rechtlich dagegen vor gehen? ich mein auch wenn mein kumpel das kind so nicht gewollt hat will er es dennoch sehen und sie will aber in ne andere stadt ziehen und so.

vielen dank schomma für antworten
LG

Mehr lesen

24. Oktober 2010 um 11:29

Der Vater hat Rechte
Also was die Frau abgezogen hat, ist wirklich nicht die feine englische Art . Ich würde es nicht tun, aber da ist jede Frau anders.
Fakt ist, er ist der Vater des Kindes und hat damit ein Umgangsrecht, das er notfalls auch vor Gericht erstreiten kann. Ein Umgangsrecht eines Elternteils kann nur untersagt werden, wenn damit eine potentielle Gefahr für das Kind entsteht.
Das er Unterhaltspflichtig ist, ist logisch. Kann er selber nicht für den Unterhalt aufkommen, dann muss das Amt in Form von Unterhaltsvorschuss in die Breche springen. Dieses Geld kann dann das Amt vom Vater später zurückfordern.

Hoffe meine Antwort war hilfreich.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen