Home / Forum / Recht & Unrecht / Lärmbelästigung durch Hausmusik des Nachbarn

Lärmbelästigung durch Hausmusik des Nachbarn

28. Februar 2009 um 18:22 Letzte Antwort: 3. März 2009 um 8:34


Ich habe ein großes Problem: Meine Nachbarin spielt täglich, auch am WE, Flöte und Klavier. Mindestens 4h täglich, oft auch länger. Morgens 9-11 Flöte, abends 17-19 Klavier, kann man echt die Uhr danach stellen. Klavier geht ja noch, das hat sie auch bissl drauf, aber das Flötespielen ist der Horror. Stundenlang Tonleitern

Gern wird auch mal abends um zehn gespielt, was ich dann aber durch energisches Klopfen beende.

Geredet habe ich schon einmal mit ihr, sie sieht aber nichts ein, meinte zwar sie spielt ab jetzt in einem anderen Zimmer Flöte, das hat sie aber nie getan.

Zum Vermieter brauche ich nicht gehen, 1. ist unsere Vermietung nicht wirklich interessiert daran und 2. wohnt die betr. Dame im Nachbarhaus, was jemandem anders gehört.

Kann ich etwas dagegen machen, oder ist das "normale Nutzung"?!?

Mehr lesen

2. März 2009 um 7:53

Du kannst deinem Vermieter.....
das problem schriftlich schildern und ihn auffordern für Abhilfe zu sorgen. Füd en Fall das nichts passiert kündigst du eine Mietminderung an.

Darüber hinaus solltest da aber auch ein sogennantes 'Lärmprotokoll' führen. Das heißt notiere dir Zeit und Dauer des Spielens.

Ich gehe mal davon das du auch wirklich gestört bsit und nicht m it dem Ohr an der Wand hängen mußt um es mit zu bekommen.

Wenn es abends stattfindet würde ich die Damen/Herren in grün/blau rufen.

LG
Heiner

Gefällt mir
3. März 2009 um 8:34

Das mag schon stimmen
aber auch da gilt noch die Zimmerlautstärke. Es muß wohl niemand hinnehmen das der Nachbar den ganzen Tag fiedelt und Flötet.

LG
Heiner

Gefällt mir