Home / Forum / Recht & Unrecht / Meine Mitbewohnerin ruht sich aus auf meine kosten

Meine Mitbewohnerin ruht sich aus auf meine kosten

17. März 2012 um 10:49

Ich bin 21 jahre alt und meine Mitbewohnerin ist 20. Wir wohnen seid Dezember in einer großen Wohnung zusammen mit unserer Katze. Am Anfang gab es immer wieder stress mit dem Geld bei ihr wegen der Miete. Das Amt wollte nicht zahlen, also musste ich die Miete von Februar und März von ihr mit zahlen weil wir gesammt Schuldner sind und zusammen in dem Mietvertrag stehen. Sie ist jetzt schwanger und ruht sich auf meine kosten aus was ich nicht mehr einsehe. Sie füttert weder noch die Katze noch macht sie mal sauber. Ich mache jetzt seid dem fasst immer alleine die ganze Wohnung sauber. Ich war 6 Wochen in einer Kur und als ich nach hause kam sah es in der Wohnung schlimm aus, überall staub und die Toilette war ecklig versifft. Sie war kaum in der Wohnung sondern fasst immer unterwegs bei ihrem Freund. Als ich von der Kur heim kam musste ich erst mal die komplette Wohnung putzen. Ich habe ihr letztens ein Zettel auf die Toilette gelegt wo ich drauf geschrieben habe das sie doch bitte mal das Bad sauber machen soll und die komplette Wohnung saugen soll. Als ich nach Hause kam sah es natürlich genauso aus wie vorher und der Zettel war weg. Ich habe jetzt ihre sachen aus dem Bad raus geräumt und vor ihre Tür gestellt damit sie es mal lernt das ich mich nicht verarschen lasse. Mein Geld von der Miete was ich schon bezahlt habe habe ich jetzt eingeklagt, anders kann ich es ja nicht machen, da sie sich nicht beim Amt meldet bekommt sie kein Geld jetzt und das heißt also ich müsste die Miete weiter bezahlen. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll mit ihr. Ich habe vor dem Jugendamt mal bescheid zu sagen das sie hier im Dreck lebt wenn ich es nicht weg mache, damit die schon mal wissen was das für ein Mensch ist, dazu kommt ja noch dass das kind von einem nichtarbeitenden Drogenabhängigen ist und er keine Wohnung hat.

Mehr lesen

18. März 2012 um 9:11


Ich finde nun mal keine andere Rubrik darüber

Gefällt mir

19. März 2012 um 6:42
In Antwort auf svenjachen90


Ich finde nun mal keine andere Rubrik darüber

Da hilft nur eins
ausziehen und eine eigene Wohnung suchen - oder ein, wo mal alles ordentlich teilt.

Gefällt mir

19. März 2012 um 6:50


Ja, das wäre eine gute idee, habe schon die Kündigung geschrieben, jetzt muss die nur noch unterschreiben. Daw ir zusammen den Mietvertrag abgeschlossen haben muss sie unterschreiben un dich

Gefällt mir

19. März 2012 um 10:30

Kündigung
Als Jura-Laie kann ich leider keine verbindliche Aussage machen, aber ich glaube, Du hast ein wirkliches Problem. Geh unbedingt zum Anwalt.
Du kannst zwar aussziehen, aber Du kannst nicht kündigen. Kündigen könnt Ihr nur gemeinsam. Somit ist der Vermieter berechtigt, bei jedem einzelnen (!) von Euch die vollständige (!) Miete abzuholen (gemeinsamer Vertrag mit gleicheberechtigten Schuldnern, machen Vermieter gerne). Weil sie nicht zahlen kann/wird/will, wird er also bei Dir die Miete eintreiben. Wie Du dann das Geld von ihr zurückbekommst, ist Deine Sache. Wenn Du Pech hast, ist sie eine Sozialschmarotzerin und nutzt jede Lücke aus. Bei Hartz-IV-lern zahlt auch noch der Staat den Anwalt. Und eine Schwangere kannst Du praktisch nicht auf die Straße setzen (Härteklausel).
Ich wünsche Dir, dass sie die Kündigung unterschreibt, denn nur so kommst Du aus dem Mietvertrag raus.
- Wie gesagt, alles meine Meinung. -

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was bedeutet: Referenzen 1. Person
Von: staaaar
neu
16. März 2012 um 18:11
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen