Home / Forum / Recht & Unrecht / Müllproblem

Müllproblem

25. Februar 2005 um 9:07

Guten Tag ,

folgendes Problem :

Wir sind drei Parteien in einem Haus.Wir zu dritt oben und unten jeweils in einer Wohnung ein junges Paar und ein Mädel (vorher wohnte dort ein Musiker) . Zur Verfügung haben wir jeweil zwei Papiermülltonnen a 240 Liter, zwei Restmülltonnen a 120 Liter und eine Biomülltonne auch 120 Liter . Alles wird in vierwochen Rythmus abgeholt . Aufgeteilt ist folgendermaßen, wir zu dritt eine Papiertonne, eine Restmülltonne und teilen uns den Biomüll unten zu dritt das Gleiche.
Leider klappt das mit der Aufteilung , seid das Mädel unten wohnt nicht mehr. Der Restmüll wurde letzten Donnerstag abgeholt und deren Tonne ist voll , nun wird der Müll bei uns rein geschmissen.
Vor einiger Zeit hatten wir das Problem schon mal , ich habe dann mal laut im Hof gemeckert und unsere Tonnen beschriftet und dann war es für einige Zeit gut. Nun geht das wieder los. Der Vermieter hat es auch schon mal gesehen und sagte, daß er wohl einen weitere Tonne anschaffen müße und diese dann auf alle umlegen würde.
Ich sehe das aber nicht ein. Die Tonne reicht nicht, weil andauernd Leute dort zu Besuch sind, drei Katzen im Haushalt leben und der Haupgrund ist, daß der Müll nicht getrennt wird .

Was kann ich tun?

Gruß

equinox68

Mehr lesen

25. Februar 2005 um 13:17

Re.: Müllproblem
Hast du sie schon mal persönlich angesprochen? Berichte ihr vom Gespräch mit dem Vermieter und mache ihr klar, dass auch Mehrkosten auf sie zukommen werden. Vielleicht nützt es ja etwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2005 um 18:59

Mein Gott Ebba
Hallo,

das ganze hat doch auch eine rechtliche Seite, oder, der eine oder andere ließt vielleicht und weiß Rat.
Im Mix ist mehr "Laufkundschaft" (: darum auch noch mal dort.Außerdem ist das doch nicht schlimm und tut auch keinem weh.
Zumal, Überschrift und Poster sind identisch, ließ es doch einfach nicht.


Gruß

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2005 um 18:47

Müllproblem
Ein leidiges Thema, kenne es selbst, als Verwalter.

Mieter lassen sich nur selten zur Mülltrennung erziehen.

Drei Mietparteien und soviel Papiermülltonnen? In Berlin gibt es kostenlos Leichtverpackungsmülltonnen für die Produkte mit dem grünen Punkt (außer Glas/ Papier). Durch Nutzung der Leichtverpackungsmülltonnen kann der Restmüll auch noch erheblich reduziert werden.

Ansonsten, da zwei Restmülltonnen bestehen, wäre es möglich eine Restmülltonne mit einem Schloss verschließbar zu gestalten und den Mietparteien, die ordnungsgemäß trennen, einen Zugang zu gewähren.
Nachteil ist jedoch, dass der Entsorgungsbehälter zur Leerung unverschlossen sein muss und Müll, der von Mietern achtlos neben die Tonnen gestellt wird, bei der Tour nicht mitgenommen wird und auf dauer Ungeziefer anlockt. Ferner sollte der Vermieter vorher kontakiert werden, bevor ein Behälter verschließbar hergerichtet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper