Home / Forum / Recht & Unrecht / Mutter von 3 Kindern bittet um Rat.

Mutter von 3 Kindern bittet um Rat.

16. März 2014 um 12:19

Hallo ihr lieben.
Ich bin Mutter von 3 Kindern. 13/11 aus erster Ehe und die kleine 2 aus 2. Ehe. 2006 habe ich Mich von meinem Ex Mann und Vater der ersten beiden Kinder getrennt 2009 war die Scheidung. Seid der Trennung 2006 zahlte er keinen Unterhalt für die Kinder also beantragte ich UVG. Die Jahre verliefen sehr streitig. Der Umgang verlief eher schlecht als recht, meine Erziehung wurde untergraben es wurde gegen mich gearbeitet ständig geritten wir in Streit der dann auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wurde, da mein großer schon Verhaltensauffällig wurde und agressiv reagierte wendete ich mich um dem Grund seines Verhaltens an einen Kinder Psychologen und ans Jugendamt. Dort fanden unzählige und Gespräche statt die zu nichts führten, da der Vater nicht mitgezogen hat. Ich wollte das wir in eine Erziehungsberatung oder Elternberatung gehen und schlug es dan beim Jugendamt vor auch der Psychologe versuchte ihn mit ins Boot zu bekommen, leider alles ohne Erfolg. Auch eine Familien Hilfe brachte nichts. Elternvereinbarung und absprachen waren für ihn nur leere Worte und die leid tragenden waren wieder Kinder. Im August 2012 lief der UVG aus und beantragte eine Beistantschaft beim Jugendamt der den Unterhalt bei ihm geltend machen soll, nach dem ersten schreiben fing wurde alles nur noch schlimmer die Kinder wurden in einen Loyalitätskonflikt gezogen, und von ihm so beeinflusst das erst mein Sohn zu ihm ziehen wollte, dieser überlegte es sich jedoch anders und wollte dann doch nicht mehr, im Januar 2013 war es dann unsere Tochter, beim unterhaltsverfahren 04.2013 gab er an das er seid 2004 in psyschologischer Behandlung sei und seine Depression bis zum Soiziet ragen würde er müsse mehrere vom Arzt verordnete Medikamente nehmen, ein psyschologisches Gutachten wurde beantragt welches er im August 2013 mit der Anerkennung des zu zahlenden Unterhalts schließlich abwendete. Es ist doch wohl nachzuvollziehen das ich alles daran gesetzt habe das keines meiner Kinder zu ihm zieht wenn solche Aussagen getätigt werden, und ich teilte ihm über einen Anwalt mit das er sich an absprachen halten möchte und er aufhören solle unsere Tochter mit Versprechungen zu Ködern und manipuliren zu ihm zu ziehen. Es sollte noch schlimmer kommen, 4 Tage nach dem Unterhaltsverfahren beantragte er das Aufenthaltsbestimmungsrecht, und holte die Kinder für die Ferien, mein großer wollte einen tag früher als vereinbart wieder nach hause weil er seinen Geburtstag auch mit uns zu feiern, sein Vater schrieb mir eine sms, in der er mir mitteilte das er unserem Sohn sagte das er sich überlegen solle was er lieber wolle entweder bis Sonntag bei ihm zu bleiben wenn er forher nach hause wolle solle er sich aber darüber im klaren sein das er dann seine Geschenke nicht bekommen würde. Er wollte seine Geschenke nicht und lieber nach hause. Am 01.09 sollte dann auch unsere Tochter wieder nach hause doch es kam anders er hilt sie einfach ein, montags hat er sie hier bei uns einfach an Schule und Gemeinde abgemeldet und bei sich an, und alles ohne mein Einverständnis, wie kann das sein, ich brauchte für alles seine Unterschrift. Ich wendete mich ans Jugendamt und an die Polizei und keiner ist eingeschritten, unsere Tochter wurde so manipuliert das sie bei ihm bleiben wollte das sagte auch mein Großer, in der ersten Verhandlung habe ich dem Aufenthalt des Kindes beim Vater außergerichtlich zugestimmt. In der zweiten nicht mehr. Ich verstehe nicht das dem niemand Einhalt gewährt und wie kann es angehen das der wunsch des Kindes zum wohle des Kindes zugestimmt wird wo er doch so krank ist, es kann doch nicht sein das er 10 Jahre in Behandlung ist und von heut auf morgen wieder gesund ist, ich bin verzweifelt und habe angst um meine Tochter ich mache mir wirklich große Sorgen und weiß nicht mehr weiter. Wenn das Gericht dem Wunsch des Kindes wirklich statt gibt und er das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt, ich habe so viele kämpfe für meine Kinder gekämpft und auch gewonnen, doch jetzt scheint es so als würde ich verlieren. Nun stelle ich mir die frage kämpfe ich weiter und gehe in Berufung nach negativen Beschluss oder lasse ich das kind bei ihm und lasse es zur ruhe kommen? Und hoffe das die Zeit für mich arbeitet und eines Tages alles wieder gut wird.

Lieben Gruß
Tanja

Mehr lesen

18. März 2014 um 16:04

Hallo!
Ist die Tochter 11 oder 13?

Gefällt mir

18. März 2014 um 16:24
In Antwort auf florina911

Hallo!
Ist die Tochter 11 oder 13?

Sie ist 11
.....wird aber dieses Jahr 12

Gefällt mir

19. März 2014 um 11:07
In Antwort auf tanja031177

Sie ist 11
.....wird aber dieses Jahr 12

Ach, ich weiß es irgendwie nicht,
was ich raten soll

Wie überzeugt ist sie denn, dass sie beim Vater bleiben möchte?
Habt ihr Kontakt?

Gefällt mir

19. März 2014 um 12:07
In Antwort auf florina911

Ach, ich weiß es irgendwie nicht,
was ich raten soll

Wie überzeugt ist sie denn, dass sie beim Vater bleiben möchte?
Habt ihr Kontakt?

Es besteht Kontakt. ..
...und zwar alle 14 Tage fürs Wochenende, wenn ich sie dann sonntags wieder weg bringe weint sie und ist sehr traurig, und wir telefonieren jeden Mittwoch, sie bekommt bei ihm alles was sie haben will, neues handy Tablett u.s.w. ich kann das kind ja irgendwie verstehen, diesen Luxus konnte ich ihr leider nicht bieten. Am ersten Wochenende an dem sie bei mir, nach der ganzen Sachen war. Erzählte sie mir das Papa vor der Anhörung bei der Richterin geweint habe und sich so sehr wünscht das sie bei ihm bleibt, und seine neue hat gesagt das wenn sie zurück zu mir geht, alle ihre Sachen die sie bekommen hat an ihr Patenkind gegeben werden. Ich kann dieses leider nicht beweisen da mein jetziger Mann als Zeuge nicht akzeptiert wird.

Gefällt mir

5. April 2014 um 16:41

Hallo Tanja,
Ja das ist immer dieser Mist mit dem geteilten Sorgerecht. Ich kann dir da leider auch nichts positives zu sagen, außer dass du wohl über dich selbst hinauswachsen musst.

In dem Alter von deiner Tochter, wird die Hauptaussage sein bzw. der Hauptentscheidungsgrund vor Gericht, wo deine Tochter leben möchte, ob bei dir oder eben dem Vater.
Daher so schwer es dir auch als Mutter fallen mag, lass sie bei ihm erst einmal und dort leben. Rechtlich sind dir eh die Hände gebunden.

Du musst auch sehen, dass ist ein Mädel im pupertierenden Alter, kann ihr der Vater mehr zahlen, ist sie cooler und fühlt sich toller vor ihren Freundinnen. Das ist leider das was für so Kids zählt. Da kannst du auch noch so Muttergedanken haben, dass der Vater aufgrund seiner psychischen Erkrankung nicht ordnungsgemäß für sie sorgen kann usw... das fruchtet net, den solange dem Kind selbst kein Schaden dadurch entsteht und sie ihren Papa trotzdem liebt.... das Erwachsendenken haben sie noch nicht. Töchter sind zudem Papakinder. ^^ Ist leider so, war ich und ist meine Tochter.

Handle daher als Mutter und als Erwachsene. Fühl dich nicht verletzt, denn prinzipiell hat jedes Elternteil ein Anrecht darauf sein Kind zu sehen, für es zu sorgen und eben auch, dass es bei ihm wohnt. Und Kinder gehen dahin wo es sich am wohlsten fühlt und ja auch wo es finanziell gut aussieht...

Pflege weiterhin einfach den Kontakt mit ihr. Kommt beide zur Ruhe und akzeptiere erst einmal, dass sie bei ihm ist.

Eine Schlammschlacht vor Gericht führt eh zu nichts... außer das im schlimmsten Fall, dass Jugendamt sich noch mehr einschaltet und aufgrund zerrütteter Familienverhältnisse, Kindswohlgefährung und was weiß ich alles, euch die Kids noch entzieht und ins Heim steckt.

Dann halt lieber die Füsse still und mach das beste aus der Situation. Und das heißt nunmal in deinem Fall, die Entscheidung deiner Tochter erst einmal zu akzeptieren, aus welchen Gründen auch immer sie sich erst einmal so entschlossen hat.

Keine Angst die Zeit kommt, die Kids werden erwachsen und dann gibts sowas nicht mehr wo wohne ich am liebsten sondern... eigene Wohnung und eigenes Leben und die liebe Mutti, die dann da ist und einen aus der Patsche hilft und sei es nur mit "Mama wäscht du meine Wäsche am Wochenende mit?" ^^

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen