Home / Forum / Recht & Unrecht / Miete: Sollten sich zwei Partner gehaltsrelevant an der Miete beteiligen?

Miete: Sollten sich zwei Partner gehaltsrelevant an der Miete beteiligen?

11. August 2007 um 21:25


Hallo!

Mein Freund und ich hatten heute folgende Diskussion:

Zwei Partner, beide sind voll berufstätig und kinderlos, ziehen in eine gemeinsame Wohnung.

Fall 1:
Beide Partner verdienen in etwa das gleiche Gehalt.

Fall 2:
Einer der beiden Partner verdient eklatant mehr als der andere Partner.

Zur Diskussion:
Wir sind uns einig, daß sich bei etwa gleichem Gehalt beide Partner zu je 50% an der Miete beteiligen sollten. Sollten die beiden Partner aber bei eklatant unterschiedlichen (Netto-)Gehältern sich gehaltsrelevant an der Miete beteiligen (z.B. 60%/40% oder 70%/30%)?

Wie ist Eure Meinung dazu, bzw. wie praktiziert Ihr das konkret in Euren Partnerschaften?

Vielen Dank und viele Grüße, SiouxsieFfm

Mehr lesen

13. August 2007 um 11:33

Interessant
Habe sowas noch nie gehört, aber wenn ihr meint ein solches Modell zu versuchen, warum nicht.

Wenn beide den Mietvertrag unterschreiben, haften auch beide Parteien mit ihrem Vermögen für alle Verbindlichkeiten.
D.h., wenn einer auziehen will, muss ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden, da ansonsten derjenihge der ausgezogen ist weiter für den anderen haftet.

Das ist unabhängig vom Gehalt.

Falls getrennte Kasse besteht, sollte meiner Meinug nach jeder die Hälfte der Miete bezahlen, weil ja auch jeder die Hälfte der Wohnung nutzt. Oder soll der geringer Verdienende plötzlich nur noch einmal pro Woche duschen dürfen?

Gefällt mir

30. August 2007 um 4:19
In Antwort auf harry0815

Interessant
Habe sowas noch nie gehört, aber wenn ihr meint ein solches Modell zu versuchen, warum nicht.

Wenn beide den Mietvertrag unterschreiben, haften auch beide Parteien mit ihrem Vermögen für alle Verbindlichkeiten.
D.h., wenn einer auziehen will, muss ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden, da ansonsten derjenihge der ausgezogen ist weiter für den anderen haftet.

Das ist unabhängig vom Gehalt.

Falls getrennte Kasse besteht, sollte meiner Meinug nach jeder die Hälfte der Miete bezahlen, weil ja auch jeder die Hälfte der Wohnung nutzt. Oder soll der geringer Verdienende plötzlich nur noch einmal pro Woche duschen dürfen?

Wir
haben auch "getrennte kassen" und daher ist doch logisch das jeder die hälfte zahlt. der eine benutzt ja nicht mehr die wohnung als der andere und für ein geringeres gehalt des einen kann der besserverdiener auch nichts.

wir haben es zB so gemacht, da mein freund doppelt so viel verdient wie ich, das er den strom und teleanschluß übernimmt.

lg

Gefällt mir

8. Oktober 2007 um 21:02
In Antwort auf jadoa

Wir
haben auch "getrennte kassen" und daher ist doch logisch das jeder die hälfte zahlt. der eine benutzt ja nicht mehr die wohnung als der andere und für ein geringeres gehalt des einen kann der besserverdiener auch nichts.

wir haben es zB so gemacht, da mein freund doppelt so viel verdient wie ich, das er den strom und teleanschluß übernimmt.

lg

Ich verstehe euch nicht
ich lebe auch mit meinen partner zusammen, auch wir haben gemeinsame kassen und auch wir verdienen unterschiedliches geld. da bei uns geld NICHT an erster stelle steht, sondern unsere liebe!, regeln wir das wie folgt: gemeinsames mietkonto, jeder zahlt den gleichen teil drauf. davon werden alle laufenden kosten gedeckt. sobald eine anschaffung ansteht, bezahlt derjenige, der zu diesem zeitpunkt mehr geld aufm konto hat. wenn jemand ins minus geht, hilft der andere. jeder von uns hat einen ungefähren überblick ,über das was WIR haben.wo ist das problem? in unserer partnerschaft ist wichtig, dass es uns beiden gut geht. und es klappt wunderbar
grüße
pupsel

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen