Home / Forum / Recht & Unrecht / Muss ich Unterhalt annehmen?

Muss ich Unterhalt annehmen?

15. Januar 2007 um 12:12

Hallo. Ich bin schwanger und werde im März entbinden.

Vom Vater des Kindes bin ich getrennt und lebe zur Zeit leider von ALG II.
Ich möchte jedoch, dass er von Anfang an in der Geburtsurkunde steht und dass wir uns das Sorgerecht teilen. Des Weiteren möchte er die Vaterschaft noch vor der Entbindung anerkennen.

Wie ist das jetzt? Wird er dann aufgefordert, Unterhalt für das Kind zu zahlen? Auch wenn ich das gar nicht möchte? Das Kind soll dann mindestens 2-3 mal die Woche beim Papi sein und somit würden ihm ja auch diese Kosten entstehen. Für mich muss er nicht zahlen, oder? Die 124 Euro Mehrbedarf für Alleinerziehende würden mir ja dann auch nicht zustehen, richtig?

Bin total verwirrt durch den Beitrag, der ein klein wenig weiter unten steht...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Danke im Voraus

Mehr lesen

15. Januar 2007 um 16:44

Danke erstmal...
Ich habe nur noch nie etwas von dem Unterhalt gehört, den er für mich zahlen soll?!

Hm... Nun gut...

Gefällt mir

22. Januar 2007 um 16:57

Warum Sorgerecht teilen?
also das würd ich an deiner Stelle auf gar keinen Fall machen! Das kann nur zu Problemen führen. Also lass das Lieber.

Das Geld solltest du annehmen,es ist ja für dein Kind und nicht für dich auch wenn es dein Stolz vielleicht nicht zulassen will. Aber Unterhalt ist ein Recht des Kindes,welches du annehmen solltest,egal wie deine persönliche Einstellung dazu ist.

Wie oft er das Kind sehen kann liegt ja dann auch bei dir...

lg
Evy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Elterngeld welche hinzu verdienst möglichkeiten hab ich???
Von: keka2505
neu
19. Januar 2007 um 12:55

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen