Home / Forum / Recht & Unrecht / Mieserable arbeitssitutation

Mieserable arbeitssitutation

12. Oktober 2015 um 12:03

Hallo Ihr Lieben! Bin jetzt in der 14ssw und bin 23 Jahre . Und ich arbeite in der Gastronomie in einem Familienbetrieb. Ich bin seit 3 Jahren ausgelernt und habe zwei Kollegen im Service. Einen Azubi mit 16 im 1. Lehrjahr. Und eine Azubine mit 19 im 2. Lehrjahr. Nun ist es so im Normalfall haben alle paar Wochen schule. Der azubi im 1. Darf normal nur bis 22uhr arbeiten. Aber auch momentan hat die andere Azubine schule das heisst.. Ich bin auch nach 24uhr noch da ; alleine.. Letzte Woche habe ich mich für 2 tage krankschreiben lassen da ich wahnsinnige rückenschmerzen hatte; übelkeit; Schwäche; bauchziehen... Die Situation auf arbeit lässt sich nicht ändern.. Da meine Chefin niemand neues einstellen möchte.. Sie sagt zwar immer sie wird meine "wünsche" berücksichtigen...Dass es keine 12 Std mehr am Stück werden und dass ich auch nicht mehr so oft alleine arbeite.. Aber merke davon nicht viel... Ich Weiss nicht mehr weiter..mein freund droht mir immer dass er nicht will dass ich mich für dich Arbeit kaputt machen oder meinem baby schade.. Aber es ist nicht so einfach.. denke meiner Chefin passt meine schwangerSchaft gar nicht so was kann ich tun ? Sie kann ja auch kaum meine Zeiten ändern.. Bitte um Ratschläge oder Erfahrungen LG

Mehr lesen

12. Oktober 2015 um 14:16

Hallo!
Wenn ich das richtig verstehe, ist die der Job dort NICHT egal, sprich du möchtest eine einvernehmliche Lösung finden.

Sprich mal mit deiner Chedin ob ihr ein Beschäftigungsverbot entgegen kommen würde. Du würdest freigestellt werden und sie bekommt das komplette Gehalt für Dich bezahlt, von dem könnte sie dann eine andere Kraft einstellen.

Sie muss sich ohnehin was überlegen, da Du ja irgendwann weg sein wirst...

Gefällt mir

22. November 2015 um 16:51

Gesetzlich nicht erlaubt ...
... eine schwangere Frau darf laut Mutterschutzgesetz in der Gastronomie bis zur 20.SSW bis 22 Uhr, danach nur bis 20 Uhr arbeiten. Tägliche Höchstarbeitszeit 8,5 std, max 90 Stunden in der Doppelwoche. Jede Woche ein Ruhetag.
Wenn sich deine Chefin daran nicht hält, weise sie drauf hin. Wenn sie nicht reagiert, setze dich bitte mit der Aufsichtsbehörde für Mutterschutz in Verbindung, Bezirksregierung oder Gewerbeaufsicht. Es geht nicht um "Wünsche" sondern um klare Vorschriften!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Beschäftigungsverbot und nebenjob
Von: joey1404
neu
20. November 2015 um 16:22
Online punkte sammeln?
Von: jennyfcb
neu
5. November 2015 um 11:41

Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen