Home / Forum / Recht & Unrecht / Kann mir bitte irgendjemand helfen?!

Kann mir bitte irgendjemand helfen?!

28. Mai 2009 um 17:36

Also, schilder erstmal meine Situation, damit ihr alles nachvollziehen könnt:
Ich bin 19 Jahre alt und bin an meinem 18. Geburtstag von zuhause ausgezogen. Ich bin seit ich 16 bin mit meinem Freund zusammen und wollte schon mit 17 zu ihm ziehen, da es immer wieder in meiner Familie zu Konflikten kam die mich jeden Tag aufs neue belasteten. Meine Familie besteht aus meiner Mutter, meinem Stiefvater und meinen zwei Halbschwestern (3 und 5 Jahre alt, vom "neuen" Mann). Mein Papa wohnt in den USA und ist dort hingezogen als ich 7 war und hat seitdem kein Unterhalt gezahlt, da sich meine Muter auch nicht drum kümmerte.

Ich wohne seit einem Jahr schon auf Kosten von den Eltern meines Freundes. D.h. das einzige was meine Eltern mir bezahlen ist meine Busfahrkarte monatl. 60 , Abi Abschlussfahrt (bin grad in der 12.), Taschengeld, ab und zu mal Kleinigkeiten Schulsachen, Tampons, etc. Essen bezahlen mir die Eltern und Klamotten hat mir die Oma meines Freundes gekauft (300). Soviel hab ich noch nicht mal in drei Jahren zusammenbekommen von meinen Eltern.

Nun steck ich in folgender Situation:
Ich hab mich vor zwei Wochen heftig mit meiner Mutter gestritten, weil sie mir immer noch nichts zum 18. Geburtstag gekauft hat (der vor mehr als einem Jahr war). Sie ist Arbeitslos, hat kein eigenes Auto. Meine Tante ist vor kurzem in den Urlaub und hat meiner Mutter das Auto da gelassen. Meine Mom und ich haben schon vor Monaten ausgemacht, dass wir zusammen mein Geschenk kaufen gehen. Als ich dann bescheid sagte, dass ich am nächsten Tag Zeit hatte, kamen die dümmsten Ausreden und ich wurde abgewiesen. Den Versuch ihr Inliner zu bekommen (mein gewünschtes Geschenk) hat sie abgewiesen. Sie haben 140 gekostet, sind ein Geschenk gewesen und sie ist noch nicht einmal damit gefahren.

Jedenfalls hab ich die Schnauze voll von diesen Menschen, ich werde vernachlässigt, finanziell null unterstützt mir ist das alles schon peinlich. Ich will jetzt unbedingt wissen wie ich meine Eltern dazu bekomme Kindergeld und Unterhalt zu bezahlen. Ich war schon beim Jugendamt, aber die haben mir nicht geholfen. Muss mein Stiefvater für mich aufkommen? Kann meine Mutter mir den Umgang mit meinen Schwestern verbieten? Muss ich das Kindergeld über meine Mutter bekommen, oder geht das auch direkt?

Tut mir Leid, dass der text so lang geworden ist. Ich freue mich trotzdem über jegliche Hilfe oder Gedanken! Danke schon mal im Voraus!

Mehr lesen

29. Mai 2009 um 7:54

Das wird schwierig
Nur weil du streß zuhause hast kannst du nicht einfach ausziehen. Das was du schilderst hört sich nach normalen Konflikten von Heranwachsenden mit ihren Eltern an. Also keine allzu schlimme Situation.

Deine Eltern (also deine Mutter und deinin den USA lebender Vater) sind verpflichtet dich zu unterhalten. Wie sie das tun ist ihre Sache. Wenn dir deine Mutter Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung stellt und auch sonst im Großen und Ganzen alles was du benötigst, ist sie ihrer Unterhaltspflicht nachgekommen.

Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf Taschengeld, Geburtstagsgeschenke, etc. Wenn deine Mutter kein Geld, kann sie es ja nicht selber drucken.

Wenn du von zuahsue ausziehen mußt, weil die Situation unerträglich ist (das ist sie nach deinen Schilderugnen noch lange nicht) steht dir das Kindergeld zu Du kannst es dann auch direkt vo der Familienkasse bekommen.

Aber wie gesagt in deinem fall sehe ich schwarz. Auch wenn es dir nicht gefällt.

LG
Heiner

Gefällt mir

29. Mai 2009 um 18:55
In Antwort auf heiner9999

Das wird schwierig
Nur weil du streß zuhause hast kannst du nicht einfach ausziehen. Das was du schilderst hört sich nach normalen Konflikten von Heranwachsenden mit ihren Eltern an. Also keine allzu schlimme Situation.

Deine Eltern (also deine Mutter und deinin den USA lebender Vater) sind verpflichtet dich zu unterhalten. Wie sie das tun ist ihre Sache. Wenn dir deine Mutter Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung stellt und auch sonst im Großen und Ganzen alles was du benötigst, ist sie ihrer Unterhaltspflicht nachgekommen.

Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf Taschengeld, Geburtstagsgeschenke, etc. Wenn deine Mutter kein Geld, kann sie es ja nicht selber drucken.

Wenn du von zuahsue ausziehen mußt, weil die Situation unerträglich ist (das ist sie nach deinen Schilderugnen noch lange nicht) steht dir das Kindergeld zu Du kannst es dann auch direkt vo der Familienkasse bekommen.

Aber wie gesagt in deinem fall sehe ich schwarz. Auch wenn es dir nicht gefällt.

LG
Heiner

Naja, das war nicht alles
Ich glaube du hast missverstanden, was ich wollte. Ich wollte jemand, der mir einfach nur sagt was ich machen soll und nicht jemand der versucht meine häuslich Situation zu beurteilen.

Bei mir zuhause gab es immer irgendwelche dummen Konflikte, z.B. ich hab ausversehen das zweite Päckchen Karotten aufgemacht, und dafür krieg ich dann total bescheuert Ärger. Ich trinke mein Wasserglas nicht aus, weil es schon abgesatnden ist und mein Stiefvater schüttet es mir ins Gesicht.

ABER: jetzt kommen erst die "richtigen" Probleme, damit du mich vielleicht verstehst.

In meinem Zimmer ist Schimmel (ich bin damals jeden Morgen mit Bauch und Kopfschmerzen aufgewacht, weil die Luft beim aufwachen echt stickig ist), meine Eltern sind Messies zwei Zimmer sind so zugemüllt, dasds man kaum einen Schritt reingehen kann (sie schlafen auf der Couch weil das Schlafzimmer einer der Zimmer ist), meine Schwestern dürfen wahrscheinlich deshalb keine Freunde mit nach Hause bringen und was das angeht... ich ertrag es nicht zu sehen wir egoistisch meine Mutter und mein Stiefvater deren Kindheit zerstört, ich pack das nicht. ich hab nämlich eine sehr gute Beziehung zu meinen Schwestern und liebe sie über alles. Die beiden werden auch am Wochenende zu ihrer Oma gegeben, weil sie zuhause ja beaufsichtigung brauchen. Eigentlich werden sie nämlich den ganzen Tag nur vor den Fernseher gesetzt und das ist ihnen wohl auch zu anstrengend. In dem Bad was ich benutzen soll, gibt es kein warmes Wasser und in der Dusche ist es entweder heiß oder kalt. Essen gibts nur vom Lidl und Aldi und ich bin radikal was non-bio Produkte angeht. Ja darüber lässt sich streiten, mir sind auch eher die oben genannten dinge zuwider.

Ich hoffe das hilft ein wenig. Bitte stell mich nicht wie einen pubertierenden Teenager hin, das mag ich absolut nicht.

Ach und zu dem Geschenk und kein Geld; Meine mutter nannte als Grund, sie kann nicht mit zwei kleinen Kindern nach Hanau fahren, es sei zu anstrengend und sie habe kein Geld. Da frag ich mich halt, wo das tolle neue Handy herkommt was sie jetzt hat und wenn man Kinder kriegt, kann man doch wohl auch auf sie aufpassen, vorallem wenn wir zu zweit gewesen wären.... sogar ich kann das.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen