Home / Forum / Recht & Unrecht / Lohnsteuerkarte, Umschreibung, Kind eintragen???

Lohnsteuerkarte, Umschreibung, Kind eintragen???

27. Oktober 2006 um 22:42

Hallo!

Wir bekommen bald unser zweites Kind (4 Wochen). Nun habe ich Vollzeit gearbeitet und mein Mann und ich haben jeder die Stkl. IV/1 gehabt.

Jetzt weiß ich, daß das Mutterschaftsgeld ja nach der Steuerklasse ausgezahlt wird, d.h. also, daß ich die Lstkl. erst nach dem Ende des Mutterschaftsgeldbezuges in III und V umschreiben sollte, sehe ich das richtig?

Nun aber die Frage, wenn das 2. Kind nun im November geboren wird. Es muß dann ja gleich eingetragen werden oder nicht?

Hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Danke

Sternle

Mehr lesen

28. Oktober 2006 um 10:09

Hallo
Soweit ich weiß, ist das richtig. Allerdings war es bei uns so, dass wir unsere Kleine gleich eingetragen haben. Die Steuerklasse war damals bei mir 3 und mein Mann hatte 5. Du kannst die Steuerklasse auch später noch umschreiben. Das musst Du nicht gleich mit der Eintragung des Babys machen. Jedoch solltest Du beachten, dass man nur einmal im Jahr die Klasse wechseln kann. Wir haben uns nun auf 4/4 umschreiben lassen und haben beide das Kind mit auf der Lohnsteuerklasse. Würde also bei Euch erstnmal 4+2Kinder und 4+2Kinder aussehen. Wenn Du dann wechselst hat der, der 3 hat 2Kinder drauf und der, der 5 hat hat gar kein Kinde mehr auf seiner Steuerkarte.
Hoffe, ich konnte Dir helfen.
Liebe Grüße

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 11:03

Naja
Mutterschaftsgeld ist einheitlich, und nicht abhängig von der Steuerklasse. Krankenkasse bezahlt Dir 13 Euro/ Tag den Rest zum ursprünglichen Gehalt der AG( bei diesem Teil kommst auf die Steuerklasse an).
Wie bereits erwähnt kann man die St-Klassen nur 1x wechseln.
Wenn Du aber warten willst bis das Mutterschaftsgeldzahlung eingestellt wird um Klasse zu wechseln, nützt Dich das nicht umbedingt viel. Denn Ihr macht doch sicher eine Einkommensteuererklärung, oder???
Da wird sämtliches Einkommen berücksichtigt, und dann müßtest Ihr eh nen Teil wieder dem Finanzamt zurückzahlen.( on nächstes oder Übernächstes Jahr weiß ich nicht) Gleicht sich also aus.
( Staat bekommt leider alles mit, und " bescheissen" kann man leider auch nicht.)
Grüße Nadine

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nachträglich den Namen von einem Mann annehmmen- möglich??
Von: whitechocolate251
neu
19. Oktober 2006 um 21:24
Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen