Home / Forum / Recht & Unrecht / Mein Chef will mich nicht einstellen

Mein Chef will mich nicht einstellen

26. Juli 2006 um 13:18

ich machs kurz:
Ich komme aus Thüringen u. dort gab es immer 2 1/2 Erziehungsurlaub den ich auch beim Chef beantragt hab. Nach der Gesetzesänderung bek. ich nur noch 2 Jahre voll bezahlt und habe meinen Chef davon in Kenntniss gesetzt, dass ich wegen der Gesetztesänderung nach dem 2 Jahr wieder anfangen will. Er hat abgelehnt. Bei der Erziehungsgeldstelle wurde mir aber gesagt, dass mein Chef dazu verpflichtet ist, mich für eine 30Std. Woche nach dem 2. Jahr wieder einzustellen aber leider steht in keinem Gesetzt das er das machen muss.
Ich kann es mir aber auch finanziell nicht leisten, ein halbes Jahr für nur 150 Euro zu Hause zu bleiben.
Keine Ahnung was ich jetzt tun soll, kann mir jemand eine Rat geben???

Mehr lesen

28. Juli 2006 um 17:58

Rechtsberatung
Hallo Vanessa,

so weit ich weiß muss er dich wieder einstellen.

Um sicher zu gehen solltest du schleunigst zu einer Rechtsberatung. Am besten mal Gelbe Seiten durchstöbern und verschiedene anwälte anrufen. Viele machen eine erste Rechtsberatung kostenlos.

Ansonsten fällt mir grad nichts ein. Aber ich schau gleich mal im www und schreibe dir ne PN wenn ich was finden sollte

Gefällt mir

22. September 2006 um 13:23

Öra
die öra (öffentliche rechtsberatung) kann dir bestimmt fürs erste helfen. es gibt sie eigentlich in jeder nicht ganz so klitzekleinen stadt. dort kannst du dich kostenlos von rechtsanwälten beraten lassen. sie setzten auch z.B. schreiben an den arbeitgeber etc. mit dir zusammen auf.

viel glück!

Gefällt mir

25. September 2006 um 10:03

Erziehungsgeld und Elternzeit
Ich glaube Du verwechselst Erziehungsgeld/Elternzeit.
Das Erziehungsgeld wird je nach Einkommen entweder für 1-2 Jahre oder eben garnicht gezahlt.
Die Elternzeit kann flexibel mit dem Unternehmen, in dem man eingestellt ist, vereinbart werden.
Man kann bis zu 3Jahre nehmen, sich aber auch auf 1 Jahr oder 2 Jahre einigen.

Ein Gesetzesänderung oder unterschiedliche Bundeländer-Gesetze gibt es nicht!

Die 3 Jahres-Regelung gilt in Gesamt-Deutschland.

Wenn Du 2,5 Jahre Elternzeit beantragt hast, dann muss Dein Chef Dich nicht vor dieser Zeit wieder einstellen. Er hat ja auch für eine Ersatzkraft gesorgt, die in der Zeit Deinen Job erledigt und für diese Kraft evlt auch einen Zeitvertrag vereinbart.
Was Du machen kannst: Du kannst Dir von Deiner Firma die Genehmigung holen, dass Du in einem anderen Unternehmen einen Nebenjob machen kannst und Dich dann für das halbe Jahre anderweitig bewerben.

Gruss, Ivy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen