Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachbar macht Ärger

Nachbar macht Ärger

6. Februar um 20:41

Hallo zusammen. 

Ich hätte da mal ein Anliegen und bräuchte Rat. 

Und zwar haben wir ärger mit den Nachbarn. Im Prinzip könnt ihr euch das so vorstellen, die dürfen alles und der Rest im Haus darf nichts. 

Zum Beispiel: Die rauchen im Keller, Lassen die Kellertür offen, damit deren Katze im Keller "leben" kann. Legen durch den Keller eine Verlängerung, durch den Garten, bis zur Garage, damit die im Keller Strom haben. Die Stellen den Kinderwagen so in den Flur, das der Fluchtweg versperrt ist und teilweise können wir die Haustür nicht mal auf machen, weil das Teil im weg ist. 

Nun hing heute ein Zettel von der Dame im Flur, mit folgendem Text: 

1. Tür zu! Sonst wird sie abgeschlossen. 
2. wem auch immer der Müll vor der Tür gehört, WEGRÄUMEN!!! 
3. Sollte ich jemanden an dem Kinderwagen meiner Enkelin erwischen, (Alle Reifen Platt. 
Viel Spaß mit mir. 


Also wir haben ja bisher immer nur blöd genickt wenn die mal wieder wie eine bescheuerte aus der Tür gestürmt kam, wenn sie uns hat kommen sehen und uns angepöbelt hat. Aber langsam reicht es. Also ich muss mir keine Drohung von der anhören. 

Was kann ich da nun machen? 
Grüsse und Danke 

Mehr lesen

7. Februar um 12:31

Hier kann nur der Vermieter einschreiten. Es sollten sich alle die Mieter beim Vermieter beschweren, denen das Vorgehen der "Neuen" aufstößt. Vermieter aber am Anfang schriftlich informieren, damit man selbst was in der Hand hat. Wohnt die Zettelschreiberin mit im Haus, oder hat die nur ne große Klappe?

Gefällt mir

7. Februar um 12:47
In Antwort auf unterfranke

Hier kann nur der Vermieter einschreiten. Es sollten sich alle die Mieter beim Vermieter beschweren, denen das Vorgehen der "Neuen" aufstößt. Vermieter aber am Anfang schriftlich informieren, damit man selbst was in der Hand hat. Wohnt die Zettelschreiberin mit im Haus, oder hat die nur ne große Klappe?

Die wohnt mit im Haus. 
​Sie ist auch keine neue Mieterin. Also die leben wohl schon ziemlich lange da und die sind auch der Grund dafür, das bei uns im Haus die Mieter wechseln wie nichts gutes. Ich glaube in unserer Wohnung hat noch kein Mieter ein Jahr durchgehalten. Liegt wohl daran, das wir direkt gegenüber wohnen. Also Tür an Tür. 

Gefällt mir

9. Februar um 18:36

Ich würde mich nicht auf einen Krieg mit denen einlassen.
Beschreite die offiziellen Wege. Also regelmäßige Beschwerden an den Vermieter,das gilt auch für den Kinderwagen, denn die Verkehrssicherungpflicht des Vermieters gilt auch für das Treppenhaus.
Der Kinderwagen darf übrigens nur tagsüber im Treppenhaus stehen, muß spätestens abends weg sein und darf nicht irgendwo angeschlossen werden.
Also, Vermieter in die Spur schicken und profilaktisch schon einmal das Wort "Mietminderung" fallenlassen.
Bitte nicht telefonsich, sondern alles schriftlich, damit Ihr etwas in der Hand habt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen