Home / Forum / Recht & Unrecht / Lärmbelästigung.,,,

Lärmbelästigung.,,,

17. April 2012 um 18:47

Hallöchen,
Ich wohne jetzt seit ca 6 Monaten mit in der Wohnung meines Freundes.

Seit dieser Zeit kommt es vermehrt dazu, dass die Mieter (Familie mit 2 Jugendlichen (m & w) und einem Kleinkind) über uns fast täglich Nachmittags, aber auch nach 22:00 Uhr, laute Musik hören. Das hört sich sogar so an, als ob wir im Zimmer Musik hören würden. Nach mehrmaligem "rauf Rennen" hat sich nur für den Rest des Tages die Lautstärke geändert.

Vor etwa 3 Monaten kam es sogar dazu, dass Klavier (o.ä. - Lied: Für Elise - mit verspielen) um ca 23:30 Uhr gespielt wurde. Da haben wir die Polizei gerufen. Die sind auch nach 5 Minuten wieder gefahren, weil die Mieter über uns meinten, dass sie kein Klavier besitzen.,,, - ich meine, wir sind nicht dumm? Für die nächsten Tage war dann auch Ruhe. - dachten wir!
Da wir nicht immer in der Laune sind ein Stockwerk raufzulaufen, klopfen wir desperaten auch mal gegen die Decke,...
Wenn die Eltern zuhause sind &' das auch mitbekommen, wird es leise! Wenn sie es nicht mitbekommen, wird nur zurückgeklopft & die Musik gefühlt lauter gemacht. So wie auch im folgenden...
Nachdem ich gegen 19:00 Uhr, Freitag vor ca 2-3 Wochen, nachhause kam, war es nicht mehr auszuhalten. Wieder laute Musik, mit noch mehr Bass.
-eigentlich hätte ich am nächsten Morgen -also samstags- wieder früh aufstehen müssen zum arbeiten-
Zuerst habe ich es mit klopfen versucht, jedoch wurde wieder nur zurückgeklopft...
Dann hab Ich die Vermieterin angerufen.
- Dazu muss ich sagen, dass unsere Nachbarn, die nun neben uns wohnen, zuvor in unserer Wohnung gewohnt haben. -
Sie meinte, dass sie auch nur sagen kann, dass es leise &' auf Zimmerlautstärke sein soll. Nach unserem Gespräch hat sie direkt oben angerufen. Für ca. 1 Stunde war es still. Dann wurde Gezockt, &' das nicht leise!
Montag danach hatten wir einen Brief von oben im Briefkasten. Dort wurden wir unter anderem dargestellt, als
ob wir Kinder und Jugendliche hassen würden (wobei wir selbst erst 22 sind????????) und wir unsere Lügenmärchen mit Klaviermusik unterlassen sollen (paar Tage zuvor haben sie sogar morgens um 09:30 Uhr in etwa gespielt ) Sie würden uns noch eine Chance geben,
um normal miteinander zu reden... (wobei wir schon sehr oft höflich gefragt haben, ob die Musik auch leiser geht)
Zudem meinten sie, wenn sich nichts ändert, müssen sie anderweitig agieren?!?!?!?!?!
Als mein Freund den Brief gelesen hat, ist der sofort zu den Mietern rauf! Die Mutter hat mit ihm ein Gespräch geführt. Sie werden nun dafür sorgen, dass nun Ruhe herrscht &' sie mit den Vermietern ausgemacht haben, dass ab 22 Uhr Ruhe herrscht. falls es wieder so laut sein sollte, sollen wir die Mutter zu uns runter holen &' ihr "beweisen" dass es tierisch laut hier unten ist. HAHA! Wenn wir sie nach unten holen, macht das Kind die Musik automatisch leiser?!?!.!?!
Jetzt waren Osterferien. Die schlimmste Zeit bisher! Fast 2 Wochen ohne wirklichen Schlaf!!!!!Es war jeden Abend Besuch bei denen. Jeden Abend bis morgens um ca 07:00 Uhr wurde gezockt! fast jede Nacht musste mein Freund um 03:00 Uhr oder früher aufstehen &' jedes Mal wurde rumgebrüllt &" geschrien. Eines Nachts standen wir sogar um halb 3 senkrecht im Bett, weil jemand ein Möbelstück verrückt hat oder etwas hartes runtergefallen ist. Genau konnten wir es nicht definieren, da wir beide im Tiefschlaf waren.
Mein Freund hat fast tägl. Nachmittags Gesagt, das wir außerhalb der Ruhezeiten sind und die Polizei so nichts tun kann!!?

Von März haben wir ein kleines "Protokoll". über eine Mietkürzung von 20% haben wir auch nachgedacht. Nur kommt es uns meist schon so vor, als ob sie es mit Fleiß machen würden. Wir kommen hier garnicht zur Ruhe!

Kann uns jemand einen Rat geben?

Mehr lesen

18. April 2012 um 8:00

Zunächst einmal
gibt es Ruhestörung icht erst ab 22:00 Uhr sondern den ganzen Tag über. Jeder hat sich so zu verhalten, dass er den Nachbarn nicht stört. Gegen Klavierübungen wirst du nicht allzuviel machen können, die gehören zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Allerdings können, wenn es nicht anderst geht auch hier die Übungszeiten gerichtlich festgelegt werden.

Als Abhilfe für dein Problem würde ich folgendes Vorgehen vorschlagen. Bei jeder Ruhestörung konsequent die Damen und Herren in Grün bemühen. Irgendwann wird es auch denen zu bunt. Lärmprotokoll führen und em Vermieter zukommen. Dabei Frist setzten um für Abhilfe zu sorgen anderfalls Miete mindern.

Gefällt mir

24. April 2012 um 21:56

Neue whg fehler
Ich wohne seit fast 3 Monaten in einer Mietwohnung in einem der besten Wiener Bezirk (hietzing1130) und zahle daher für inklusive 2 terassen ca.100m2 1500 im Monat. Es ist ein Neubau und das gesamte Haus ist neu... ich höre das Gehen der Mieter über mir, Gespräch , wenn lauter, Fernseher, Musik als wäre es bei mir in der Whg... Sie haben anfangs auch noch um 2 gebohrt... Die isolierungen der fenster lassen leider verkehr u schnellbahn durchdringen... Und um alle details zu verraten wir haben für 3 personen einen wasserspeicher von 65 liter!!! Ein NEUER dichtungsring platze gleich wenige tage nach einzug u wir standen unter wasser...und zu guter letzt: mein freund ist italiener u beim einzug meinte die maklerin dass das hoffentlich kein problem darstellen wurde für den vermieter... Jetzt wohnen türken, russen, inder alles hier ! Ich bin nicht rassistisch!!! Aber die maklerin!??

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Findet Ihr, es sollte in Deutschland ein Sterbehilfe-Gesetz wie in Holland geben?
Von: goFemininTeam
neu
23. April 2012 um 0:20
Nach neuer Gewerbeanmeldung (Nebengewerbe ) wieder mehrwertsteuerpflichtig ?
Von: berlinerin43
neu
19. April 2012 um 9:59

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen