Home / Forum / Recht & Unrecht / Mein Vermieter benimmt sich wie die Axt im Walde

Mein Vermieter benimmt sich wie die Axt im Walde

16. Mai 2013 um 0:13

Hallo, habe momentan massive Probleme mit meinem Vermieter. 1. spaziert er seit ich hier wohne zur Tür aus und ein wie es ihm paßt. (Nun nicht mehr ich habe die Schlösser ausgewechselt.) Da unser Dachbodenzugang durch meine Wohnung geht bemängelt er jetzt er kann den Dachboden nicht nutzen und braucht freien Eintritt. Sagt er seit ich hier wohne, aber eigentlich spioniert er in der Wohnung nur nach Objektschäden, die er mir anhängen kann. Die Sauberkeit von mir paßt ihm sowieso nicht.

Ich habe ihn auf die Teppiche angesprochen, die seit 30-40 JAhren hier liegen abgewohnt und unansehnlich. Will nicht wissen was da drin alles lebt. Da bin ich schuld ich putz ja nie, neulich beschimpfte er mich als Messie, wahrscheinlich wegen der Teppiche und wegen dem Dachboden, wo ich bis zum nächsten Wertstoffhofausflug meinen Müll gelagert habe auf anfänglicher zustimmung des Mieters. Aber ich fahr halt nicht jeden Pappbecher einzeln zum Wertstoffhof. Meine Tochter war bisher im Hotel tätig, hatte nebenbei als Gelegenheitsmodel ohne entgelt geshootet war nur für ein Fotoatelier zu Werbezwecken. Auf den Fotos hat sie mehr an als mancheiner am Badestrand, aber mein Vermieter hält die Bilder für obszön, sie hat nur flippige Kleidung an. Aber im Freibad gafft er irgendwelchen Oben-Ohne-Blondinen hinterher. Also mit "obszön" braucht der nicht kommen.

Ich bin seit einiger Zeit HArtzIV-Empfängerin, was ich mir auch schon dauerd unterstellen lassen muß. Ich sei nur faul und zu fett! Meine tochter hatte nach der LEhre Differenzen mit dem Chef und hat in einer Affekthandlung selber gekündigt. Gut das Mädel ist 21 Jahre, da macht man manchmal Dinge, die man mit 40 nicht mehr täte. Nun hat mein Vermieter wohl plötzlich wind bekommen, dass meine Tochter auch keine Arbeit hat und bangt wohl um die Miete, die er von mir aber immer lückenlos bekommen hatte. Drohte mit Rausschmiss. Jetzt kommt's: Meine Tochter soll ich ein gutes Puff suchen, da kann sie mit ihren Bilder werben. Ich mir am besten auch eine neue Bleibe sonst werde ich zwangsgeräumt, (ich möchte wissen mit welchem Recht). Heute habe ich mit einer Freundin die Schlösser ausgewechselt und er machte ein Theater, wurde gegen meine Freundin fast handgreiflich und meinte der Dachbodendurchgang muß frei durchgängig sein. Geht's noch???

Wollte meiner Freundin Hausverbot erteilen, obwohl sie nur gesagt hat: Noch so ein Ausraster und sie holt die Polizei. Dem geht nur das Fracksausen wegen der Miete, aber die ist gesichert vom Amt. Danach schrie er im Haus rum wenn wir Sachbeschädigung betreiben, zeigt er mich an. Plötzlich stand seine Olle in der Wohnung und brauchte ganz dringend den Dachboden. Man höre und staune! HAt aber nur am Dachboden meine Freundin angepöbelt und ihr vorgejammert was ich für ein schrecklicher Mensch doch sei. Meine Freundin glaubt den Blödsinn eh nicht. Nun bin ich am Dienstag beim Mieterbund, habe einen Termin mit dem Anwalt, da ich gemerkt habe der Vermieter ist zu ignorant den Mietvertrag richtig zu lesen. Mir reicht es jetzt! Notfalls bekommt er Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Leider ist der Vermieter mein Onkel und deswegen hab ich vielleicht zu lange die füße still gehalten, aber ohne Grund beleidigen und rauswerfen lasse ich mich nicht. Mir wirft er assozial vor, er benimmt sich aber so. Meine Freundin meinte such dir eine andere Wohnung. Ich will eigentlich kämpfen. Mit HArtzIV ist es schwer was neues zu finden. Andereseits lebt meine Mutter mit im Haus der macht er es ebenso dreckig, aber das ist eine alte hilflose Frau, die sich nicht wehren kann. Was soll ich machen?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Krankenhaus meldete Kind mit falschem Nachnamen an
Von: zuckerpuppe1985
neu
29. April 2013 um 20:16

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen