Home / Forum / Recht & Unrecht / Könnt ihr mich beraten? (alleinerziehend..26.ssw)

Könnt ihr mich beraten? (alleinerziehend..26.ssw)

19. Januar 2008 um 17:47

hey ihr lieben!
bei mir hat sich jetzt folgende sitution ergeben:
ich habe seitdem ich im 5.monat bin beschäftigungsverbot bekommen (bin zahnmedizinsiche fachangestellte) und bin aus der teuren wohnung in hamburg raus, und bin für eine übergangszeit zu meiner mutter gezogen, um aus den negativen zahlen auf meinem konto zunächst wieder positive zu machen.
so schön so gut. ich zermatere mir nun den kopf, wies weiter gehen soll. meine arbeitsstelle ist in hamburg, wo ich keinen kenne.
von daher wäre es mir lieb, wenn ich zumindest für die anfangszeit in kiel leben könnte, wo ich viele freunde habe, die mich auch unterstützen könnten.
die sache ist nur die: es wäre nur für eine bestimmte zeit. ich würd gern, wenn mein sohnemann 2jahre alt ist, wieder einsteigen, oder spätestens wenn er 3 jahre alt ist.
ich habe gestern eine supertolle wohnung angesehen in kiel und weiss nun nicht so recht weiter.
soll ich es wagen und zusagen? das würde bedeuten nach 2-3 jahren würd ich wieder nach hamburg ziehen, aber da ich oft umziehe, seh ich das garnicht als größtes problem.
ich mach mir gedanken darüber, ob ich die wohnung allein 2-3 jahre finanziert bekomme.
bis zur geburt bekomme ich volles gehalt, und dann ab mai, so wie ichs mir denke elterngeld, kindergeld und unterhaltsvorschuss. das ist weniger als ich jetzt bekomme, aber ich würde auskommen. aber was ist nach den ersten 12 oder 14 monaten?
ich bin alleinerziehend, und die wohnung soll 400warm kosten, was absoluter niedrigpreis ist für kiel, niedrieger kann und will ich nicht gehen.

sorry, dass der text so lang geworden ist, aber ich muss es einfach auch mal loswerden, das meine familie komplett gegen mich anredet und ich noch am durchdrehen bin.
ich muss mich schnell entscheiden..
was könnt ihr mir raten? gern auch per nachricht.
ich danke euch vieeeelmals schonmal im voraus!!!!!

Mehr lesen

20. Januar 2008 um 14:48

...
Hi,

du kannst zum Elterngeld noch ALG2 beantragen, die bazahlen zumindest die Miete. Wieviel noch das kommt auch auf die Höhe deines Elterngeldes an. Aber ich denke damit sollte es dann evtl. gehen. Frga doch beim Amt mal nach oder besser noch bei profamilia, die wissen bei so was eigentlich auch bescheid.

LG Benna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest