Home / Forum / Recht & Unrecht / Kinderwunsch und selbständig mit ungewisser Zukunft

Kinderwunsch und selbständig mit ungewisser Zukunft

7. Januar 2008 um 12:00

Hallo!
Ich bin selbständig (seit einem Jahr, keine Angestellten) und mein Mann und ich haben den Wunsch nach einem Baby. Wir fragen uns, ob er Zeitpunkt richtig ist (gibt es überhaupt den richtigen Zeitpunkt?), da meine Selbständigkeit noch nicht den großen Umsatz einfährt. Es ist ganz schlecht abzuschätzen, wie es sich in den nächsten Monaten entwickeln wird.
Ich überlege, ob ich mein Hauptgewerbe lieber als Nebengewerbe betreibe. Kann/darf/muss ich mich dann arbeitslos melden? Wie ist es, wenn ich schwanger werde? Wahrscheinlich darf ich mich nicht arbeitslos melden, wenn ich schon schwanger bin?
Kann mir jemand einen Rat geben? Bin für alle Antworten sehr dankbar!
Ganz liebe Grüße
SchnuppeV

Mehr lesen

12. Januar 2008 um 23:33

...
Du kannst und darfst Dich Arbeitslos melden, auch wenn Du Schwanger bist. Musst Dich nur halt bewerben. Du darfst/kannst auch ein Nebengewerbe haben, wenn Du a. bist. Dann darfst Du allerdings nicht mehr wie 15Std/Woche in diesem arbeiten und musst jeden Monat einreichen, was Du verdient hast. Das wird dann irgendwie mit Freibetrag und Zuverdienst von Deinem Arbeitslosengeld abgezogen. Aber: Bekommst Du Arbeitslosengeld? Wenn nicht, bist Du nicht versichert, weil Du ja keine Leistungen beziehst. Da bliebe dann Hartz4, so fern Ihr es bekommen würdet, wegen dem Einkommen Deines Mannes etc.

Viel Glück und Erfolg beim Schwanger werden

PS.: Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt für ein Baby.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Welches Geld in Elternzeit/Mutterschutz?
Von: tschuliii
neu
6. Januar 2008 um 19:06

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen