Home / Forum / Recht & Unrecht / Mahnbescheid für Jugendliche bitte Hilfe

Mahnbescheid für Jugendliche bitte Hilfe

25. Januar 2007 um 14:38

hi
ich habe ein Problem, wir haben vor drei Jahren für unsere Tochter und mich einen Vertrag im Fitness-Studio gemacht. Leider konnten wir uns es vor einem Jahr finanziell nicht mehr leisten und haben die Vertäge gekündigt, es wurden leider ein paar Monate nicht bezahlt. Jetzt erhielt meine Tochter, die jetzt 17 geworden ist, einen Mahnbescheid.
Meine Frage: Ist das richtig, sie ist doch noch minderjährig, müsste der Mahnbescheid nicht an uns gehen? Ich möchte nicht, dass sie wegen unserer finanziellen Probleme jetzt schon mit dem Amtsgericht zu tun hat.
Für Tipps oder Ratschläge oder Wissen wär ich dankbar
knuffelchen

Mehr lesen

25. Januar 2007 um 23:02

Vertragspartner?
Hallo knuffelchen,

wenn deine tochter vertragspartner war geht der mahnbescheid auch an sie, dieser titel ist 30 jahre gültig und vollstreckbar.

setzt euch doch mal mit dem gläubiger, also dem fitnessstudio in verbindung um evtl. eine kleine ratenzahlung anzubieten. so könnt ihr eurer tochter weiter unanehmlichkeiten ersparen.

Liebe Grüße
Daria

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 16:37

Hängt davon ab
Zunächst einmal muss es Euch klar sein, dass Fristen laufen. Unternehmt Ihr nichts, so wird der Mahnbescheid als Vollstreckungsbescheid rechtswirksam und Ihr müsst zahlen - ob es nun richtig ist oder nicht.

Vertragspartner dürfte vermutlich Eure Tochter sein. Hängt aber vom Vertrag ab. Wahrscheinlich habt Ihr einen Vertrag für sie geschlossen, bei dem sie selbst - mit Eurer Zustimmung - unterschrieben hat. Dann ist sie auch Vertragspartnerin.

Unabhängig davon ist die Forderung - ob gegen die Tochter oder gegen Euch - begründet. Ich würde daher unbedingt schauen, sich auf eine Ratenzahlung zu verständigen, sonst wird es noch teurer.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen