Home / Forum / Recht & Unrecht / Krankenkassenbeitrag in Schwangerschaft, Mann Privatversichert!

Krankenkassenbeitrag in Schwangerschaft, Mann Privatversichert!

14. Oktober 2013 um 10:09

Hallo Zusammen,
nach einigen Recherchen hier im Forum habe ich gelesen, dass das Thema Krankenkassenbeitrag schon mehr als oft durchgekaut wurde, leider habe ich aber nichts gefunden was zu meinem Fall passt. Also hier mal die "Geschichte"

Ich bin gesetzlich Versichert und habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 15.10.2014, mein Ehemann ist privat Versichert.

Wenn wir nun anfangen würden Schwanger zu werden, wie läuft es dann mit der Krankenversicherung nach dem 15.10.2014?

Ich habe nun leider schon des Öfteren aus dem Freundes und Bekanntenkreis gehört, das mein Mann mich und das Baby dann auch Privatversichern müsste, weil wir halt verheiratet sind und ich ja nur einen befristeten Vertrag habe (der ja logischerweise im Falle einer Schwangerschaft nicht in einen Unbefristeten über geht) und somit kein Einkommen mehr,nicht wie sonst, das der Arbeitgeber die 3 Jahre Mutterschaftsurlaub den Beitrag weiter zahlt.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich brauche wirklich verlässliche Antworten oder Quellen wo man sich mal erkundigen kann, Hauptsache ist, das man endlich mal weiß wie das alles läuft.

Vielen Dank und liebe Grüße

Mehr lesen

14. Oktober 2013 um 11:01

Hallo!
Das erste Jahr nach der Geburt, also während des Elterngeldbezugs bist Du noch versichert.Danach könntest Du Dich arbeitslos melden und bist auch dann versichert.

Ob Du Dich auch einfach freiwillig versichern kannst weiß ich nicht!

Gefällt mir

14. Oktober 2013 um 12:45
In Antwort auf florina911

Hallo!
Das erste Jahr nach der Geburt, also während des Elterngeldbezugs bist Du noch versichert.Danach könntest Du Dich arbeitslos melden und bist auch dann versichert.

Ob Du Dich auch einfach freiwillig versichern kannst weiß ich nicht!

Danke
Danke für die Antwort, ich dachte ich müsste mich sofort über ihn versichern, sobald ich quasi kein Beschäftigungsverhältnis mehr habe ...

Gefällt mir

14. Oktober 2013 um 12:53
In Antwort auf jdk8

Danke
Danke für die Antwort, ich dachte ich müsste mich sofort über ihn versichern, sobald ich quasi kein Beschäftigungsverhältnis mehr habe ...

Du machst mich gerade schwach!
Was ich gesagt habe gilt allgemein, ob es natürlich für Ehefrauen von Privatversicherten Ausnahmeregelungen gibt, kann ich nicht mit Gewissheit sagen.

Gefällt mir

14. Oktober 2013 um 14:57
In Antwort auf florina911

Du machst mich gerade schwach!
Was ich gesagt habe gilt allgemein, ob es natürlich für Ehefrauen von Privatversicherten Ausnahmeregelungen gibt, kann ich nicht mit Gewissheit sagen.

Ja aber ....
Ja aber es deckt sich doch mit der Mehrheit an Antworten die ich so schon erhalten hatte. Danke

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Darf Nachbar in mein Keller rein?
Von: victorias43
neu
9. Oktober 2013 um 20:44
Wie heizt Ihr eure Wohnung?
Von: melina4ka
neu
9. Oktober 2013 um 8:43

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen