Home / Forum / Recht & Unrecht / Kosten für Vaterschaftsanerkennung und gemeinsames Sorgerecht vor der Geburt

Kosten für Vaterschaftsanerkennung und gemeinsames Sorgerecht vor der Geburt

27. Juni 2013 um 16:47

huhu, ihr Lieben, sollte der Fred hier nicht passen, dann bitte entsprechend verschieben,danke.

Also meine Frage ist: Welche Kosten kommen auf mich /uns zu, wenn wir bereits vor der Geburt unserer Maus eine Vaterschaftsanerkennung und eine gemeinsame Sorgerechtserklärung abgeben???

Danke.

Mehr lesen

27. Juni 2013 um 18:28

Nichts
Null und nichts absolut gratis!!
Also auf zum Jugendamt!

Alles Gute!

Gefällt mir

27. Juni 2013 um 19:33
In Antwort auf florina911

Nichts
Null und nichts absolut gratis!!
Also auf zum Jugendamt!

Alles Gute!

Das
verwirrt mich jetzt ein wenig, weil als ich kürzlich mal nachfragte, sagte man mir was von 29,50 pro Bescheinigung......

1 LikesGefällt mir

28. Juni 2013 um 12:13
In Antwort auf nicolh2

Das
verwirrt mich jetzt ein wenig, weil als ich kürzlich mal nachfragte, sagte man mir was von 29,50 pro Bescheinigung......

Das müßte dann aber
neu sein - wobei man hier bestimmt einen Aufschrei mitbekommen hätte...
Wen hast Du gefragt?
Ging es ausschließlich um diese beiden Dinge?

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 10:49

4 Urkunden
sind kostenlos (allgemeine, für Elterngeld, Kindergeld und relig. Zwecke).
Jede weitere hätte bei uns 12.- gekostet!

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 17:08
In Antwort auf florina911

Das müßte dann aber
neu sein - wobei man hier bestimmt einen Aufschrei mitbekommen hätte...
Wen hast Du gefragt?
Ging es ausschließlich um diese beiden Dinge?

Ich habe
beim Jugendamt angerufen und denen gesagt, dass wir ( Kindspapa und ich) auf der sicheren Seite sein wollen und bereits vor der Geburt alles regeln wollen hinsichtlich Vaterschaftsanerkennung und gemeinsamen Sorgerecht (man will ja nie den Teufel an die Wand malen, aber man weiß ja nie, was kommt). Daraufhin stellten die mich zwecks Terminvergabe zur zuständigen Mitarbeiterin im JA durch und sie nannte mir einige Terminvorschläge und sagte noch, das pro Dokument 29,50 fällig wären....

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 17:10

Die 10
für die Geburtsurkunde, das habe ich heute in der Schwangerenberatung auch so gesagt bekommen, und 4 Bescheinigungen über die Geburt bekommt man noch, für die jeweiligen Stellen, wegen Kindergeld, Mutterschaftsgeld usw.

Gefällt mir

2. Juli 2013 um 10:46
In Antwort auf nicolh2

Ich habe
beim Jugendamt angerufen und denen gesagt, dass wir ( Kindspapa und ich) auf der sicheren Seite sein wollen und bereits vor der Geburt alles regeln wollen hinsichtlich Vaterschaftsanerkennung und gemeinsamen Sorgerecht (man will ja nie den Teufel an die Wand malen, aber man weiß ja nie, was kommt). Daraufhin stellten die mich zwecks Terminvergabe zur zuständigen Mitarbeiterin im JA durch und sie nannte mir einige Terminvorschläge und sagte noch, das pro Dokument 29,50 fällig wären....

Also wir waren ja auch
damals beim JA.
Jeder von uns hat ein Dokument bekommen, das wären ja glatte 60.- gewesen
Bei uns hats nichts gekostet (2009) und wie gesagt höre ich es gerade zum ersten mal.

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 10:41
In Antwort auf florina911

Also wir waren ja auch
damals beim JA.
Jeder von uns hat ein Dokument bekommen, das wären ja glatte 60.- gewesen
Bei uns hats nichts gekostet (2009) und wie gesagt höre ich es gerade zum ersten mal.

Habe gerade mit
unserem Standesamt telefoniert, da auf deren Seite auch eine gebühr von 30 für die Vaterschaftsanerkennung ausgewiesen ist... Das Ganze scheint bei uns in Brandenburg so üblich zu sein, denn die nette (wirklich) Dame erklärte mir, dass es im Frühjahr diesen Jahres dazu eine Gebührenverordnung gab, die eine Gebühr von 30 für Vaterschaftsanerkennung , bzw. auch 30 für die gemeinsame Sorgerechtserklärung beinhaltet....
Also 60 für unsere Maus, damit sie abgesichert ist.... Das ist es mir trotz allem wert... auch wenn ich den Umfange der Gebühren nicht nachvollziehen kann... also ich kann es mir gerade noch gut leisten... ich frage mich, was passiert mit denen, die kein oder ein noch geringeres Einkommen haben?

hier mal noch ein Link:

http://www.fdp-fraktion-brandenburg.de/Gebuehren-fuer-die-Vaterschaftsanerkennung-im-Land-Brandenburg/6262c10283i1p42/index.html

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 10:46
In Antwort auf nicolh2

Habe gerade mit
unserem Standesamt telefoniert, da auf deren Seite auch eine gebühr von 30 für die Vaterschaftsanerkennung ausgewiesen ist... Das Ganze scheint bei uns in Brandenburg so üblich zu sein, denn die nette (wirklich) Dame erklärte mir, dass es im Frühjahr diesen Jahres dazu eine Gebührenverordnung gab, die eine Gebühr von 30 für Vaterschaftsanerkennung , bzw. auch 30 für die gemeinsame Sorgerechtserklärung beinhaltet....
Also 60 für unsere Maus, damit sie abgesichert ist.... Das ist es mir trotz allem wert... auch wenn ich den Umfange der Gebühren nicht nachvollziehen kann... also ich kann es mir gerade noch gut leisten... ich frage mich, was passiert mit denen, die kein oder ein noch geringeres Einkommen haben?

hier mal noch ein Link:

http://www.fdp-fraktion-brandenburg.de/Gebuehren-fuer-die-Vaterschaftsanerkennung-im-Land-Brandenburg/6262c10283i1p42/index.html

Hier noch ein Auszug:
Soweit es der Landesregierung bekannt ist, werden Gebühren für die Beurkundung von Vaterschaften wie folgt erhoben:
Tabelle 1: Landkreise/kreisfreie Stadt mit Gebührensatzungen für Vaterschaftsanerkennung
Landkreis Gebührenhöhe

Barnim 38,50
Bei gleichzeitiger Zustimmung der Kindes-
mutter beträgt die Gesamtgebühr 58,00 .

Oberhavel 29,50
Die Gebührenhöhe gilt auch bei gleichzeiti-
ger Zustimmung der Kindesmutter.


Ostprignitz-Ruppin 24,00
Allgemein gültige Gebührenhöhe für Beur-
kundungen durch das Jugendamt


Uckermark 22,00
Die Gebührenhöhe gilt auch bei gleichzeiti-
ger Zustimmung der Kindesmutter.


Frankfurt (Oder) 23,25
(kreisfreie Stadt)

Quelle: Auswertung der im Internet zur Verfügung stehenden Gebührensatzungen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen