Home / Forum / Recht & Unrecht / Mahnbescheid zugestellt

Mahnbescheid zugestellt

11. Juli 2007 um 14:44

Hallo!

Mein Lebensgefährte hat soeben einen Mahnbescheid zugestellt bekommen! Die Forderung ist auch berechtigt! Er kann aber nicht zahlen! Es handelt sich um einen Betrag von ca 700 Euro!
Soweit so schlecht! Er ist arbeitslos und ich gehe arbeiten! Mein Verdienst is aber so gering, dass ich uns 3 (mich, ihn, kind) nicht allein über wasser halten kann! Sprich ich bin mit ihm eine Bedarfsgemeinschaft und wir bekommen zu meinem Gehalt Hartz4 dazu!
Nun meine Frage zu dem Mahnbescheid, wie geht man vor? Natürlich bin ich wohl die jeniege die es zahlen muss, er hat ja kein Geld! Aber können die (wir sind nich verheiratet) meinen Lohn pfänden???? Oder wie läuft sowas von statten?

Gruss, Kerstin

Mehr lesen

21. Juli 2007 um 15:47

Mahnbescheid
Hallo Kerstin,

also Dir können Sie gar nichts holen, du bist ja nicht der Zahlungspflichtige, sondern er.... er muß nun erstmal den Mahnbescheid anerkennen.... abgesehen davon, es dauert doch was, bis son Ding ins Haus flattert, hat er denn vorher nichts unternommen, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen?

Er muß allemal mit dem Gläubiger Kontakt aufnehmen und die Verhandlungen aufnehmen, er muß denen irgendeine Rate anbieten und wenns erstmal nur zehn oder zwanzig Euro sind. Bekommt er denn kein Arbeitslosengeld?

auf jeden fall muß er reagieren und sich mit denen in Verbindung setzen, es ist völlig schwachsinnig, es wegen 700 Euro bis zum Offenbarungseid /eidesstattliche Versicherung kommen zu lassen und sich damit alles zu verbauen.

Und nein, nicht du bist diejenige, die hier zahlen muß, sondern er und er muß nun sich in Bewegung setzen und das klären, schlimm genug, das er es überhaupt so weit hat kommen lassen. Dem müssen ja wohl einige Mahnungen und Erinnerungen vorangegangen sein, auf die er dann nicht reagiert hat. Mit jedem Gläubiger kann man reden, nur wenn man den Kopf in Sand steckt, kommts soweit bis Mahnbescheid und dann wenn man immer noch nicht reagiert zum EV...

also... er soll sich bitte erheben und sich drum kümmern, wenn er arbeitslos ist, hat er zeit dazu, Du hingegen arbeitest, also bist Du auch nicht hier gefordert, was zu tun, sondern ER.

Grüssle Noname

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Vater, "urlaub" für kind nehmen
Von: carrie019
neu
16. Juli 2007 um 9:15
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen