Home / Forum / Recht & Unrecht / MuSchu - Elternzeit und Resturlaub! Wer kennt sich aus?

MuSchu - Elternzeit und Resturlaub! Wer kennt sich aus?

12. April 2010 um 16:46

Hallihallo ihr Lieben!

Ich habe eine Frage an all die jenen die sich schon mit dem Thema auseinandergesetzt haben ...

Ich gehe ab dem 17.8.2010 in MuSchu, habe bis dahin nicht die Möglichkeit meinen Resturlaub von 9 Tagen aufzubrauchen. Ich weiß schon das ich den Resturlaub auch stehen lassen kann, bis ich wieder arbeiten komme, aber das möchte ich nicht! Daher kam mir die Idee, die 9 Tage nach dem MuSchu, der am 23.11.2010 endet zunehmen.
Demnach würde ich die Elternzeit nicht direkt im Anschluss an den MuSchu nehmen, sondern erst ab dem 07.12. antreten.

Weißt hier jemand ob das geht?

Ich freu mich schon auf Eure Erfahrungen!
Danke & Gruß
JuDi05

Mehr lesen

12. April 2010 um 18:31

Warum nicht auszahlen lassen?
Hallo JuDi05,

ich gehe ab dem 7.6. in den MuSchu und habe bis dahin noch kompletten Urlaub zur Verfügung. Diesen werde und kann ich nicht nehmen. Also habe ich mit meinem AG abgemacht, dass er mir den noch offenen Urlaub auszahlt. Bei mir sind es ca. 17 Tage, da ich dieses Jahr noch gar keinen Urlaub hatte und dieser wird ja bis 8 Wochen nach der Entbindung gezählt.

Wenn dein AG darauf eingeht, würde ich mir an deiner Stelle den Urlaub auszahlen lassen. Sonst kannst du diesen auch nach der Elternzeit abfeiern. Wenn du nicht sofort in die Elternzeit gehst, verschenkst du ja diese 9 Tage eigentlich.

Du hast die Möglichkeit den Urlaub im Anschluss an die Elternzeit zu nehmen. Z.B. du nimmst dir 3 Jahre EZ und musst einen Tag nach dem 3. Geburtstag arbeiten gehen. Diese 9 Tage verfallen aber während der EZ nicht. Also kannst du nach dem 3. Geburtstag des Kindes noch 9 Tage Urlaub nehmen und erst danach arbeiten gehen.

Ich lasse es mir lieber auszahlen, da ich davon ausgehe, dass ich zu diesem AG nicht mehr komme; möchte mir was in meiner Stadt suchen (jetzt sind es 35 km in eine Richtung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 20:33

Auzahlen?!
Hallo,

ich habe nicht ans Auszahlen gedacht, weil ich irgendwo gelesen haben das das nur geht, wenn man das Arbeitsverhältniss beendet.Mein Chef will das aber mir der Personalateilung abklären. Blöd wäre bei mir das die wahrschinlich das Auszahlen in dem Monat machen, wo ich den MuSchu beendet und das ist November und das ist dann total ungünstig, weil wir dann noch Xmas -Geld bekommen!

Ich warte mal ab, da ich noch nicht weiß ob ich 1 Jahr oder länger zu Hause bleibe, deshalb möchte ich den Resturlaub nicht stehen lassen, bis ich wieder arbeiten gehe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 14:32

Hallo Silke
also mein Anwalt für Arbeitsrecht meinte, dass der Urlaub nicht verlohren geht, wenn ich ihn nicht vorher abfeiern kann. Gründe dafür müssen aber nicht unbedingt Krankeit oder BV sein, es reicht auch wenn man zuviel Zutun hat oder ähnliches. Dies hat mir auch mein AG bestätigt.

Bloß ich lasse es mir auszahlen weil ich das Geld brauche (wird dann in das Mutterschaftsgeld einfließen und weil ich jetzt schon sehr sicher bin, dass ich mir eine andere Stelle suchen werde.

Also da vertraue ich z. B. meinem Anwalt.

LG
Valentina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 17:18

Danke
für Euch infos!
Also ich kann den Urlaub aufsparen bis ich wieder arbetien gehe nach der Elternzeit - DAS HABE ICH SCHON LANGE GEKLÄRT!!! ABER ich möchte ihn nicht stehen lassen!!!
Kann ihn aber nicht nehmen, weil zuviel zu tun ist bis dahin zu dem ist noch Ferien und somit Urlaubszeit. das ist aber kein Problem, ich weiß halt nur nicht was ich am besten mache! AUszahlen - wenn machbar oder nach dem MuSchu nehmen. Aber wie ich das lese, ist das auch schlecht, weil ich ja am Besten direkt nach dem MuSchu die Elternzeit starten sollte oder??

LG & schönes Wochenende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 20:36
In Antwort auf zaria_12325623

Danke
für Euch infos!
Also ich kann den Urlaub aufsparen bis ich wieder arbetien gehe nach der Elternzeit - DAS HABE ICH SCHON LANGE GEKLÄRT!!! ABER ich möchte ihn nicht stehen lassen!!!
Kann ihn aber nicht nehmen, weil zuviel zu tun ist bis dahin zu dem ist noch Ferien und somit Urlaubszeit. das ist aber kein Problem, ich weiß halt nur nicht was ich am besten mache! AUszahlen - wenn machbar oder nach dem MuSchu nehmen. Aber wie ich das lese, ist das auch schlecht, weil ich ja am Besten direkt nach dem MuSchu die Elternzeit starten sollte oder??

LG & schönes Wochenende

Auszahlen
lass ihn dir auszahlen. Wenn dein AG o.k. ist, wird er das evtl. einen Monat früher machen, damit wegen dem Weihnachtsgeld nicht zuviel für die Steuern drauf geht.

Wenn du es dir auszahlen lässt, wird es für das Mutterschaftsgeld Auswirkungen haben. Netto mehr = Mutterschaftsgeld mehr...

Bei mir fängt Mutterschutz Anfang Juni an. Im April lasse ich mir den Urlaub auszahlen und im Mai das anteilige 13. Gehalt. Dadurch habe ich mehr netto in den letzten 2 Monaten. Also wird es für das Mutterschaftsgeld und fürs Elterngeld in die Berechnung einfließen und mehr Geld unter dem Strich einbringen. Das ist die Logik von mir und meinem Anwalt, der mich sehr gut beraten hat.

Ich hoffe, es konnte dir helfen die richtige Entscheidung zu treffen.

LG Valentina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest