Home / Forum / Recht & Unrecht / Kind beschmiert Wand

Kind beschmiert Wand

26. April 2012 um 16:03 Letzte Antwort: 4. Juni 2012 um 8:05






















































Zurück zum Forum







Kind beschmiert neue Wand








von: boode




Hallo. Ich war gestern mit meinen Töchtern (2&3 Jahre) zum 1. Mal in der nagelneuen Eigentumswohnung einer Freundin, die ich ich sehr schätze und mag. Endlich hat ihre 2-jährige Tochter ein eigenes Zimmer und viel Platz. Wir kamen rein und die Töchter gingen zum Spielen in das neue Kinderzimmer, während wir in Richtung Küche liefen wo meine Freundin was zu Trinken einschenkte. Als die Kinder uns riefen und meine Freundin und ich ins Kinderzimmer gingen schrie sie zuerst geschockt und laut auf. Ich hatte schon schlimmstes befürchtet und sah, dass auf dem Kindertisch ein Körbchen voller Kinder-Filzstifte lag (Breite von einem Edding). Meine 3-jährige Tochter war gerade dabei, die neue Wand zu "verzieren". Die bemalte Fläche war nicht groß, vielleicht 10 mal 25 cm, Striche untereinander in Regenbogenfarben. Garnichtmal häßlich, aber halt nicht gewollt und schon so, dass man es sieht. Leider war es nicht abwaschbar und die Farbe ist ein extra angemischter Rosaton (kein simples weiß) und das Zimmer niegel-nagel-neu und alles frisch gestrichen (Neubau). Da meine Freundin gar so geschockt war (so kannte ich sie garnicht) habe ich sie schnell beruhigt "wir zahlen das schon!", aber mir auch gedacht "wie kann man nur 3 Kleinkinder in ein Kinderzimmer mit einem Korb voller Filzstifte und keinem Papier schicken und sagen "Los, spielt mal". Also ich habe in meinem Kinderzimmer niemals Filzstifte, da sind sie einfach zu klein und der Schaden wäre vorprogrammiert!!!! Ich setze meine Kinder zum Malen explizit an den Tisch und danach räume ich die Stifte Kindersicher wieder weg. Habe ja auch oft Besuch von anderen Kindern, die gehen dann ins Kinderzimmer und ich weiß, auch wenn man Geräusche hört, gibt es dort keine spitzen Sachen, keine offenen Steckdosen, keine Dinge, die leicht kaputtgehen könnten, keine Gefahren und keine Filzstifte!!!!! Sowas stellt man doch nicht offen ins Kinderzimmer, oder?!??

Klar hab ich meine Freundin beruhigt "wir zahlen das, tut mir leid!" und will nicht das sowas zwischen uns steht, aber sie war schon recht aufgeregt, hat gleich ihren Mann angerufen und ihn wiederum am Telefon beruhigt und ihm gesagt wir werden das zahlen. Der aber war auch sehr sauer, wie mir meine Freundin sagte, denn es ist doch alles so neu und dann schon sowas. Wußte auch nicht mehr was ich noch sagen soll außer dass es mir leid tut (dass ich es verantwortungslos finde Filzstifte auf den Tisch zu stellen und die Kinder gezielt zum Spielen aufzuforder habe ich ihr NICHT gesagt). Jedenfalls wirds wohl kompliziert, sie müssten den Maler kontaktieren und der müsste extra herfahren, aber nur ihr Mann hätte die Kontaktdaten. Es wäre eine ganz spezielle Farbmischung und nicht was man so einfach kaufen und drüberpinseln könne.

Wie groß ist der Schaden wirklich? Läppisch (einmal drüberstreichen über die kleine Fläche) oder riesen Aufwand? Mit welchen Summen kann ich rechnen? Wer trägt hier die Schuld/Verantwortung? Vielen Dank!

PS: Was mich irgendwie ärgert ist die Tatsache, dass es zu 100% unumgänglich war, dass genau das passiert!! Wir kamen ja nicht als Überraschungsbesuch, sondern pünktlich wie verabredet und wenn die Kinder mit den Worten "spielt schon mal" ins Kinderzimmer geschickt werden, wo Edding-artige Filzstifte griffbereit vor deren Nase stehen und kein Papier, da ist es doch zu 100% vorprogrammiert und garkeine Chance, dass sowas nicht passiert!
Trotzdem tut es mir unendlich leid...

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 8:05

Die bazahlt aber in der regel
bei Kinder unter 7 Jahren nicht, da diese schuldunfähig sind. Auch die Threaderstellerin muss nicht bezahlen. Was das für die Freundschaft bedeutet steht auf einem anderen Blatt.

Gefällt mir