Home / Forum / Recht & Unrecht / Mein Freund, Unterhalt unsere Zukunft

Mein Freund, Unterhalt unsere Zukunft

26. September 2010 um 17:20

Ich habe ziemlich viele Fragen und ich hoffe jemand kennt sich rechtlich aus.
Und zwar mein Freund/Lebensgefährte hat zwei uneheliche Kinder die bei seiner Exfreundin leben. Da er jetzt wieder Arbeit hat muss er natürlich wieder Unterhalt zahlen. Die Exfreundin bezieht Hartz 4 und Unterhalt wird ja angerechnet. Muss mein Freund dann den Mindestsatz zahlen oder mehr? Sie bekommt den Mindestsatz ja eh nur ausgehändigt. Ich kenne mich da leider nicht aus.
Ich habe auch zwei Kinder (mein Ex zahlt nicht).
Wie sieht es aus wenn ich und mein Freund heiraten?
Wieviel muss er dann an seine Kinder Unterhalt zahlen?
Wird das dann nicht anders gerechnet?
Muss er dann weniger Unterhalt zahlen weil er dann ja eine Familie hat für die er sorgen muss?
Muss er dann für meine Kinder auch aufkommen?
Ich hoffe ich schreibe nicht zu verwirrend. Kenne mich nicht aus diesbezüglich und ich hoffe auf hilfreiche Antworten.
Wenn er und ich heiraten kann ich dann auch dazu belangt werden meine Einkommensverhältnisse offenzulegen und muss ich dann noch für seine Kinder zahlen wenn er zu wenig verdient?
Weil wir dann ja verheiratet sind und ein deins und meins nicht mehr gibt.
Liebe Grüße

Mehr lesen

28. September 2010 um 11:08


Gibts hier keinen der mir meine Fragen beantworten kann??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 18:06

..

Und zwar mein Freund/Lebensgefährte hat zwei uneheliche Kinder die bei seiner Exfreundin leben. Da er jetzt wieder Arbeit hat muss er natürlich wieder Unterhalt zahlen.
------------------------------------
ja muss er, sein Selbstbehalt liegt bei 900 Euro


Die Exfreundin bezieht Hartz 4 und Unterhalt wird ja angerechnet. Muss mein Freund dann den Mindestsatz zahlen oder mehr?
--------------------------------
kommt darauf an, wieviel er verdient, der Selbstbehalt sind 900 Euro.


Sie bekommt den Mindestsatz ja eh nur ausgehändigt. Ich kenne mich da leider nicht aus.
------------------------------------------
wird mit Hartz4 verrechnet.

Ich habe auch zwei Kinder (mein Ex zahlt nicht).
Wie sieht es aus wenn ich und mein Freund heiraten?
Wieviel muss er dann an seine Kinder Unterhalt zahlen?
Wird das dann nicht anders gerechnet?
------------------------------
Seine Kinder stehen an erster Stelle, allerdings wenn ihr zusammen wohnt, sinkt sein Selbstbehalt auf 770 Euro, da ihr eine Wohnersparnis habt. Seine Kinder werden dann mehr Unterhalt bekommen.



Muss er dann weniger Unterhalt zahlen weil er dann ja eine Familie hat für die er sorgen muss?
----------------------------
Du bist alleine gross und kannst für dich selbst sorgen. Seine Kinder stehen an erster Stelle. Für deine Kinder bist du und der Vater der Kinder verantwortlich, sie gehen ihn nichts an.


Muss er dann für meine Kinder auch aufkommen?

Nein

-----------------------
Ich hoffe ich schreibe nicht zu verwirrend. Kenne mich nicht aus diesbezüglich und ich hoffe auf hilfreiche Antworten.
Wenn er und ich heiraten kann ich dann auch dazu belangt werden meine Einkommensverhältnisse offenzulegen und muss ich dann noch für seine Kinder zahlen wenn er zu wenig verdient?

Nein, es ist nur der Wohnvorteil welches sein Selbstbehalt nach unten drückt.

___________________
Weil wir dann ja verheiratet sind und ein deins und meins nicht mehr gibt.

Wenn es um Kindesunterhalt geht, gibt es kein dein und mein. Jeder ist für seine Kinder selbst verantwortlich und du selbstverständlich für dich selbst.

Kinder stehen immer an erster Stelle, selbstverständlich.



Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 1:22

Hast Du gut..
geschrieben. "Gibt es hier keinen der meine Frage beantworten kann".
1. Du Sprichts von Deinem Mann, also seid ihr verheiratet ?

2. Ob Dein Mann noch andere Kinder hat als die unehlichen spielt hier gar keine Rolle in den Unterhaltsverpflichtung und Höhe der Zahlungen.

3. Ich hätte Euch geraten vor der Heirat einen Ehevertrag zu machen und damit Gütertrennung zu beschließen. Da ihr das aber nicht gemacht habt, kommst Du auch für die Verpflichtungen Deines Mannes auf.

4. Entscheidend ist nicht ob die Frau HarzIV bekommt in der Höhe des Unterhalts.

5. Nun seh ich grade das Ihr noch nicht verheiratet seid. Geht zum Notar und erklärt die Problematig und dann macht ihr von der Heirat einen Gütertrennungsvertrag.

Damit sind Eure Probleme gelöst und Du musst keine Einkommensverhältnisse mehr offen legen.

Alles verstanden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen