Home / Forum / Recht & Unrecht / Mutterschaftsgeld? Was muss ich alles beantragen und vor allem wann?

Mutterschaftsgeld? Was muss ich alles beantragen und vor allem wann?

17. Juli 2011 um 13:00

Hallo Ihr Lieben,
ich habe da mal ein paar fragen und ich hoffe das Ihr mir echt ein paar antworten geben könnt. Also. Ich bin im 5. Monat schwanger und bin Arbeitnehmer. Ich arbeite noch bis ende Oktober. Allerdings steige ich im Internet nicht richtig durch. Ich weiss nicht genau was ich für Gelder beantragen muss und wann. Ich bin zum ersten mal schwanger. Also: was muss ich beantragen und wann Wie läuft das mit diesem Mutterschaftsgeld? Wie lange geht das? Muss ich dann auch direkt mein Arbeitslosengeld beantragen? Oder das erst wenn ich nach dem Mutterschutz nicht weiter da arbeite???? HILFE.
Danke schon einmal für eure Hilfe!!!!
LG Nadine

Mehr lesen

17. Juli 2011 um 22:25

Ansonsten
Mutterschutz: es gibt die 7-Wochen-Bescheinigung vom FA, die bekommt man erst frühestens 7 Wochen vor ET. Die muß man der Krankenkasse schicken und beim Arbeitgeber abgeben, damit läuft der Mutterschutz an.
Elterngeld: kannst Du erst beantragen, wenn das Kind geboren ist. Es gibt das oft online als Formular, ich würde frühzeitig die nötigen Dokumente sammeln gehen, soweit möglich. Dann muß es nämlich fix gehen, die zahlen das rückwirkend für max 3 Monate (glaube ich). Wird aber eh mit Mutterschutz verrechnet.
Arbeitslosengeld: Du verlierst Deinen Job? Ich glaube, man muß sich immer 3 Monate vor Verlust des Jobs arbeitslos melden, falls das bei Dir wirklich der Fall ist. Würd ich unabhängig vom Mutterschutz machen.

Elternzeit: mußt Du spätestens 7 Wochen vor Beginn schriftlich beim Arbeitgeber einreichen. Aber kannst es auch früher schon sagen, bist ja im Kündigungsschutz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 9:01

Gelder
@mutterschaftsgeld: wie cadi schon geschrieben hat, gibt es 7 wochen vor dem et eine bescheinigung vom fa, die musst du dann weiter reichen, dann läuft alles weitere automatisch (bekommst das geld 6 wochen vor und 8 wochen nach et, also insgesamt 14 wochen).

@elterngeld: besorg dir den antrag, ggfs auch für deinen partner. dann könnt ihr dokumente zusammen stellen, die ihr dafür braucht. die geburtsbescheinigung gibt es natürlich erst nach geburt, aber den meisten anderen driss wie abrechnungen etc. hast du ja meist schon zu hause. dann braucht ihr nicht mehr so viel zu machen nach der geburt (wird ja dann ein bisschen viel, gelle?! )

@kindergeld: besorg dir einen antrag, den kannst du auch schon vorab vorbereiten.

wieso arbeitslosengeld? in der elternzeit bist du vor kündigung geschützt, und vor allem auch noch krankenversichert. wieso erwartest du eine kündigung?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen