Home / Forum / Recht & Unrecht / Kommt er damit wirklich durch (Unterhalt streichen?)

Kommt er damit wirklich durch (Unterhalt streichen?)

17. September 2011 um 3:04 Letzte Antwort: 18. September 2011 um 3:55

heii ihr Lieben,

also ich habe da eine sehr dringende Frage, jedoch muss ich damit ihr meine Situation nachvollziehen könnt etwas weiter ausholen....

Meine Eltern leben getrennt seit ich 1 Jahr alt bin (heute bin ich bereits 18 Jahre) und mein Vater hat meiner Mutter immer den Unterhalt pünktlich gezahlt... Naja er war menschlich zwar nie für mich da als Vater aber finanziell hat er meine Mutter nie hängen lassen. Letztes Schuljahr habe ich das 1. Jahr des Berufskollegs besucht, mit dem Ziel nach dem 2. Jahr die Fachhochschulreife zu haben. Leider hab ich mich da überschätzt und ich habe das 1. Jahr zwar bestanden aber nicht so dass ich ins 2. gekommen bin. Meine Ausbildungssuche war leider auch erfolglos und in der Arbeitsagentur bin ich auch als "arbeitssuchend" gemeldet. Außerdem habe ich mich nun noch für ein sogenanntes EQ-Praktikum beworben und für ein FSJ.

Nun ist allerdings mein Vater am ausrasten. Von wegen er will nicht dass ich ein FSJ oder ein Praktikum mache, weil ich ja mit dem letzten Jahr schon ein Jahr in den Sand gesetzt habe und er sieht es nicht ein meine, ich zitiere, "Faulheit" weiter zu unterstützen. Heute ist aber schon der 17. September, was so viel heißt wie eine Ausbildungsstelle noch für dieses Schuljahr zu finden ist so gut wie aussichtslos.

Dass mein Vater mir den Unterhalt streichen kann (und auch machen wird) wenn ich ein FSJ mache weiß ich bereits, aber kann er mir den Unterhalt wirklich auch so so einfach streichen?

Ich bitte um schnelle Antworten, da es meiner Mutter sehr schlecht geht. Sie ist vielleicht schwerkrank und mein Vater macht sie mit seinen Androhungen noch mehr kaputt und ihr geht es von Tag zu Tag schlechter...

Viele Grüße Australiaa

Mehr lesen

18. September 2011 um 3:55

Ja, ...
... er kann.
Da Ihr Vater lediglich verpflichtet ist, Sie bis zum Abschluss Ihrer ersten Ausbildung (dazu zählt auch Schule) zu unterstützen und Sie mit der Schule fertig sind, braucht er weitere Ausbildungen nicht mehr zu unterstützen.

Alles weitere sollten Sie vielleicht zusammen beim Jugendamt klären.

Gefällt mir