Home / Forum / Recht & Unrecht / Keine Wohnung was tun ?

Keine Wohnung was tun ?

2. März 2012 um 19:54

Hallo !
Ich hab ein Problem !
Ich bin 20 Jahre und jetzt ende der 13. SSW !
Ich bin momentan in der Ausbildung als PTA , das ist eine schulische Ausbildung und kostet 200 im Monat, die Schule wollte ich eig, bis zum Sommer weiter machen, doch daraus wird wahrscheinlich nichts ..
Gestern war ich beim Sozialamt, ich wurde von der Diakonie dahin geschickt. Ich sollte Arbeitslosengeld 2 beantragen und nach einer Wohnung fragen.
Das hab ich auch getan und wie ich es mir schon gedacht habe, die stellen sich natürlich quer !!
Der Herr vom Sozialamt war erstmal total unfreundlich nachdem ich mein anliegen geschildert habe. Ich schätze mal er kann das 'gelaber' von der Jugend nicht mehr hören, aber ich hätte mir mehr Beratung erhofft.
Natürlich möchte ich meine eigene Wohnung haben
1. ich möchte natürlich selbsständig werden
2. wohne ich zurzeit bei meinen Eltern , beide Berufstätig
Mama anfang 50 , Papa 54 und eine ältere Schwester wohnt auch noch zu Hause
3. wohne ich total abgelegen und ich meine wirklich abgelegen am Wald wo sehr schlechte Busverbindungen sind und wirklich NICHT'S in der Nähe ist !!
Das Problem bei der Sache ist schlicht und einfach , dass meine Eltern 'zu viel' verdienen !
Für meine schulische Ausbildung haben wir auch kein Bafög bekommen aufgrund des Verdienstes meiner Eltern !
Und da ich natürlich unter 25 bin und meine Eltern für mich zuständig sind , kriege ich NICHTS bezahlt !
Einerseits ist es verständlich das nicht jeder einfach so ne Wohnung bezahlt bekommt, aber andereseits versteh ich nicht wieso die Diakonie alles schön redet und mich noch los schicken in der Hoffnung das ich ne Wohnung kriege.
Ich wohne wirklich weit ab vom Schuss, unser Haus ist zwar nich klein aber trotzdem bleibt mir nur mein Zimmer zur Verfügung. Wenn ich jetzt wirklich zu Hause wohnen bleiben müsste, wäre das eine Katastrophe.
Meine Eltern sind beide nicht die Jüngsten und sind auch noch beide krank und rakkern sich ziemlich ab damit wir eben nich jeden Cent zwei mal umdrehen müssen.
Mein Zimmer ist auch noch genau neben dem Schlafzimmer meiner Eltern das heisst die werden die ersten Monate auch kein Auge zukriegen obwohl sie dann nächsten Tag früh raus müssen.
Es wäre ne riesen Belastung für uns alle und mein Zimmer ist einfach zu klein um darin ein Kind groß zuziehen .
Da ich mir natürlich kein Auto leisten kann, könnte ich noch nicht mal, falls mal was passiert zum Arzt fahren oder was auch immer.
Das heisst dann ja das einer meiner Eltern zu Hause bleiben müsste um mich zufahren, dass wiederrum bedeutet das einer den Job aufgeben müsste und wenn das Geld fehlt dann können wir natürlich die anderen Dinge auch nicht mehr finanzieren.
Also eigentlich ist alles zum scheitern verurteilt, was das Amt aber überhaupt nicht interessiert.
Die einzige Möglichkeit die ich hätte, so hat es der Herr vom Amt gesagt ist, wenn ich mit meinen Eltern überhaupt nicht klar kommen würde, dass das Jugendamt eingeschaltet wird und dann ne Lösung gesucht wird.
Aber ich werde bestimmt nicht meine Eltern als Raabeneltern darstellen und vom Jugendamt begutachten lassen damit ich eine Wohnung bezahlt kriege.
Es muss doch ne andere Möglichkeit geben als bei meinen Eltern wohnen zubleiben oder ins Mutter-Kind-Heim zuziehen. Das hat doch alles keine Zukunft !!
Hat jemand einen Rat oder ähnliches erlebt und weiss was man tuen kann ?

Mehr lesen

3. März 2012 um 17:38

Sorry,
aber ich weiß nicht, was du jetzt hören willst....

es gibt werdende mütter, denen geht es bestimmt 100 mal schlechter als dir, und du beschwerst dich, dass dir niemand deine ss und das muttersein (wohnung etc) finanziert...
schon mal vor dem schwanger werden überlegt, wie du dir das alles finanzierst, wie es mit baby weiter geht?!
wieso lässt du das nicht den erzeuger machen, falls du noch kontakt zu ihm hast?! ihr habt euch entweder beide oder du alleine für das kind entschieden, also musst du jetzt damit leben und dafür gerade stehen.

Gefällt mir

5. März 2012 um 6:38

Wenn was passiert
die 112 anrufen. Da wird man ins Krankenhaus gefahren. Ich wohne auch weit ab vom Schuss und habe es auch geschafft. Man muss nicht direkt neben dem Krankehaus wohnen, nur weil man schwanger ist. Deine Argumente hinken aber auch. Wenn Du damit beim Amt vorsprechen warst uns es auch wirklich keine anderen Gründe gibt, dann ist die Entscheidung völlig richtig.

Gefällt mir

6. März 2012 um 6:36


Hi!
Also bei uns im Landkreis bekommen werdende Mütter eine eigene Wohnung bezahlt, auch wenn man unter 25 ist. Ich nehme an, dass dies bei euch auch so ist, man es jedoch einem nicht so einfach macht - das ist auch bei uns üblich. Falls du bei der Diakonie einen guten Draht hast, dann sprich doch nochmal dort vor und bitte darum, dass von dort der Kontakt zur Hartz IV-Stelle gesucht wird. Ansonsten würde ich das Gespräch zu der Leitung der Hartz IV-Stelle suchen. Was du auch machen kannst, ist dein Anliegen dort schriftlich zu schildern. Mündlich ist es wesentlich einfach ein Anliegen abzulehnen. Allerdings werden die dir nicht einfach eine Wohnung geben, sondern du musst dir eine angemessene Wohnung suchen. Hier rate ich dir bei der Stadtverwaltung, in deren Bereich du ziehen möchtest, dich nach Sozialwohnungsbau zu erkundigen. Vielleicht hast du ja Glück und es wäre eine passende Wohnung zu haben, die du direkt der Hartz IV-Stelle vorschlagen kannst. Da ich auf dem Amt arbeite, weiß ich, dass es oft einfacher ist dir eine 2-Zimmer-Wohnung zu vermitteln. Wenn du direkt mit dem Anspruch auf eine 3-Zimmer-Wohnung kommst, wartest du oft ewig, also sei am Besten offen für eine 2-Zi-Wohnung.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

LG Schoki

Gefällt mir

11. März 2012 um 13:21
In Antwort auf jojo101977

Sorry,
aber ich weiß nicht, was du jetzt hören willst....

es gibt werdende mütter, denen geht es bestimmt 100 mal schlechter als dir, und du beschwerst dich, dass dir niemand deine ss und das muttersein (wohnung etc) finanziert...
schon mal vor dem schwanger werden überlegt, wie du dir das alles finanzierst, wie es mit baby weiter geht?!
wieso lässt du das nicht den erzeuger machen, falls du noch kontakt zu ihm hast?! ihr habt euch entweder beide oder du alleine für das kind entschieden, also musst du jetzt damit leben und dafür gerade stehen.

Schrecklich
wenn Kinder Kinder kriegen....
Wo liegt dein Problem? Wo ist der Vater? Ich finde es richtig wenn Du keine Wohnung bezahlt bekommst. Ihr wollt alle erwachsen sein und Kinder bekommen aber keine Verantwortung übernehmen....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen