Home / Forum / Recht & Unrecht / Mein Vater droht mir Gewalt an...

Mein Vater droht mir Gewalt an...

29. Oktober 2011 um 14:39

Hallo Leute!
Wie oben schon steht, droht mein Vater mir ständig mit Schlägen,
wenn ich ihm mal meine Meinung sage.

Beispiel: Meine Mutter und er schlafen nicht mehr im selben Zimmer, weil sie beide schnarchen und sich gegenseitig stören.
Also schläft er nun in dem kleinen Zimmer, das gleich neben mir liegt.
Das Problem ist, dass er über Nacht ständig die Tür offen lässt, und sein Wecker piept immer 5 vor 5 Uhr morgens. (Da muss er zur Arbeit.)
Ich muss immer gegen 7 Uhr aufstehen, auch zur Arbeit, aber wenn sein Wecker klingelt, wache ich sofort auf und kann dann nicht mehr einschlafen.
Ich bin dann den ganzen Tag richtig müde, total fertig und gestresst.
Ich habe Kopfschmerzen und manche Leute bei der Arbeit denken schon, dass ich Drogen nehme, weil ich sehr müde aussehe und meine Augen immer glasig sind.

Nun habe ich mich vor zwei Tagen an ihn gewandt und ihm gesagt, dass er bitte seine Tür zulassen soll und wenn ich den Wecker noch einmal piepen höre, schmeiß ich das Ding an die Wand und trete drauf.
Da sagte er zu mir: Hast du denn keine Angst, dass du ausrutschst?
Ich habe ihm geantwortet: Nein, habe ich nicht.
Und er erwiderte: Dann wirst du welche bekommen.

Das war eine Drohung von ihm, auch wenn indirekt, und damit ist gemeint, dass er mich schlagen wird, falls ich irgendetwas Dummes tun sollte.
Ich bin dann einfach in mein Zimmer gegangen, um mich zu beruhigen, denn wenn ich weiterhin mit ihm diskutiert hätte, hätte er mich wirklich geschlagen.

Das war jetzt nur ein Beispiel.
Es kam schon sehr oft vor, dass er mir drohte, dass er mir in die Fresse haut, wenn ich meine Klappe nicht halten würde.

Ich habe Angst vor ihm und das weiß er auch.
Und ich will keine Angst mehr haben, ich will auch mal meine Meinung sagen können, ohne am ganzen Leib zu zittern.
Ich will, dass er aufhört mir ständig zu drohen, denn ich bin es langsam leid!

Was kann ich tun, damit er das lässt?
An wen kann ich mich wenden? Die Polizei? Kann ich ihn anklagen?

(Und falls ihr mir raten wollt, mit ihm zu reden, könnt ihr das gleich lassen. Mit diesem Mann kann man nicht reden, denn er will immer Recht haben und wenn er Unrecht hat, ignoriert er es einfach und droht wieder.)

Danke schon mal im Voraus

Mehr lesen

4. November 2011 um 8:02

Erzählen ...
... Sie Ihre Lebensgeschichte einem Helfer vom Jugendamt.

Gefällt mir

6. November 2011 um 18:52
In Antwort auf heraklit1970

Erzählen ...
... Sie Ihre Lebensgeschichte einem Helfer vom Jugendamt.

Jugendamt
Ich bin über 18, also kann ich Hilfe vom Jugendamt vergessen.

Gefällt mir

7. November 2011 um 7:20
In Antwort auf saj4ischka

Jugendamt
Ich bin über 18, also kann ich Hilfe vom Jugendamt vergessen.

Aber ...
.. es wäre zumindest eine erste Anlaufstelle mit Leuten, die einem weiterhelfen können. Oder Sie gehen zu Hilfseinrichtungen der Diakonie / Caritas.

Oder natürlich, Sie zeigen Ihren Vater gleich an.

Gefällt mir

7. November 2011 um 18:12
In Antwort auf heraklit1970

Aber ...
.. es wäre zumindest eine erste Anlaufstelle mit Leuten, die einem weiterhelfen können. Oder Sie gehen zu Hilfseinrichtungen der Diakonie / Caritas.

Oder natürlich, Sie zeigen Ihren Vater gleich an.

Also...
...an das Jugendamt habe ich mich schon vor zwei Jahren gewandt und die Dame sagte sofort, dass ich zu alt wäre.
Sie kümmern sich halt nur um minderjährige.

Ihr zweiter Vorschlag gefällt mir, werde ich auf jeden Fall berücksichtigen.

Das mit dem Anzeigen ist halt so ne Sache.
Kann ich ihn denn anzeigen, nur weil er mir droht?
Wird die Polizei dann nicht sagen, das ist zu wenig?

Danke übrigens für das Interesse an meinem Problem.


Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen